Lehrer Bob Blume über Corona, Digitalisierung an den Schulen und nötige Reformen

STAND
MODERATOR/IN
Nicole Köster
SWR1 Leute-Moderatorin Nicole Köster (Foto: SWR)

Allein gelassen in der Pandemie, schlecht ausgestattet mit digitalen Medien und digitaler Kompetenz - Lehrer Bob Blume kritisiert, was im deutschen Schulsystem schief läuft.

Audio herunterladen (32,5 MB | MP3)

Schule in BW: Das muss sich ändern

Es ist eine Hassliebe: Der 39-jährige Lehrer Bob Blume aus Baden-Württemberg liebt seinen Job - gleichzeitig kritisiert er vieles, was aus seiner Sicht an den Schulen in Deutschland falsch läuft. Blume arbeitet als Oberstudienrat an einem Gymnasium nahe Baden-Baden.

Als "Netzlehrer" ist er in den sozialen Medien unterwegs und stellt in seinem Blog und in den sozialen Medien Probleme, Hintergründe und mögliche Lösungen für eine moderne Schule dar. Er findet: Die Welt hat sich verändert - die Schule nicht. In seinem aktuellen Buch prangert der Bildungsinfluencer zehn Dinge an, die sich ändern müssen, damit die Schule im 21. Jahrhundert ankommt.

Video herunterladen (94,1 MB | MP4)

»Die Pandemie hat die gravierenden Defizite des deutschen Bildungssystems schonungslos offengelegt.«

Lehrer Bob Blume im Interview Diskussion: „Die Notengebung ist nicht mehr zeitgemäẞ.“

Bob Blume ist Lehrer in Bühl (BW) und der Meinung, Noten seien nicht mehr zeitgemäß als Beurteilung von Schulleistungen. Wieso, hat er uns im Interview verraten.  mehr...

Netzlehrer: Digitalisierung und Medienbildung sind Pflicht

Aus Sicht von Blume hinken die Schulen in Deutschland in Sachen Digitalisierung nach wie vor stark hinterher.

«Die Digitalisierung haben wir nicht nur im Bereich Bildung verschlafen, sondern ganz grundsätzlich.»

Außerdem hält er es für nötig, dass Lehrer:innen ihren Schüler:innen Medienkompetenz beibringen: Denn Medienbildung bedeutet auch die Bildung über den richtigen Umgang mit Medien. Da gehöre es dazu, über Hassrede zu informieren sowie Kolumnen und Podcasts zu besprechen oder anzuhören.

»Schule sollte allen Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit geben, ihre Potenziale kennenzulernen, sie zu entfalten und so als interessierte und kritische Mitglieder der Gesellschaft Freude am weiteren Lernen zu entwickeln.«

Zusätzlich, findet Blume, sei es die Aufgabe von Lehrer:innen, Lernen zu initiieren: nicht durch passives Zuhören, sondern indem sie mit ihren Schüler:innen sprechen, sich gegenseitig herausfordern und kritisch prüfen.

People Are People SWR1 Leute

Zwei Stunden Zeit für ein Gespräch mit Menschen, die im Mittelpunkt stehen, die Herausragendes leisten oder einfach eine spannende Lebensgeschichte haben.  mehr...

Archiv: Die letzten 120 Sendungen SWR1 Leute nach Datum

Drei Monate voll mit interessanten Gesprächen und Lebensgeschichten: Die letzten 120 SWR1 Leute-Sendungen im Überblick  mehr...

Archiv: Sendungen des letzten Jahres SWR1 Leute von A bis Z

365 Tage SWR1 Leute zum Nachhören und Nachsehen. Interessante Gäste aus aller Welt immer zwei Stunden im Gespräch zu spannenden Themen, die ihr Leben bewegt.  mehr...