Audios

Aktuelle Beiträge und Sendungen in SWR2 anhören

STAND

Hier finden Sie die Audio-Beiträge von SWR2 der vergangenen 24 Stunden.

Pandemie Welche Corona-Zahlen sind bei Omikron aussagekräftig?

Die Corona-Infektionszahlen sind so hoch, dass die Gesundheitsämter mit dem Melden nicht hinterherkommen. Wie aussagekräftig ist die 7-Tage-Inzidenz noch? Welche Zahlen wären besser, um die Corona-Lage einzuschätzen? Ist die Priorisierung von PCR-Tests problematisch?
Ralf Caspary im Gespräch mit SWR-Datenjournalist Johannes Schmid-Johannsen  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Stuttgart

Erneuerbare Energie Technik aus BaWü: Wasserstoff vor Ort herstellen

Wasserstoff direkt an der Tankstelle hergestellt und sofort als Antrieb für LKW und Busse einsetzbar – daran arbeiten das Forschungsinstitut ZSW und eine Stuttgarter Firma. Jetzt haben sie einen entsprechenden Generator entwickelt.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Pandemie Wie China versucht, Corona-Ausbrüche zu kontrollieren

Vor zwei Jahren hat das Coronavirus die chinesische Region Wuhan als erstes getroffen. Nach striktem Lockdown sind die offiziellen Corona-Zahlen dort sehr niedrig. Was in Wuhan bleibt: Stolz, das Virus verbannt zu haben und ein Kinofilm, der Corona-Helden feiert.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Bildung Lesen, Schreiben, Rechnen kommen in der Grundschule zu kurz

Jeder vierte Schüler verfehle bei uns die Bildungsziele, sagt FAZ-Bildungsexpertin Heike Schmoll. Gute Schulbildung hat noch immer viel mit der Bildung der Eltern zu tun. Auf Bildungsungerechtigkeit macht die Unesco am Welttag der Bildung aufmerksam.
Ralf Caspary im Gespräch mit Heike Schmoll.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Armut Afghanistan: Menschen verkaufen eine Niere um zu überleben

Die Not der Menschen in Afghanistan wächst, seit die Taliban die Macht übernommen haben. Von dort kommen inzwischen Berichte, wonach die Menschen alles tun, um ihre Familien nicht verhungern zu lassen – manche verkaufen eine Niere.  mehr...

SWR2 Impuls SWR2

Lesung Bernardine Evaristo: Mädchen, Frau etc. (5/36)

Bernardine Evaristo verbindet die Lebensgeschichten von zwölf Frauen aus unterschiedlichen Generationen und Ländern miteinander. Ihre Entscheidungen, ihre Kämpfe, ihre Fragen erschaffen ein einzigartiges, vielstimmiges Panorama unserer Zeit.  mehr...

SWR2 Fortsetzung folgt SWR2

SWR2 Leben Große Klappe, viel dahinter – Unser Patenkind Selma (1/2)

Selma stammt aus Marokko. Als Autorin Claudia Heissenberg und ihr Mann eine sogenannte soziale Patenschaft für sie übernehmen, ist sie sechs Jahre alt und hat ihre ganz eigene Art, die Welt zu betrachten. Von Claudia Heissenberg   mehr...

SWR2 Leben SWR2

Aktuell Parteilose Weigand ist neue Landrätin im Landkreis Ahrweiler

Weitere Themen: Vor der Ministerpräsidentenkonferenz ++ Platzieren Impfgegner Stellenanzeigen? ++ Queere Kirchenmitarbeiter outen sich ++ EU-Außenminister tagen ++ Norwegen: Gespräche mit Taliban ++ Börse  mehr...

SWR2 Aktuell SWR2

Instrument des Jahres 2022 Marcel Gustke über das Drumset: Mehr als laut und brachial

„Es ist hauptsächlich Technik, die den guten Sound ausmacht. Man spielt nicht mit Kraft.“ Und es sitzen nicht immer schwitzende Schlagzeuger am Drumset, sagt Marcel Gustke. Er ist freischaffender Drummer und spielt regelmäßig in der SWR Big Band. Als Experte für das Instrument des Jahres 2022 erzählt er über die Elemente des Drumsets, seinen Weg zum Instrument und wie das Drumset auch Filmmusik kann.  mehr...

