Berechnet für das Ifo-Institut die globalen Folgen und Kosten des Klimaschutzes

Karen Pittel | Professorin für Volkswirtschaftslehre

STAND

Audio herunterladen (32,7 MB | MP3)

Lässt sich Klimaschutz fair gestalten? Sollten Entwicklungsländer an den Kosten des Klimaschutzes beteiligt werden? Und sollten Staaten, die in der Vergangenheit am meisten emittiert haben, auch am meisten zahlen? Die Professorin für Volkswirtschaftslehre Karen Pittel geht all diesen Fragen nach. Sie ist Leiterin des ifo Zentrums für Energie, Klima und Ressourcen in München. Zudem ist sie Mitglied des wissenschaftlichen Beirats der Bundesregierung für globale Umweltveränderungen. Im Bundestagswahlkampf kritisierte sie die Programme der Parteien: Mit keinem Programm lasse sich das Ziel der Klimaneutralität bis 2045 erreichen. In den Programmen steckt mehr Zuckerbrot als Peitsche. Es fehlt die ehrliche Analyse. Das gelte auch für das Programm der Grünen.

Moderation: Nicole Köster

Professorin für Volkswirtschaftslehre Prof. Karen Pittel | 22.12.2021 ifo-Leiterin verrät: So schlecht sind die Parteiprogramme in Sachen Klimaschutz

Liegt Klimaschutz in der Verantwortung der Länder, die sich ihn leisten können? Die Leiterin des ifo Zentrums hält den Klimaschutz in Deutschland für nicht ausreichend.  mehr...

Leute SWR1 Baden-Württemberg

Karen Pittel | Professorin für Volkswirtschaftslehre Berechnet für das Ifo-Institut die globalen Folgen und Kosten des Klimaschutzes

Lässt sich Klimaschutz fair gestalten? Sollten Entwicklungsländer an den Kosten des Klimaschutzes beteiligt werden? Und sollten Staaten, die in der Vergangenheit am meisten emittiert haben, auch am meisten zahlen? Die Professorin für Volkswirtschaftslehre Karen Pittel geht all diesen Fragen nach. Sie ist Leiterin des ifo Zentrums für Energie, Klima und Ressourcen in München. Zudem ist sie Mitglied des wissenschaftlichen Beirats der Bundesregierung für globale Umweltveränderungen. Im Bundestagswahlkampf kritisierte sie die Programme der Parteien: Mit keinem Programm lasse sich das Ziel der Klimaneutralität bis 2045 erreichen. In den Programmen steckt mehr Zuckerbrot als Peitsche. Es fehlt die ehrliche Analyse. Das gelte auch für das Programm der Grünen.
Moderation: Nicole Köster  mehr...

People Are People SWR1 Leute

Zwei Stunden Zeit für ein Gespräch mit Menschen, die im Mittelpunkt stehen, die Herausragendes leisten oder einfach eine spannende Lebensgeschichte haben.  mehr...

Archiv: Sendungen des letzten Jahres SWR1 Leute von A bis Z

365 Tage SWR1 Leute zum Nachhören und Nachsehen. Interessante Gäste aus aller Welt immer zwei Stunden im Gespräch zu spannenden Themen, die ihr Leben bewegt.  mehr...

Archiv: Die letzten 120 Sendungen SWR1 Leute nach Datum

Drei Monate voll mit interessanten Gesprächen und Lebensgeschichten: Die letzten 120 SWR1 Leute-Sendungen im Überblick  mehr...

STAND
AUTOR/IN