Stefan Gössling: Können Tourismus und Reisen nachhaltig sein?

STAND
MODERATOR/IN
Dr. Nabil Atassi
SWR1 Moderator Nabil Atassi (Foto: SWR)

Massen an Touristen schieben sich jährlich durch beliebte Reiseziele wie Venedig oder Barcelona. Prof. Stefan Gössling erforscht, wie nachhaltiges Reisen möglich ist.

Audio herunterladen (31,7 MB | MP3)

Zu viel Tourismus befeuert Klimawandel und Umweltzerstörung

Kilometerlange Staus auf den Autobahnen, Chaos an den Flughäfen zur Ferienzeit, übervolle Hotelanlagen und verdreckte Meere an den Touristenhochburgen: Die Tourismusbranche trägt erheblich zum Klimawandel und zur Umweltverschmutzung bei. Prof. Stefan Gössling beschäftigt sich seit über 20 Jahren mit den Zusammenhängen von Tourismus, Verkehr und Nachhaltigkeit.

»Wir sind wieder an dem Punkt, an dem wir über Übertourismus reden. Wir müssen anfangen darüber nachzudenken, ob das (Tourismus-)System so weiterwachsen kann.«

Video herunterladen (102,9 MB | MP4)

Reisen und Umweltschutz: Geht das zusammen?

Der Wahl-Freiburger forscht an der Universität in Lund, Schweden, zur Frage, wie nachhaltigeres Reisen in Zukunft machbar ist. Gemeinsam mit seiner Frau betreibt er einen ökologischen Ferienbauernhof in Schweden. In SWR1 Leute verrät Stefan Gössling, ob die sich zuspitzende Klimakrise, der Krieg in der Ukraine und die Corona-Pandemie jetzt die Entwicklung hin zu nachhaltigerem Reisen beschleunigen werden und wie nachhaltiges Reisen aussehen kann.

»Natürlich kann man nachhaltig reisen, es gibt halt Probleme, über die wir reden müssen. Wir haben schon über Flugverkehr geredet, Kreuzschifffahrt ist sicherlich sehr energieintensiv. Andere Reiseformen verursachen andere Probleme: Bei Wohnmobilreisen entstehen auch viele Emissionen, die nicht CO2 sind, sondern Luftverschmutzung.«

5 Tipps für nachhaltiges Reisen

Aus Sicht von Gössling werden wir auch in Zukunft reisen, auch wenn sich die Rahmenbedingungen dafür ändern werden. In Zukunft könnten Reisen regionalere Ziele haben. Zudem sieht er Möglichkeiten, einen Urlaub bereits durch die Planung nachhaltiger zu gestalten:

  • Wenn möglich, mit dem Zug anreisen
  • Flüge vermeiden
  • Länger an einem Urlaubsort bleiben
  • Bei der Wahl der Unterkunft auf Nachhaltigkeit achten, zum Beispiel ein Bio-Hotel auswählen
  • Vor Ort den ÖPNV nutzen
  • Regional Urlaub machen

People Are People SWR1 Leute

Zwei Stunden Zeit für ein Gespräch mit Menschen, die im Mittelpunkt stehen, die Herausragendes leisten oder einfach eine spannende Lebensgeschichte haben.  mehr...

Archiv: Sendungen des letzten Jahres SWR1 Leute von A bis Z

365 Tage SWR1 Leute zum Nachhören und Nachsehen. Interessante Gäste aus aller Welt immer zwei Stunden im Gespräch zu spannenden Themen, die ihr Leben bewegt.  mehr...

Archiv: Die letzten 120 Sendungen SWR1 Leute nach Datum

Drei Monate voll mit interessanten Gesprächen und Lebensgeschichten: Die letzten 120 SWR1 Leute-Sendungen im Überblick  mehr...