SWR2 Treffpunkt Klassik SWR2

Musikthema Drumset – Zum Instrument des Jahres 2022

Der Landesmusikrat kürt jedes Jahr ein Instrument zum „Instrument des Jahres“. 2021 war das die Orgel und jetzt zu Beginn des neuen Jahres gibt es einen herrlichen Gegensatz – das Instrument des Jahres 2022 ist das Drumset. Schlagzeug-Schüler Benny und sein Lehrer Hans Schlotter stellen das Instrument vor.  mehr...

SWR2 Treffpunkt Klassik SWR2

Musikstunde Thomas Hampson: Das Lied als Spiegel seiner Zeit – das Fin de Siècle (6/10)

In dieser Musikstunden-Reihe taucht der amerikanische Star-Bariton Thomas Hampson in die vielseitige Welt des Lieds ein. Im Mittelpunkt steht die Kulturgeschichte des Lieds, seiner Dichter und Komponisten vom Fin de Siècle bis in die Gegenwart. In dieser Folge geht es um die Epoche des Fin de Siècle.  mehr...

SWR2 Musikstunde SWR2

Arbeitsmarkt Werkstätten für Menschen mit Behinderung – Kein Ort für Inklusion?

Kaum Kontakt zu Menschen ohne Behinderung. In den Werkstätten, die die Inklusion fördern sollen, bleiben Menschen mit Behinderung unter sich. Rund 300.000 Menschen beschäftigen die „Werkstätten für Menschen mit Behinderung“. Viele arbeiten gern hier. Auch weil es keine Alternativen gibt? Von Marc Bädorf (SWR 2021) | Manuskript und mehr zur Sendung: http://swr.li/inklusion-werkstaetten | Bei Fragen und Anregungen schreibt uns: wissen@swr2.de | Folgt uns auf Twitter: @swr2wissen  mehr...

SWR2 Wissen SWR2

Zeitwort 24.1.1975: Keith Jarrett improvisiert sein "Köln Concert"

Die Zahlen sprechen für sich: Es ist die meistverkaufte Jazz-Platte überhaupt und die meistverkaufte Platte mit Klaviermusik. Keith Jarretts „Köln Concert“ ist legendär.  mehr...

SWR2 Zeitwort SWR2

Kulturmedienschau Realitätstüchtiges Agieren und traditionelle Unfehlbarkeit? | 24.1.22

Mehr Realpolitik wagen? Die SPD und Putin. Und: Die moralische Fehlbarkeit der Kirche in der SWR2-Kulturmedienschau.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

Bühne Kirill Serebrennikow inszeniert „Der schwarze Mönch“ am Thalia-Theater Hamburg

Viereinhalb Jahre lang durfte Kirill Serebrennikov Moskau nicht verlassen. Mehrfach leitete der international gefeierte, russische Regisseur in dieser Zeit Inszenierungen im Ausland, teilweise aus dem Hausarrest. Groß war die Überraschung, als er Anfang Januar wider Erwarten plötzlich nach Hamburg reisen durfte, für die Endproben zu „Der schwarze Mönch“ am Thalia Theater. Die Uraufführung fand am 22. Januar statt.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

Film „Die Wannseekonferenz“ von Matti Geschonneck — NS-Massenmord als bürokratischer Akt

15 Männer beschließen die „Endlösung der Judenfrage“. Geschehen am 20. Januar 1942 in einer Berliner Villa bei der berüchtigten „Wannseekonferenz“. Der beklemmende Film von Matti Geschonneck und Magnus Vattrodt überzeugt durch seine Zurückhaltung, findet SWR2 Kritiker Karsten Umlauf: Keine Naziklischees, stattdessen erschreckend sachliche Besprechungsatmosphäre. Hier wurde Machtpolitik betrieben und die Räder der Vernichtungslogistik geschmiert.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

