STAND

Audio herunterladen (23,6 MB | MP3)

Jan Vogler wird in eine Ost-Berliner Musikerfamilie geboren: Sein Vater ist Cellist, und auch Jan bekommt das Cello in die Hand und spürt sofort eine „chemische Reaktion“.

Mit 20 Jahren wird er Solocellist in der Dresdner Staatskapelle - „der schnoddrige Berliner kommt ins distinguierte Dresden.“ Als er seine Noten auf dem Autodach vergisst und wegfährt, liegen sie zwei Stunden später an der Pforte der Semperoper.

Heute lebt Vogler abwechselnd in Dresden und New York, ist Intendant der Dresdner Musikfestspiele und leitet das Moritzburg Festival.

Podcast Alle Folgen ARD Radiofestival Gespräch im Podcast-Abo

Beim Gespräch im ARD Radiofestival treten Schauspieler*innnen und Schriftsteller*innen, Musiker*innen und Mediziner*innen, Künstler*innen und Kabarettist*innen auf – ein intensiver Austausch mit spannenden Persönlichkeiten aus Kultur und Gesellschaft. Bei uns philosophiert Tatort-Kommissarin Adele Neuhauser über die Langsamkeit, der Trompeter Till Brönner erzählt wie er im weißen Haus für Barack Obama gespielt hat und Ulrich Matthes isst Schnitzel mit Angela Merkel.  mehr...

STAND
AUTOR/IN