Comedian Aurel Mertz über Satire, Social Media und "Pferdequälen"

STAND
MODERATOR/IN
Nabil Atassi
SWR1 Moderator Nabil Atassi (Foto: SWR)

Aurel Mertz ist Katzen-Liebhaber und gilt als einer der talentiertesten Comedians in Deutschland. Er verrät, warum Comedy gegen Bullshit hilft und ob die Film- und Medienbranche wirklich diverser geworden ist.

Audio herunterladen (34,2 MB | MP3)

In Stuttgart geboren und aufgewachsen, lebt Aurel Mertz mittlerweile in Berlin. Er ist Comedian, Moderator, Podcaster und Schauspieler. Mit modernen Online-Formaten bespricht und kommentiert er drängende Themen der Zeit – und trifft damit einen Nerv. Seine eigene Comedy-Show "Aurel Original" läuft in der ZDF Mediathek.

»Comedy ist mein Mittel, um den Bullshit in unserer Gesellschaft zu verarbeiten und die Politik in die Verantwortung zu nehmen.«

Video herunterladen (109,6 MB | MP4)

Politische und sozialkritische Themen

9-Euro-Ticket, Reitsport oder Klimapolitik – für Satiriker Aurel Mertz "dankbare" Themen.

»Wir laufen da zusehends auf eine Katastrophe zu und das ist natürlich gerade ein sehr relevantes Thema und eines, mit dem man sich auseinander setzen muss, (...) da wir alle noch lange hier auf diesem Planeten leben wollen und deswegen müssen wir natürlich Maßnahmen ergreifen.»

Die Maßnahmen der Politik, die sich mit der Klimaproblematik beschäftigen, seien offensichtlich zu gering – und das gehe natürlich auch über Deutschland hinaus, so Mertz.

"Racial Profiling" und Polizeigewalt

Hunderttausende lesen seine (oft polarisierenden) Social Media Inhalte, in denen Mertz sich viel mit politischen und sozialkritischen Themen auseinandersetzt – und sorgt damit immer wieder für Gesprächsstoff. 2021 legte er sich mit dem Reitsport an, mit seinem Satirevideo zu Racial Profiling löste Aurel Mertz 2020 eine Debatte über Polizeigewalt aus.

»Ich hätte am liebsten gar keine Berufsbezeichnung. (…) Vielleicht bin ich einfach Unterhalter. Oder einfach Aurel.«

Wien und Istanbul waren die Stationen für Aurel Mertz, um Publizistik und Kommunikationswissenschaften zu studieren. 2013 besuchte er dann als Teil des ersten Jahrgangs die Frank-Elstner-Masterclass, eine journalistische Moderatorenschule für Web-TV der Axel Springer Akademie. Ach ja – er liebt nicht nur Pferde, sondern auch Katzen über alles.

People Are People SWR1 Leute

Zwei Stunden Zeit für ein Gespräch mit Menschen, die im Mittelpunkt stehen, die Herausragendes leisten oder einfach eine spannende Lebensgeschichte haben.  mehr...

Archiv: Die letzten 120 Sendungen SWR1 Leute nach Datum

Drei Monate voll mit interessanten Gesprächen und Lebensgeschichten: Die letzten 120 SWR1 Leute-Sendungen im Überblick  mehr...

Archiv: Sendungen des letzten Jahres SWR1 Leute von A bis Z

365 Tage SWR1 Leute zum Nachhören und Nachsehen. Interessante Gäste aus aller Welt immer zwei Stunden im Gespräch zu spannenden Themen, die ihr Leben bewegt.  mehr...