Ex-Justizministerin

Sabine Leutheusser-Schnarrenberger

STAND

Ist die NRW-Antisemitismus-Beauftragte und kämpft für Freiheitsrechte.

Audio herunterladen (27,7 MB | MP3)

Video herunterladen (73,2 MB | MP4)

Ihr Vater war Anwalt, der Onkel Justizminister. Von daher war die berufliche Karriere der FDP-Politikerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger konsequent und folgerichtig. Zweimal war sie Bundesjustizministerin. Das erste Mal in den 90er Jahren unter Helmut Kohl, das zweite Mal unter Angela Merkel 2009 bis 2013. Ihr wichtigstes politisches Anliegen: Der Kampf für Rechtsstaatlichkeit. Und das Engagement für Bürger- und Freiheitsrechte. Sie ist im Vorstand der Friedrich-Naumann-Stiftung und der Theodor-Heuss-Stiftung. Und sie ist seit anderthalb Jahren ehrenamtlich die Antisemitismus-Beauftragte des Landes Nordrhein-Westfalen.

People Are People SWR1 Leute

Zwei Stunden Zeit für ein Gespräch mit Menschen, die im Mittelpunkt stehen, die Herausragendes leisten oder einfach eine spannende Lebensgeschichte haben.  mehr...

Archiv: Sendungen des letzten Jahres SWR1 Leute von A bis Z

365 Tage SWR1 Leute zum Nachhören und Nachsehen. Interessante Gäste aus aller Welt immer zwei Stunden im Gespräch zu spannenden Themen, die ihr Leben bewegt.  mehr...

Archiv: Die letzten 120 Sendungen SWR1 Leute nach Datum

Drei Monate voll mit interessanten Gesprächen und Lebensgeschichten: Die letzten 120 SWR1 Leute-Sendungen im Überblick  mehr...

STAND
AUTOR/IN