Grönemeyer singt "Was soll das?" - der Philosoph fragt "Wozu das alles?"

STAND
MODERATOR/IN
Jens Wolters
SWR1 Moderator Jens Wolters (Foto: SWR, SWR1)

Was ist der Sinn des Lebens? Philosophen, Literaten, Musiker und sogar Komikertruppen wie Monty Python gehen dieser Frage nach. Aber hilft uns diese Frage wirklich weiter?

Audio herunterladen (39,7 MB | MP3)

Sinn ist möglich – für jeden von uns

Das ist eine der Kernaussagen von Philosoph Christian Uhle. Die Frage nach dem Sinn des Lebens ist so alt wie die Menschheit - und nach Meinung von Christian Uhle drängender denn je. Pandemie und Krieg bedrücken die Menschen, dazu sehen viele Berufstätige keinen Sinn in einem Job, den sie fast täglich über viele Jahre tun.

»Wozu sind wir auf der Welt? Was ist wirklich wertvoll und wichtig im Leben? Mich selbst holten diese Fragen das erste Mal mit 16 ein. Ich war unglücklich verliebt ... sämtliche Anstrengungen in der Schule, ja, überhaupt im Leben, erschienen mir plötzlich wertlos ... Um diesem Karussell zu entkommen und mich zu ordnen, nahm ich schließlich zwei Blatt Papier und begann zu schreiben. Ich wollte dieses Gefühl, diese Frage ernst nehmen und nicht verdrängen: Was ist der Sinn des Lebens?«

Video herunterladen (158,1 MB | MP4)

"Philosophie kann heilsam sein"

Aber was ist sinnvoll und was sinnlos? Über drei Stränge versucht Uhle Antworten zu finden, neben der Philosophie auch über die Psychologie und Soziologie. Damals, als 16-jähriger, hatte er bereits ein für ihn ebenso simples wie einleuchtendes Ergebnis:

»Einen äußeren, übergeordneten Sinn des Lebens wünschen sich Menschen eigentlich nur, damit das Leben für sie selbst Sinn ergibt. Auf den EINEN Sinn des Lebens kam es also nicht zwangsläufig an. Ich musste mich vielmehr fragen, welchen Sinn die Welt für mich haben konnte.«

Einschränkend schreibt Uhle dann aber auch, dass er seiner damaligen Schlußfolgerung heute nicht mehr zustimmt - sie verwechsle das sinnvolle mit dem guten Leben. Welche Überzeugungen er heute hat, darüber wird er in SWR1 Leute sprechen.

Philosophie im SWR1 Leute-Archiv

Baden-Württemberg

Anders Indset So sieht der Wirtschaftsphilosoph unsere zukünftige Arbeitswelt

Bringt  die Philosophie der Vergangenheit mit der Technologie von morgen zusammen.  mehr...

Leute SWR1 Baden-Württemberg

Prof. Felix Ekardt Nachhaltigkeitsforscher fordert radikale Veränderungen zum Klimaschutz

Nachhaltigkeitsforscher Prof. Felix Ekardt fordert eine radikale Änderung unseres Verhaltens und der politischen Vorgaben, um den Planeten Erde zu retten.  mehr...

Leute SWR1 Baden-Württemberg

Susann Brückner und Caroline Kraft Endlich. Über den Tod reden. Und über Trauer.

Die beiden Autorinnen Susann Brückner und Caroline Kraft haben mit ihrem Podcast “endlich. Wir reden über den Tod” nicht nur einen schmerzhaften Punkt getroffen, sondern wohl auch einen, der gut tut. Gut, davon zu hören, darüber zu reden – und jetzt auch zu lesen.  mehr...

Leute SWR1 Rheinland-Pfalz

People Are People SWR1 Leute

Zwei Stunden Zeit für ein Gespräch mit Menschen, die im Mittelpunkt stehen, die Herausragendes leisten oder einfach eine spannende Lebensgeschichte haben.  mehr...

Archiv: Sendungen des letzten Jahres SWR1 Leute von A bis Z

365 Tage SWR1 Leute zum Nachhören und Nachsehen. Interessante Gäste aus aller Welt immer zwei Stunden im Gespräch zu spannenden Themen, die ihr Leben bewegt.  mehr...

Archiv: Die letzten 120 Sendungen SWR1 Leute nach Datum

Drei Monate voll mit interessanten Gesprächen und Lebensgeschichten: Die letzten 120 SWR1 Leute-Sendungen im Überblick  mehr...