Moritz Schulareck: So schaffen wir den Aufschwung der Wirtschaft

Stand
Moderator/in
Nabil Atassi
Moderator Nabil Atassi aus dem SWR1 Team. Zu hören in der Talk-Sendung SWR1 Leute - immer 2 Stunden für einen Gast mit interessanten Themen.

Moritz Schularick ist Präsident des Kiel Instituts für Weltwirtschaft. In SWR1 Leute spricht er über verpasste Chancen, Prognosen und wo er auf Wachstum in der Wirtschaft hofft.

Audio herunterladen (40,7 MB | MP3)

Kritik an der aktuellen Wirtschaftspolitik der Ampelkoalition

Prof. Moritz Schularick ist Präsident des Kiel Instituts für Weltwirtschaft (IfW), dem wohl wichtigsten Forschungsinstitut für Fragen der wirtschaftlichen Globalisierung. Mit Kritik an der Wirtschaftspolitik der Regierung spart er nicht: In SWR1 Leute forderte er unter anderem eine Anhebung der Rüstungsausgaben und ein Aussetzen der Schuldenbremse. Zudem spricht er sich dafür aus, in Europa größere Zusammenhänge zu denken und Bürokratie abzubauen.

Der einzige Weg, dauerhaft Frieden in Europa zu garantieren, ist, in Sicherheit zu investieren.

Wie entstehen Prognosen für die Wirtschaft?

Wirtschaftsprognosen für Deutschland entstehen im Institut für Weltwirtschaft in Zusammenarbeit von Prof. Moritz Schularick und einem Team aus verschiedenen Wirtschafts-Expert:innen. Vor allem zwei Faktoren seien für eine Prognose wichtig: das Kapital und die Arbeitskraft.

Wenn es wenig Arbeitskräfte gibt, wie es durch den Fachkräftemangel momentan der Fall ist, sei ein negatives Wachstum zu erwarten – wenn nicht durch investiertes Kapital gegengesteuert werde. Die Produktivität könne allerdings erhöht werden, so Schularick: zum Beispiel durch Digitalisierung und die Vereinfachung von Arbeitsabläufen.

Video herunterladen (937 MB | MP4)

Deshalb lahmt die deutsche Wirtschaft

Seit 2019 sei das Bruttoinlandsprodukt nicht mehr gewachsen. Das könne an der Pandemie und dem Angriff Russlands auf die Ukraine und der damit verbundenen Energie-Krise liegen.

Das sorgt Schularik auch in Bezug auf die Automobilindustrie. Die großen Firmen seien wie Behörden, die sich nicht schnell genug wandeln.

Es gibt ganz wenig Beispiele in der Wirtschaftsgeschichte dafür, dass die Platzhirsche auf eine solche disruptive Herausforderung von neuen Technologien rechtzeitig reagiert haben.

In SWR1 Leute sprechen wir mit Prof. Moritz Schularick darüber, wie es denn aktuell wirklich um den Wirtschaftsstandort Deutschland steht, wie er die aktuelle deutsche Haushaltspolitik beurteilt und was Fachkräftemangel und schwindende Wirtschaftskraft für die Stellung Deutschlands im weltweiten Vergleich in Zukunft bedeuten könnten.

Baden-Württemberg

Guido Zander Darum ist die 4-Tage-Woche kein Allheilmittel

Für Befürworter ist die 4-Tage-Woche DAS Arbeitszeitmodell der Zukunft, für Gegner eine Gefahr für die Wirtschaft. Arbeitszeitexperte Guido Zander über Vor- und Nachteile.

Leute SWR1 Baden-Württemberg

Kaiserslautern

Prof. Antonio Krüger Informatiker verrät: So können Wirtschaft und Gesellschaft von KI profitieren

Antonio Krüger leitet das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) und erklärt, wie Wirtschaft und Gesellschaft von Künstlicher Intelligenz profitieren können.

Leute SWR1 Baden-Württemberg

Baden-Württemberg

Prof. Kristian Giesen Wo investieren, wenn kaum Geld zum Sparen da ist?

Welche Folgen hat die Inflation für uns und wo können wir noch gut unser Geld anlegen? Prof. Kristian Giesen gibt Tipps aus seiner jahrelangen Erfahrung im Risikomanagement.

Leute SWR1 Baden-Württemberg