Expertin: Darum müssen wir wegen Corona und Krieg später in Rente gehen

STAND
MODERATOR/IN
Nicole Köster
SWR1 Leute-Moderatorin Nicole Köster (Foto: SWR)

Krieg, Corona und Inflation reißen Löcher in die Haushaltskasse in Deutschland. Wirtschaftswissenschaftlerin Monika Schnitzer meint: Um sie zu stopfen, müssen wir länger arbeiten.

Audio herunterladen (32 MB | MP3)

Schulden, Corona-Pandemie und Ukraine-Krieg

Die Staatsschulden wachsen, sowohl durch die Corona-Pandemie als auch durch die Folgen des Kriegs in der Ukraine. Die Wirtschaftswissenschaftlerin Monika Schnitzer fordert die Politik auf, sich um die längerfristigen Folgen der Krisen zu kümmern und sich stärker mit dem demografischen Wandel auseinanderzusetzen.

Video herunterladen (108,4 MB | MP4)

Müssen wir alle länger arbeiten als bisher?

Aus Sicht von Schnitzer führt kein Weg an einem späteren Renteneintrittsalter vorbei:

»Wir werden nicht umhin kommen, die Lebensarbeitszeit zu verlängern, erst recht nach der Krise, weil sich durch die vielen Hilfsmaßnahmen die Staatsschulden enorm erhöhen werden.«

Das sollten Sie zum Thema Rente unbedingt wissen

Woher weiß ich, wann genau ich in Rente gehen kann? Wie sieht eine Rentenberatung aus und lohnt sich die Riester-Rente? Wir beantworten Ihre Fragen zur Rente und Altersvorsorge.

SWR1 Baden-Württemberg SWR1 Baden-Württemberg

Monika Schnitzer stammt aus Mannheim. Sie lehrt als Professorin an der Ludwig-Maximilians-Universität in München. Seit 2020 ist sie Mitglied im Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung, den sogenannten Wirtschaftsweisen.

Leute-Archiv: weitere Gäste zum Thema

Ulrich Schneider, Paritätischer Wohlfahrtsverband Darum brauchen wir eine radikale Rentenreform

Warnt vor Altersarmut und fordert eine radikale Rentenreform | SWR1 Leute

Leute SWR1 Baden-Württemberg

Bundesarbeitsminister Hubertus Heil Deshalb lehnt er ein höheres Rentenalter ab

Hubertus Heil war SPD-Generalsekretär und ist seit 2018 Mitglied der schwarz-roten Bundesregierung | SWR1 Leute

Leute SWR1 Baden-Württemberg

People Are People SWR1 Leute

Zwei Stunden Zeit für ein Gespräch mit Menschen, die im Mittelpunkt stehen, die Herausragendes leisten oder einfach eine spannende Lebensgeschichte haben.

Archiv: Sendungen des letzten Jahres SWR1 Leute von A bis Z

365 Tage SWR1 Leute zum Nachhören und Nachsehen. Interessante Gäste aus aller Welt immer zwei Stunden im Gespräch zu spannenden Themen, die ihr Leben bewegt.

Archiv: Die letzten 120 Sendungen SWR1 Leute nach Datum

Drei Monate voll mit interessanten Gesprächen und Lebensgeschichten: Die letzten 120 SWR1 Leute-Sendungen im Überblick