Polizeipräsident Johannes Kunz: So verändert Hass im Netz die Arbeit der Polizei

STAND
AUTOR/IN
Hanns Lohmann
Hanns Lohmann (Foto: SWR)

"Tatort Eifel" ist ein Krimi-Festival mit abwechslungsreichem Programm. Mit dabei: Johannes Kunz, Präsident des Landeskriminalamts Rheinland-Pfalz. Sein Thema: Hass im Netz.

Johannes Kunz, Präsident des Landeskriminalamts (Foto: LKA)
LKA

Der September ist Krimizeit und das geht nirgends besser als in der Eifel, Deutschlands Krimi-Landschaft Nummer 1. "Tatort Eifel" ist das mittlerweile etablierte Krimi-Festival, dessen Programm an Abwechslungsreichtum nichts zu wünschen übrig lässt. Mit dabei: Johannes Kunz, Präsident des Landeskriminalamts Rheinland-Pfalz. Er gibt auf dem Festival einen aktuellen Einblick in Online-Kriminalität und spricht darüber, wie Hass im Netz die Arbeit der Polizei verändert.

Polizeikarriere aus dem Westerwald heraus  

Johannes Kunz ist Westerwälder. Seinem Heimatdorf Gehlert bei Hachenburg im Westerwaldkreis hielt er die Treue, auch als er 2000 erst ins Innenministerium und 2015 ins Landeskriminalamt nach Mainz wechselte. Mittlerweile schaut Kunz (Jahrgang 1957) auf eine lange, bewegte Polizeikarriere zurück, die in der damaligen Schutzpolizei-Inspektion Remagen begann. Zu erzählen hat Kunz aus der Praxis so viel, dass es nicht in ein Buch passen würde. Apropos Buch: Krimis konsumiert er sehr sparsam, sowohl in Buch- als auch in TV-Form.  

Digitale Polizeiarbeit 

Polizeiarbeit findet verstärkt im Internet statt. So fasst es Johannes Kunz zusammen und spricht dabei, passend zu seinem Krimi-Festival-Vortrag, viel von Hass-Postings und deren Folgen für uns alle. Außerdem spricht er davon, wie schwierig die Polizeiarbeit ist auf einem Feld, bei dem große Internetanbieter andere Interessen haben, als die Arbeit der Polizei zu unterstützen. 

Brot und Theater 

Absehbar ist, dass aus dem LKA-Präsident ein pensionierter Präsident wird. Mutmaßlich Ende 2022. Vielleicht ein gutes Datum für Kunz’ Westerwald-Heimatort Gehlert: Kunz überlegt, eine Art Dorfbäcker zu werden für seine Mitmenschen dort.

People Are People SWR1 Leute

Zwei Stunden Zeit für ein Gespräch mit Menschen, die im Mittelpunkt stehen, die Herausragendes leisten oder einfach eine spannende Lebensgeschichte haben.  mehr...

Archiv: Sendungen des letzten Jahres SWR1 Leute von A bis Z

365 Tage SWR1 Leute zum Nachhören und Nachsehen. Interessante Gäste aus aller Welt immer zwei Stunden im Gespräch zu spannenden Themen, die ihr Leben bewegt.  mehr...

Archiv: Die letzten 120 Sendungen SWR1 Leute nach Datum

Drei Monate voll mit interessanten Gesprächen und Lebensgeschichten: Die letzten 120 SWR1 Leute-Sendungen im Überblick  mehr...