STAND
AUTOR/IN

Mit der Altweiberfastnacht starten auch die Karnevalsumzüge auf den Straßen. Sind Sie dann noch dummerweise auf einer Sitzung oder Fastnachtsparty eingeladen, wird es schwer, den Narren zu entkommen.

Die gute Nachricht: Sie werden die tollen Tagen überstehen - und zwar mit den Tipps von SWR1 Redakteur Dave Jörg.

Dauer

Tipp 1: Nicht fremdeln

Sie müssen jetzt ganz stark sein - Widerstand ist eh zwecklos. Geben Sie als erstes ihre natürliche Scheu vor fremden Leuten auf. Ihnen kommen schunkelnde, angeschickerte Menschenmassen wie eine Horde Zombies vor? Bloß nicht anmerken lassen! Auch wenn es zum Äußersten kommt und sich jemand zum Mitschunkeln einhakt. Lachen Sie, auch wenn’s weh tut!

Tipp 2: Das richtige Kostüm wählen

Das hilft Ihnen vielleicht genau dann, wenn’s noch schlimmer kommt und ihnen Mitgröl-Klassiker um die Ohren gehauen werden. Gern genommen sind Stimmungslieder mit nackten Frisösen und Pferden auf dem Flur. Besorgen Sie sich vorsorglich ein Kostüm mit Maske: Batman, Dracula oder Markus Söder-Gesicht – ganz egal. Hauptsache man sieht ihr schmerzverzerrtes Gesicht nicht.

Cosplay-Fan Daniel wird zum Hobby-Helden im Batman-Kostüm (Foto: SWR)
Tarnen Sie Ihre Fastnachtsabneigung mit einem Batman-Kostüm.

Tipp 3: So überleben Sie eine Fastnachts-Sitzung

Die größte Bewährungsprobe für jeden Karnevalshasser: Es passiert viel, was Sie nicht begreifen oder fassen können – versuchen Sie es erst gar nicht! Uniformierte Leute marschieren mitten durch den Saal, 11 Männer sitzen hoch oben auf der Bühne und machen eigentlich nix, dauernd wird Helau, Alaaf oder Ahoi gerufen. Es treten immer wieder Leute auf, manche reden, manche schreien, manche singen. Großgruppen von Glitzer-Mädels tanzen über die Bühne wie Synchronschwimmerinnen auf Speed. Gefühlte zehneinhalb Stunden Programm. Da kann niemand nüchtern durch – nicht mal die, die freiwillig hier sind. Daher der wichtigste Tipp: Entwickeln Sie ein gesundes Verhältnis zur Weißweinschorle.

Wenn Sie am nächsten Morgen mit Brummschädel aufwachen, werden Sie stolz auf sich sein – ja, ich hab’s überlebt.