Pflegerin des Jahres mit "großer Empathie und Liebe zum Pflegeberuf"

Stand
Moderator/in
Dr. med. Nabil Atassi
Moderator Nabil Atassi aus dem SWR1 Team. Zu hören in der Talk-Sendung SWR1 Leute - immer 2 Stunden für einen Gast mit interessanten Themen.

Audio herunterladen (35,9 MB | MP3)

»Es war mir schon immer wichtig, eine Arbeit zu haben, von der ich weiß, dass sie nicht nur für mich etwas bedeutet, sondern auch für das soziale Gefüge.«

Die Flucht aus Bosnien prägte ihren Berufswunsch

"Boba" wird die 36-jährige Bozidarka Zimmermann liebevoll im Kreis ihrerer Kolleg:innen genannt, die ihr ruhiges und freundliches Wesen schätzen. 1994 kam sie im Alter von 8 Jahren als Flüchtlingskind aus dem Jugoslawienkrieg von Bosnien aus mit ihrer Familie nach Deutschland. Ihre Geschichte hat sie und ihren Berufswunsch geprägt: OP-Schwester wollte sie schon als Schulkind werden, als sie noch in Gütersloh wohnte.

Video herunterladen (115,4 MB | MP4)

OP-Schwester mit großem Engagement

Bozidarka Zimmermann arbeitet nicht nur als OP-Schwester im Universitätsklinikum in Freiburg. Ganz wichtig ist ihr, ihre junge Kolleg:innen bei der Ausbildung zu unterstützen und als Dozentin an der Akademie für Pflegeberufe des Uniklinikums Freiburg ihr Wissen und ihre Erfahrung weiter zu geben. Grund genug für die Initiative "Herz & Mut", ihr zum diesjährigen Tag der Pflege die mit 5000 Euro dotierte Auszeichnung zur "Pflegerin des Jahres 2022" zuzusprechen.

»Bozidarka Zimmermann zeigt eindrucksvoll, wie die Kombination von fachlicher Qualifikation, großer Empathie und Liebe zum Pflegeberuf sich auf die Pflegequalität positiv auswirken und auch junge Menschen für den Beruf begeistern kann.«

Mehr zum Thema Pflege

Ausgezeichnet mit dem Deutschen Radiopreis Pflege am Limit: Krankenschwester auf einer Corona-Station

"Ich kann nicht mehr!" Eindrücklich schildert Krankenschwester Marion die Belastungen, denen sie zu Pandemie-Hochzeiten auf ihrer Corona-Station ausgesetzt ist. Ein Grund, mit ihr ausführlich über ihre Erlebnisse dort und den Zustand der Pflegenden zu sprechen.