Kunst

Vor 500 Jahren starb das Universalgenie Leonardo da Vinci

STAND

Der Schöpfer der Mona Lisa war auch der größte Universalgelehrte seiner Zeit. Er starb am 2. Mai 1519.

Als ein Jahrtausendgenie wird er manchmal bezeichnet - und das zu Recht: Leonardo da Vinci beeinflusste zahlreiche Künste und Wissenschaften seiner Zeit. Er malte Hauptwerke der Kunstgeschichte wie die "Mona Lisa" und "Das letzte Abendmahl", verfertigte anatomische Zeichnungen in nie zuvor gekannter Exaktheit und Anschaulichkeit, fand mathematische Prinzipien, brachte die Botanik, Geologie, Geometrie voran. Er entwarf Pläne für Fluggeräte, U-Boote, Streubomben. Er schrieb Aphorismen und dunkle Rätsel, nebenbei musizierte und dichtete er.

Audio herunterladen (7,1 MB | MP3)

Audio herunterladen (25 MB | MP3)

STAND
AUTOR/IN
SWR