Katastrophenforscher Andreas Schäfer und OB von Gaggenau Michael Pfeiffer | Darum erleben wir Hochwasser und Extremwetter immer häufiger

Stand

Video herunterladen (941,4 MB | MP4)

Das Hochwasser im Norden Deutschlands an Aller und Leine Anfang Januar hat gezeigt: Durch Dauer- und Starkregen kann es in Deutschland sehr schnell zu dramatisch hohen Pegelständen entlang von Flussläufen und Tälern kommen. Auch bei uns in Baden-Württemberg gab es an Rhein und Donau zum Teil kritische Pegelstände. Ministerpräsident Winfried Kretschmann sagte im Anschluss an eine Ministerratssitzung am 9. Januar: "Auch wenn wir zuletzt glimpflich davon gekommen sind, ist klar, dass wir überall mit mehr und extremeren Hochwassern rechnen müssen."

Mit der aktuellen und zukünftigen Gefahrenlage beschäftigt sich Katastrophenforscher Andreas Schäfer. Der Geophysiker und Bauingenieur am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) schätzt sowohl Risiko als auch mögliche Auswirkungen von Naturkatastrophen ein. Neben der Hochwassergefahr gibt es in Baden-Württemberg auch eine reale Gefahr durch potentielle Erdbeben. Hinzu kommen immer öfter auch Extremwetterereignisse wie Stürme und Hagelschauer.

Nach Angaben des Landes komme man "in Baden-Württemberg mit dem Hochwasserschutz gut voran". Wie gut, davon kann auf kommunaler Ebene Michael Pfeiffer berichten. Der Oberbürgermeister von Gaggenau im Kreis Rastatt weiß, wie wichtig Schutzmaßnahmen in von Hochwasser gefährdeten Regionen wie dem Murgtal sind. Er engagiert sich seit Jahren für den Hochwasserschutz und kann als ehemaliger Stadtbaurat und aktueller OB von den praktischen Herausforderungen berichten.

Über die Gefahr von Hochwasser und anderen möglichen Katastrophen und die praktische Prävention sprechen wir mit Dr. Andreas Schäfer und Michael Pfeiffer in SWR1 Leute.

Moderation: Nabil Atassi

Stand
AUTOR/IN
SWR