STAND
AUTOR/IN

Vor fünf Jahren hob Regisseur und Schauspiele Oliver Grabus in Neuwied ein theatrales Projekt mit Gruselfaktor aus der Taufe: „66 Minuten” heißt es, eine Schnitzeljagd mit modernen technischen Mitteln, das mittlerweile zu den beliebtesten Freizeitaktivitäten im Bereich Spiele und Spaß in Rheinland-Pfalz zählt.

Dauer
Sendedatum
Sendezeit
12:40 Uhr
Sender
SWR2
66 Minuten – Theater Adventures (Foto: 66 Minuten – Theater Adventures)
66 Minuten – Theater Adventures

Seit rund 15 Jahren ist Oliver Grabus der Motor der freien Theaterszene in Neuwied. Mit seinem Verein „Chamäleon - Alles nur Theater e.V.” stemmten er und sein Team zu Beginn ein bis zwei Amateurtheaterinszenierungen pro Jahr, dazu viele Workshops. Als die Stadt ihn vor acht Jahren bat, das lange leerstehende Einkaufszentrum mit kulturellem Leben zu füllen, veranstaltete der Verein dort nicht nur Poetry Slams und Konzerte, sondern auch eine Art gigantische Geisterbahn über drei Stockwerke mit 50 Schauspielern. Daraus hat sich auch das Projekt „66 Minuten” entwickelt.

„66 Minuten. Theater Adventures Neuwied” in der Neuwieder Kulturkuppel, Chamäleon - Alles nur Theater e. V.

Bühne Der Bekloppte in uns: „Der Reichsbürger” in Neuwied

In ihrem Stück „Der Reichsbürger” schildern Annalena und Konstantin Küspert das Abdriften eines Sonderlings in Fremdenfeindlichkeit und Verschwörungstheorien. Die Landesbühne Rheinland-Pfalz zeigt, wie sich der Reichsbürger sein eigenes Weltbild zurechtzimmert und sich zum Reichschef des Publikums krönt. Die Neuwieder Inszenierung sucht nach den Spuren des Reichsbürgerseins in der Biografie jedes einzelnen und spart nicht mit aktuellen Anspielungen, bedient sich bei auhentischem Material von Krönungsszenen der Reichsbürger aus dem Internet und autokratischen Gesten à la Trump.  mehr...

SWR2 Journal am Mittag SWR2

Bühne „Der Räuber Hotzenplotz und die Mondrakete“ in Koblenz

Als die Tochter des 2013 verstorbenen Schriftstellers Otfried Preußler im vergangenen Jahr eine angeblich unveröffentlichte Hotzenplotz-Geschichte entdeckte, war die Aufregung groß. Die Geschichte der Neuentdeckung war zwar nicht ganz korrekt, aber „Der Räuber Hotzenplotz und die Mondrakete“ kam als Erzählung heraus. Daraus hat der Autor und Dramaturg John von Düffel ein Bühnenstück gemacht, das nun im Koblenzer Stadttheater aufgeführt wird, feinfühlig Preußlers Sprache aufgreift und dank ergänzender Lieder mit Live-Musik phasenweise wie ein Musical wirkt.  mehr...

SWR2 Journal am Mittag SWR2

Bühne Bestechend: „Haus mit 14 Räumen” von Regina van Berkel in Koblenz

Mit einer Auftragschoreografie der international bekannten Choreografin Regina van Berkel hat das Theater Koblenz die Spielzeit eröffnet. Van Berkel nimmt das Buch „Mensch und Raum“ des Philosophen Otto Friedrich Bollnow als Ausgangspunkt für ihre erste Arbeit für das Ballett in Koblenz. Sie war viele Jahre Solotänzerin bei William Forsythe. „Haus mit 14 Räumen“ entlässt die Zuschauer mit einem Glücksgefühl. Eine bestechende Choreografie, die das Koblenzer Ensemble in Bestform zeigt.  mehr...

SWR2 Journal am Mittag SWR2

STAND
AUTOR/IN