Frau hat Kopfschmerzen (Foto: picture-alliance / Reportdienste, picture alliance / Zoonar | Khosrow Rajab Kordi)

Neurologin Dagny Holle-Lee: Woher kommen meine Kopfschmerzen?

Stand
MODERATOR/IN
Nicole Köster
Moderatorin Nicole Köster aus dem SWR1 Team moderiert täglich ausßer samstags zwischen 10 und 12 Uhr die Sendung SWR1 Leute (Foto: SWR)

Rund 70 Prozent der Deutschen leiden zeitweise unter Kopfschmerzen. Die Neurologin Dagny Holle-Lee forscht an der Entstehung von Kopfschmerz- und Schwindelerkrankungen.

Es gibt mehr als 250 verschiedene Arten von Kopfschmerzen. Die häufigsten sind Spannungskopfschmerz und Migräne, aber auch Cluster- und Medikamentenkopfschmerzen beeinträchtigen massiv den Alltag vieler Menschen. Auch Dagny Holle-Lee kennt das und kann nachempfinden, wie es Betroffenen geht.

Audio herunterladen (31,2 MB | MP3)

Ursachen für Kopfschmerzen und Migräne

Als häufigste Ursachen gelten Wetterumschwünge, Stress, Erkältungen, Verspannungen und zu wenig Schlaf. Bei einem Viertel der Betroffenen ist die Ursache unklar.

Video herunterladen (91,9 MB | MP4)

»Kopfschmerzpatienten leiden sehr, sind aber körperlich meistens gesund. Man kann ihnen mit ihren Beschwerden oft gut helfen und ihre Lebensqualität verbessern.«

Dagny Holle-Lee leitet das Westdeutsche Kopfschmerz- und Schwindelzentrum am Universitätsklinikum Essen. Zudem ist sie Oberärztin in der neurologischen Abteilung. Ihr Forschungsschwerpunkt gilt der Entstehung von Kopfschmerz- und Schwindelerkrankungen. Wie sich die richtige Diagnose stellen lässt und wie die passenden Therapien aussehen, erklärt Prof. Dagny Holle-Lee in SWR1 Leute.