Gespräch Aufeinander losschreien hilft nicht viel: „Fluchtpunkte der Erinnerung“ von Natan Sznaider

Israel werde in der Debatte um die Vergleichbarkeit des Holocaust mit dem Kolonialismus zu einem weißen, kolonialen Staat umdefiniert, kritisiert der Autor Natan Sznaider im Gespräch mit SWR2. Mit seinem Buch „Fluchtpunkte der Erinnerung“ versuche er, diese Debatte zu liberalisieren. Dabei gehe es ihm eben gerade nicht darum, diejenigen, die postkolonialistische und antirassistische Argumente hätten sofort zu verurteilen. „Was ich glaube ist, dass man die Menschen überzeugen kann, selbst etwas kritischer auf ihre eigenen Gedankenstrukturen zu gucken“, so Sznaider. Es gehe darum, dass wir Gegensätze bewußt aufrecht erhalten und verstehen. Das Problem, das er mit dem postkolonialen Mileu sehe, sei, dass dessen Vertreter und Vertreterinnen jeden Widerspruch als Mikroaggression, als rassistisch ablehnten, dass sie Tendenzen zu einer Iliberalität hätten, die keinen Widerspruch dulde. "Ich möchte dem keinen Widerspruch dulden Widerspruch leisten, betonte Sznaider. „Wir müssen verstehen, dass wir alle persönliche, familiäre und kollektive Geschichten haben, die uns prägen, die unsere politischen Leidenschaften irgendwie prägen. Aufeinander losschreien hilft nicht viel.“  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

Essay Sandra Hoffmann: Ich bin noch da - und Sie?

Ein Radioessay voller Poesie, Trauer und Glück. Ein Klangstück, das die Schönheit und den Schrecken der Existenz besingt...  mehr...

SWR2 Essay SWR2

SWR2 Jazz Das Rebecca Trescher Tentett mit einer Hommage an Paris – The Spirit of the Streets

Ein musikalischer Streifzug durch Paris. Die Nürnberger Komponistin, Klarinettistin und Bandleaderin Rebecca Trescher lebte dort zwischen November 2019 und März 2020 als Stipendiatin der Cité des Arts und nutzte die Zeit, um neben der Arbeit auch ihre neue Umgebung kennenzulernen. Für ihr Tentett hat sie eine Suite geschrieben, in der sie auf besonders kreative Weise die Atmosphäre und den Spirit der Seine-Metropole einfängt.  mehr...

SWR2 Jazz SWR2

Hörspiel Ulrike Müller: Die Don Quijotinnen oder Was kostet die Kindheit?

Sorgen und Nöte alleinerziehender Mütter als fiktionalisierte Doku. | Ein biografisches Hörspiel | Mit: Franziska Kleinert, Martina Hesse, Claudia Lietz, Alexander Schröder, Jean Luc Caputo, Annedore Bauer sowie Aurelie, Bruno, Clara, Elias, Helene, Lionel und Oskar | Regie: die Autorin | Pianistin: Aykao Matuschka | Produktion: rbb 2021  mehr...

SWR2 Hörspiel SWR2

Aktuell Kanzler Scholz ist dagegen, die Corona-Maßnahmen zu lockern

Petra Weinberger  mehr...

SWR2 Aktuell SWR2

lesenswert Magazin „Die ganze Geschichte meines gleichgültigen Lebens“ – und andere Storys

