Toxische Beziehung (Foto: picture-alliance / Reportdienste, Christin Klose)

Liebe, die nicht gut tut

Zehn Merkmale für eine toxische Beziehung

STAND

Manchmal geraten wir an Menschen, die uns definitiv nicht gut tun. Wenn Sie einen toxischen Partner haben, führen Sie ein Leben zwischen Nähe und Kälte, haben abwechselnd Höhenflüge und tiefe Abstürze. Woran Sie erkennen, ob Sie in einer solchen Partnerschaft leben, lesen Sie hier.

Toxische Beziehungen sind giftig, zermürbend und können krank machen. Eine genaue Definition gibt es nicht. Aber es gibt laut dem Paartherapeuten und Autoren Christian Hemschemeier bestimmte Anzeichen dafür.

1. Am Anfang der Beziehung werden Sie mit Liebe überschüttet. "Love-Bombing“ heißt das in der Fachsprache. "Sie werden in den Himmel gehoben, sind die große Liebe, auf die Ihr Partner oder Ihre Partnerin immer gewartet hat – und das sagt er Ihnen schon wenige Tage nach dem Kennenlernen,“ so Christian Hemschemeier.

2. Alles geht viel zu schnell. "Obwohl das gar nicht stimmig ist, treibt der toxische Partner oder die toxische Partnerin die Beziehung in großem Tempo voran“, sagt der Experte. Er wolle sehr schnell Sex. Dann kommt beispielweise der Wohnungsschlüssel, ein gemeinsamer Urlaub oder auch Heiratspläne.

3. Sie erleben zusammen extreme Hochs und Tiefs. Ihr Partner oder Ihre Partnerin lehnt Sie laut dem Beziehungsexperten Hemschemeier in der einen Sekunde ab und in der nächsten erleben Sie eine intensive – oft körperliche – Versöhnung. "Es ist wie eine Achterbahn. Und die schönen Momente werden immer weniger.“

4. Egal, was Sie tun, Sie sind nie gut genug. Wenn Ihr Partner oder Ihre Partnerin Sie Tag und Nacht kritisiert, ist das laut Christian Hemschemeier eines der Hauptmerkmale. Es fängt an bei der Frage: Was hast du heute wieder an? Und geht bis zu: Wie isst du? Wie gähnst du? Oder warum atmest du so laut? "Die Vorwürfe werden immer schlimmer und absurder.“

5. Ihr Partner oder Ihre Partnerin versucht, Sie gezielt zu verunsichern und extrem zu manipulieren. Dieses Phänomen nennt man "Gaslighting“. "Der toxische Partner oder Partnerin lügt und verdreht die Realität so sehr, dass Sie immer mehr an sich zweifeln und irgendwann nicht mehr wissen, was wahr und was falsch ist“, sagt Christian Hemschemeier.

6. Sie sind immer schuld. Ihr Partner oder Ihre Partnerin schiebt Ihnen laut Hemschemeier für jedes Problem und jede Missstimmung die Verantwortung zu. "Selbst, wenn er fremd geht, macht er das in seiner Wahrnehmung nur, weil Sie so sind, wie Sie sind“.

7. Ihr Partner oder Ihre Partnerin überschreitet immer mehr Ihre Grenzen – mit Worten, durch Anschreien, oder durchaus auch körperlich. "Auch, wenn Sie Ihre Grenzen klar machen, hält er sie nicht ein.“

8. Ihr Partner oder Ihre Partnerin kontrolliert Sie. Er will bestimmen, wofür Sie Ihr Geld ausgeben, Sie dürfen nicht mehr ausgehen oder Freunde treffen.

9. Sie werden immer mehr isoliert. "Entweder direkt, weil Sie Ihre Freunde nicht treffen dürfen. Oder indirekt, weil Ihre Freunde ihnen schon oft zur Trennung geraten haben und Sie sich vor ihnen schämen“, sagt Paartherapeut Hemschemeier.

10. Sie fühlen sich extrem abhängig von Ihrem Partner oder Ihre Partnerin. "Dieses starke Hin und Her kann süchtig machen wie eine Droge. Wenn Sie dann noch isoliert sind und kein Selbstwertgefühl haben, wird es immer schwieriger, da rauszukommen."

Mehr zum Thema

Psychologin Bärbel Wardetzki im SWR1 Interview Narzissmus und toxische Beziehungen

Eine Beziehung mit einem Narzissten kann unerträglich werden. Wir haben mit Psychologin Bärbel Wardetzki darüber gesprochen, was eine solche toxische Beziehung ausmacht und wie Betroffenen geholfen werden kann.  mehr...

Wenn Liebe ungesund wird Toxische Beziehung: Liebe mit extremen Höhen und Tiefen

Extreme Liebe, Streit, Manipulation, Trennungsdrohungen: Wer in einer toxischen Beziehung ist, durchlebt ständig Höhen und Tiefen. Der Partner raubt viel mehr Kraft, als dass er glücklich macht. Trotzdem ist es für viele Betroffene nicht einfach, eine giftige Beziehung zu beenden.  mehr...

Schmerzhafte Liebe Wie erkennt man eine toxische Beziehung?

Ständige Kritik, Schuldzuweisungen oder Herabwürdigungen sind Anzeichen einer toxischen Beziehung. Beziehungsexpertin Susanne Kraft weiß Betroffene leiden, sehen häufig aber keinen Ausweg.  mehr...

STAND
AUTOR/IN