Prof. Thomas Druyen | Zukunftsforscher | Stress und Ohnmachtsgefühle: So meistern wir unsere Zukunft

Stand

Video herunterladen (883 MB | MP4)

Prof. Thomas Druyen, Zukunftsforscher. Spricht darüber, wie wir uns vorausschauend an die Auswirkungen der Digitalisierung, KI und Robotik anpassen.

"Lernen heißt heutzutage nicht mehr, sich Wissen anzueignen, sondern sich durch eigenes Erleben und Umsetzen neue Fähigkeiten anzueignen", sagt Prof. Thomas Druyen.

Prof. Thomas Druyen ist Gründer des Instituts für Zukunftspsychologie und Zukunftsmanagement an der Sigmund Freud Privatuniversität Wien. Hier geht es um die psychologischen Auswirkungen der Digitalisierung, KI und Robotik auf unsere Lebens- und Gesellschaftsverhältnisse. Wie lässt sich einer von Stress und Ohnmachtsgefühlen geprägten Gegenwart vorausschauend begegnen? Das erforscht Prof. Thomas Druyen. Außerdem gilt er als einer der renommiertesten Vermögensforscher Europas. 2006 gründete er das Institut für Vergleichende Vermögenskultur und Vermögenspsychologie. Mehr als 20 Jahre lang führte Prof. Thomas Druyen Gespräche mit Millionären und Milliardären über ihren Weg zum Erfolg.

Über den Unterschied zwischen reich und vermögend und welche Auswirkungen das auf die Gesellschaft hat, sprechen wir mit Prof. Thomas Druyen in SWR1 Leute.

Moderation: Nicole Köster

Wien

Zukunftsforscher Prof. Thomas Druyen | 11.1.2024 Angst vor Veränderung: So meistern wir Digitalisierung und KI

Angst vor der Zukunft: Zukunftsforscher Thomas Druyen verrät, wie wir Digitalisierung, KI und Veränderung bei der Arbeit meistern.

Leute SWR1 Baden-Württemberg

Stand
AUTOR/IN
SWR