Stefan Bauberger | Physiker und Philosoph | Müssen wir vor KI Angst haben?

Stand

Video herunterladen (904,6 MB | MP4)

Stefan Bauberger ist Physiker und Philosoph. Diese scheinbar gegensätzlichen Welten bringt er in seiner Forschungstätigkeit zusammen: Seit 2012 ist er Professor für Naturphilosophie an der Hochschule für Philosophie München. Aber nicht nur das: Als Zen-Meister gibt er Kurse und leitet ein "Zendo", ein Meditationszentrum in Bayern. Computer haben Stefan Bauberger von Anfang fasziniert - und er hat ihre Entwicklung als theoretischer Physiker von den Anfängen an mitverfolgt und auch praktisch als Programmierer umgesetzt. Er weiß: Die Digitalisierung gehört zu den zentralen und wichtigsten Themen unserer Zeit. Und damit natürlich auch die künstliche Intelligenz. Ein Thema, über das überall diskutiert wird, spätestens seit Erscheinen der KI-Software "Chat GPT". Die Reaktionen gehen dabei von absoluter Begeisterung bis hin zu absoluter Skepsis. Wie wird sich unsere Gesellschaft in Zukunft durch KI verändern? Wie die Arbeitswelt, Bildung, Forschung, Medizin und Politik? Welche Unternehmen werden sich in diesem Bereich am ehesten durchsetzen und zu neuen Tech-Giganten werden? Und: Wie viel KI ist wirklich gut für uns?

Moderation: Nabil Atassi

München

Physiker und Philosoph Stefan Bauberger | 25.5.2023 Wie viel KI ist gut für unsere Gesellschaft?

ChatGPT & Co. verändern unser Leben. Künstliche Intelligenz hilft in der Medizin, im Alltag, in der Arbeit. Doch wo sind die Grenzen?

Leute SWR1 Baden-Württemberg

Berlin

Informatikerin Constanze Kurz | 16.4.2024 Gefahr durch Hacker: So wichtig ist die IT-Sicherheit

Die Sprecherin des Chaos Computer Clubs Constanze Kurz betont, dass wir alle mehr auf unsere IT-Sicherheit achten müssen und erklärt, wie groß die Gefahr durch Hacker ist.

Leute SWR1 Baden-Württemberg

Stand
Autor/in
SWR