Von Schwäbisch Hall nach Hollywood: Gerd Nefzer und seine Oscars

Stand
MODERATOR/IN
Jens Wolters
Moderator Jens Wolters aus dem SWR1 Team moderiert regelmäßig die Sendung SWR1 Leute mit spannenden und interessanten Gästen (Foto: SWR)

Gerd Nefzer hat zwei Oscars für die visuellen Effekte in den Filmen "Blade Runner 2049" und "Dune" gewonnen. Seiner Heimat Schwäbisch Hall ist er trotzdem treu geblieben.

Audio herunterladen (36,2 MB | MP3)

»Schwäbisch Hall ist einfach eine wunderschöne Stadt mit vielen Erholungsmöglichkeiten. […] Da sind meine Freunde, zu denen ich nach den verrückten Dreharbeiten immer gerne zurück gehe.«

Von Schwäbisch Hall nach Hollywood

Gerd Nefzer ist Hohenloher von ganzem Herzen, geboren und aufgewachsen in Schwäbisch Hall in Baden-Württemberg. Eigentlich ist er gelernter Agrartechniker, aber in den 80er Jahren stieg er in die Firma des Schwiegervaters ein und machte sie groß, sodass sie mittlerweile zu den Topadressen der Branche gehört. Heute gibt es die Nefzer Special Effects GmbH in Schwäbisch Hall und die Nefzer Babelsberg GmbH in den Filmstudios Babelsberg. Obwohl Nefzer für die Special Effects bei den ganz großen Filmen verantwortlich ist, fühlt er sich nach wie vor in der eher ländlichen Heimat wohl.

»Diese Glitzer- und Scheinwelt ist nichts, was ich jeden Tag haben müsste.«

Special Effects: Oscar für Dune und Blade Runner 2049

Für die Filme Blade Runner 2049 und Dune erhielt er 2018 und 2022 jeweils einen Oscar für die besten visuellen Effekte.

Gerd Nefzer hat den Oscar für die besten visuellen Effekte gewonnen für seine Arbeit am Science-Fiction-Film "Blade Runner 2049". Welche Filme haben seiner Meinung nach die besten Special Effects gehabt?

Nefzer ist sich sicher, dass sein Erfolg auch mit seiner schwäbische Mentalität zu tun hat. Von seiner Oma hat er "sparen, sparen, sparen" mit an die Hand bekommen. Dinge anders zu machen und aufs Geld zu schauen kommt auch in Hollywood gut an. Und dass nur Amerika ein "Land der unbegrenzten Möglichkeiten" ist, stimmt für ihn so auch nicht - auch in Deutschland sei das möglich:

»Mit viel Fleiß und Cleverness und guten Ideen und natürlich auch Glück - das gehört auch dazu - kann man es hier wahnsinnig weit bringen.«

Oscar-verdächtig sind nicht nur die Special Effects, die Gerd Nefzer für die großen Hollywood Blockbuster erschafft. Oscar-verdächtig sind auch die Maultaschen von...?

Wie gut kennt ihr die Oscars?