Im neuen Roman von Yasmina Reza versucht eine französisch-jüdische Familie in Auschwitz das Gedenken - und schafft es nicht.
Liao Yiwu mixt Fakt und Fiktion. In "Wuhan" hat er mit seiner Analyse zur Herkunft von SARS-Cov2 das Genre des Dokumentarromans neu erfunden.
Mit "Löwenherz" schließt die Österreicherin Monika Helfer ihre Familientrilogie ab. In ihrem neuen Roman erzählt sie von ihrem Bruder Richard, der sich mit dreißig das Leben nahm. Franz Simon Meyer (1799-1871) war ein Rastatter Bürger und Baden-Badener Bankier. In der dreibändigen "Ganzen Geschichte meines gleichgültigen Lebens" berichtet er davon. Vincent O. Carter kam 1953 nach Bern. Als Afroamerikaner wurde er oft schief angeschaut. Seine Erfahrungen beschreibt er in "Meine weisse Stadt und ich".
Yasmina Reza - Serge
Aus dem Französischen von Frank Heibert und Hinrich Schmidt-Henkel
Verlag Carl Hanser, 208 Seiten, 22 Euro
ISBN 978-3-446-27292-7
Rezension von Jörg Magenau
Liao Yiwu - Wuhan. Dokumentarroman
Aus dem Chinesischen von Brigitte Höhenrieder und Hans Peter Hoffmann
Verlag S. Fischer, 352 Seiten, 24 Euro
ISBN: 978-3-10-397105-7
Gespräch mit Isabella Arcucci
Monika Helfer - Löwenherz
Carl Hanser Verlag 2022, 191Seiten, 20 Euro
ISBN: 978-3-446-27269-9
Rezension von Carsten Otte
Franz Simon Meyer - Die ganze Geschichte meines gleichgültigen Lebens
Herausgegeben von Sebastian Diziol
Verlag Solivagus Praeteritum, 632 Seiten
Band 1-3: 32,90 Euro / 32,90 Euro / 34 Euro
ISBN: 978-3-9817079-3-9
Besuch bei Dagmar Rumpf im Stadtarchiv Baden-Baden
& Gespräch mit dem Historiker Sebastian Diziol
Vincent O. Carter - Meine weisse Stadt und ich. Das Bernbuch
Aus dem amerikanischen Englisch von pociao und Roberto de Hollanda
Limmat-Verlag, 440 Seiten, 29 Euro
ISBN: 978-3039260096
Rezension von Kathrin Hondl
Musik:
Michael Winkler: Michael Winkler plays Francisco Tárrega
Label: eos guitar edition  mehr...

SWR2 lesenswert Magazin SWR2

Buchkritik Vincent O. Carter – Meine weisse Stadt und ich. Das Bernbuch

Ein afroamerikanischer Autor in der Schweiz: In den 1950er Jahren schrieb Vincent O. Carter über seine Erfahrungen und Eindrücke. Erst jetzt wurde sein „Bernbuch“ ins Deutsche übersetzt: Ein wichtiges aktuelles Buch, das die psychologische Dynamik des Rassismus eindringlich beschreibt, und ein ironische Portrait der Schweizer Gesellschaft.
Rezension von Kathrin Hondl.
Aus dem amerikanischen Englisch von pociao und Roberto de Hollanda
Limmat-Verlag, 440 Seiten, 29 Euro
ISBN: 978-3039260096  mehr...

SWR2 lesenswert Magazin SWR2

Gespräch Liao Yiwu – Wuhan | Dokumentarroman

Am 23. Januar 2020 – vor genau zwei Jahren – ging die Stadt Wuhan in den Lockdown. Eine neue Atemwegserkrankung war ausgebrochen, die zunächst vertuscht und dann SARS-CoV2 genannt wurde. Kam sie wirklich – wie schnell behauptet wurde – von einem Wildtiermarkt? Oder doch aus dem nahegelegenen Hochsicherheitslabor, das just zu diesen hochgefährlichen Fledermaus-Viren forscht? Klären konnte dies nicht einmal die WHO, denn China gibt wenig preis.
Es ist genau diese chinesische Vertuschungspolitik, die den in Berlin lebenden Autor Liao Yiwu umtreibt. In seinem neuen Roman „Wuhan“ versucht er, in einem Mix aus fiktiver Heimreise und faktischer Internetrecherche etwas Licht in die Sache zu bringen. Mit seinem „Dokumentarroman“ hat er einen Literaturhybrid erfunden, der zwischen barockem Schelmenroman, journalistischer Fernrecherche und politischer Warnung oszilliert.
Katharina Borchardt im Gespräch mit Isabella Arcucci.
Aus dem Chinesischen von Brigitte Höhenrieder und Hans Peter Hoffmann
Verlag S. Fischer, 352 Seiten, 24 Euro
ISBN: 978-3-10-397105-7  mehr...

