Bitte warten...
1/1

Kinostart: 9.11.

Suburbicon von George Clooney

In Detailansicht öffnen

Die Schrecken des Zweiten Weltkriegs sind vorüber, die Bewohner Suburbicons genießen in ihrer Vorortsiedlung eine schöne neue Welt – idyllisch und ökonomisch maßgeschneidert auf alle Bedürfnisse.

Die Schrecken des Zweiten Weltkriegs sind vorüber, die Bewohner Suburbicons genießen in ihrer Vorortsiedlung eine schöne neue Welt – idyllisch und ökonomisch maßgeschneidert auf alle Bedürfnisse.

Doch das ändert sich, als mit den Meyers die erste farbige Familie in die Nachbarschaft zieht und sich der Rassismus der Gemeinde Bahn bricht. Im Bild: Mrs. Meyers (Karimah Westbrook)

Da ist es nur ein schwacher Trost, dass sich der fast gleichaltrige Nachbarsjunge Nicky Lodge (Noah Jupe, links) mit dem Sohn der Meyers, Andy (Tony Espinosa), anfreundet.

Gleichzeitig wird allerdings auch das Leben der Familie Lodge auf den Kopf gestellt, nachdem ein Einbruch in ihrem Haus eskaliert und zum Tod der Mutter führt.

Der Familienvater Gardner (Matt Damon) und die Zwillingsschwester der Toten Margaret (Julianne Moore) geraten in einen Strudel ungewöhnlicher und verdächtiger Ereignisse, der sie immer tiefer in ein Netz von Verrat und Erpressung hineinzieht.

Als der junge Sohn der Verstorbenen die seltsamen Machenschaften der Erwachsenen zu verstehen versucht, findet er sich auf Konfrontationskurs zu seinem Vater.

Schließlich erscheint auch noch der gerissene Versicherungsdetektiv Bud Cooper (Oscar Isaac) auf der Bildfläche, der hinter dem Mord an Mrs. Lodge einen Versicherungsbetrug wittert – immerhin war eine hohe Todesfall-Police auf sie abgeschlossen!

Während das Chaos, das im Zuhause der Lodges um sich greift, nach außen unbemerkt bleibt, eskalieren die Ausschreitungen um das Heim der Meyers. Im Bild: Mr. Meyers (Leith Brooke)

"Die sogenannte 'G.I. Bill', ein Bundesgesetz für die Wiedereingliederung der Weltkriegsveteranen, half allen Kriegsrückkehrern, ein schönes Haus mit Garage und Vorgarten zu kaufen. Du konntest einen guten Job bekommen, in einer netten Nachbarschaft wohnen und eine Familie gründen, so lange du nur weiß warst. Unser Ziel war es nunmehr, die Fassade des perfekten Heims genüsslich abzutragen und nachzuschauen, wie hässlich es dahinter zuging." Regisseur George Clooney (Im Bild am Set mit seinem jungen Hauptdarsteller Noah Jupe)

Weitere Themen in SWR2