Journalistin und Ethnologin

Shikiba Babori

STAND
MODERATOR/IN
Nicole Köster
SWR1 Leute-Moderatorin Nicole Köster (Foto: SWR)

Kam in Kabul auf die Welt und prophezeit Frauenunterdrückung im Taliban-Kalifat.

Audio herunterladen (31,9 MB | MP3)

Video herunterladen (81,5 MB | MP4)

In vielen Berichten ist von Taliban 2.0 ist die Rede, die sich fortschrittlicher und weltoffener zeigen. Shikiba Babori, Journalistin und Ethnologin, die in Kabul geboren wurde, glaubt nicht an eine Neuausrichtung der Taliban. Sie sagt: „Aus den Gebieten, wo ich Kontakt mit Menschen habe, höre ich, dass sich nichts verändert hat. Die Taliban sind genauso wie damals. Frauen müssen Burka tragen und dürfen ohne männliche Begleitung das Haus nicht verlassen.“ Welche unterschiedlichen Gruppierungen der Taliban gibt es? Welche Strömung der Taliban wird am Ende die Oberhand behalten?

»Es ist eine ähnliche Situation wie vor 2001. Man muss dazusagen: Es sind nicht nur Frauen und Journalisten bedroht, sondern jeder Intellektuelle. Jeder, der an Fortschritt glaubt. Jeder, der eine Ausbildung hat, ist gefährdet. Jeder, der die Ideologien der Taliban, sofern man sie erkennt und nachvollziehen kann, infrage stellt, ist in Gefahr.»

Shikiba Babori veröffentlicht zahlreiche Reportagen aus und über Afghanistan. Um einen konstruktiven Dialog zwischen den Kulturen zu fördern, hält sie Vorträge und Seminare zu soziokulturellen Themen.

People Are People SWR1 Leute

Zwei Stunden Zeit für ein Gespräch mit Menschen, die im Mittelpunkt stehen, die Herausragendes leisten oder einfach eine spannende Lebensgeschichte haben.  mehr...

Archiv: Sendungen des letzten Jahres SWR1 Leute von A bis Z

365 Tage SWR1 Leute zum Nachhören und Nachsehen. Interessante Gäste aus aller Welt immer zwei Stunden im Gespräch zu spannenden Themen, die ihr Leben bewegt.  mehr...

Archiv: Die letzten 120 Sendungen SWR1 Leute nach Datum

Drei Monate voll mit interessanten Gesprächen und Lebensgeschichten: Die letzten 120 SWR1 Leute-Sendungen im Überblick  mehr...