SWR2 lesenswert Magazin SWR2

Gespräch Franz Simon Meyer - Die ganze Geschichte meines gleichgültigen Lebens

„Die ganze Geschichte meines gleichgültigen Lebens“ – so heißen die Memoiren von Franz Simon Meyer (1799-1871). Meyer lebte in Rastatt und führte eine Bank in Baden-Baden. Die Badische Revolution erlebte er hautnah mit und musste sich zeitweise sogar vor den Revolutionären verstecken.
Katharina Borchardt spricht im Stadtarchiv Baden-Baden, wo Meyers handschriftlicher Lebensbericht liegt, mit Archivarin Dagmar Rumpf. Und sie unterhält sich mit dem Herausgeber Sebastian Diziol.
Verlag Solivagus Praeteritum
Band 1: 632 Seiten, 32,90 Euro
Band 2: 559 Seiten, 32,90 Euro
Band 3: 596 Seiten, 34,00 Euro
ISBN: 978-3-9817079-3-9  mehr...

SWR2 lesenswert Magazin SWR2

Buchkritik Yasmina Reza – Serge

Wie kann man Auschwitz gedenken? Indem man die heutige Gedenkstätte besucht? Eine jüdische Familie aus Paris probiert es. Doch es kommt zum Eclat, wie man es von der erfahrenen Eskalationsexpertin Yasmina Reza auch schon aus Erfolgsdramen wie „Der Gott des Gemetzels“ kennt. Neue Erkenntnisse bringt ihr neuer Roman „Serge“ aber leider nicht.
Rezension von Jörg Magenau.
Aus dem Französischen von Frank Heibert und Hinrich Schmidt-Henkel
Verlag Carl Hanser, 208 Seiten, 22 Euro
ISBN 978-3-446-27292-7  mehr...

SWR2 lesenswert Magazin SWR2

Buchkritik Monika Helfer – Löwenherz

Nach Monika Helfers autobiographischen Bestsellern „Die Bagage“ und „Vati“ schreibt die österreichische Schriftstellerin in ihrem neuen Erinnerungsbuch „Löwenherz“ über ihren Bruder Richard. Die Geschichte eines liebenswerten Sonderlings, der mit 30 Jahren Suizid beging, und der Abgesang auf eine Gesellschaft, in der Lebenswege abseits der Norm kaum eine Chance haben.
Rezension von Carsten Otte.
Carl Hanser Verlag 2022, 191Seiten, 20 Euro
ISBN: 978-3-446-27269-9  mehr...

SWR2 lesenswert Magazin SWR2

Alte Musik Neue CDs

Bachs Goldbergvaritionen sind für Cembalisten und Pianistinnen immer wieder eine Herausforderung. Gerade sind gleich zwei Neueinspielungen erschienen. Dazu gibt es Besuche im barocken Neapel und in China, sowie einen Streifzug durch die vier Jahreszeiten mit französischer Lautenmusik.  mehr...

SWR2 Alte Musik SWR2

Musikgespräch François Joubert-Caillet, Gambist

François Joubert-Caillet ist Gambist und er ist Franzose, sein musikalischer Kosmos ist deshalb der französischen Barockkomponisten Marin Marais. Mit seinen drei CDs ist Joubert-Caillet in diesen Kosmos eingetaucht, mit souveräner Virtuosität, großer Wärme und viel Erfolg, darunter eine Auszeichnung mit dem Diapason d'or. Mit seinem Gamben-Ensemble L'Achéron entdeckt Joubert-Caillet auch gerne weniger bekanntes Repertoire, und lädt Kollegen zum musikalischen Dialog ein.  mehr...

SWR2 Zur Person SWR2

Feature Rosvita Krausz: Zirkus - Die Schaulust

Ein akustischer Mikrokosmos aus den späten 80er Jahren: Zirkus!  mehr...

SWR2 Feature SWR2

STAND
AUTOR/IN