So schmeckt der Herbst

Trauben - gesunder Snack für zwischendurch

STAND
AUTOR/IN
Susanne Henn

Jetzt liegen sie gerade wieder in den Obstregalen der Lebensmittelläden: Trauben. Rot, grün oder blau - und viele greifen zu, schließlich sind die kleinen Früchte ja richtig lecker.

Audio herunterladen (1,2 MB | MP3)

Ist Traube denn gleich Traube?

Nein, nicht wirklich, es gibt 16.000 verschieden Sorten, in rot, blau, grün und gelb, rund oder oval, mit Kernen oder ohne - für jeden Geschmack ist etwas dabei. Trauben gehören übrigens botanisch gesehen zu den Beeren und zu den Obstarten, die weltweit am häufigsten angebaut werden. Allerdings gehen mehr als 80 Prozent davon als Keltertrauben in die Weinproduktion, zehn Prozent landen als Tafeltrauben auf unseren Obsttellern und die restlichen zehn Prozent werden getrocknet und als Rosinen angeboten.

Wo kommen die Tafeltrauben in unseren Supermarktregalen her?

Trauben werden weltweit angebaut, wobei die deutschen Trauben fast ausschließlich zu Wein gekeltert werden. Deshalb kommen von August bis Dezember unsere Tafeltrauben hauptsächlich aus Spanien, Griechenland und Italien. Danach wird in Chile, Argentinien und Südafrika geerntet – das heißt: Tafeltrauben sind bei uns eigentlich das ganze Jahr verfügbar. Allerdings gilt: Je weiter ihr Weg, desto schlechter ihre Klimabilanz. Und auch ihre Schadstoffbilanz ist nicht die allerbeste, denn Trauben werden in der Regel gleich mit mehreren Pestiziden behandelt. Bei einer Untersuchung vor zwei Jahren waren noch 94 Prozent der Proben damit belastet, die meisten von ihnen sogar mit mehreren gleichzeitig. Deshalb sollte man Trauben vorm Essen immer mit warmem Wasser abwaschen und dann trocken tupfen.

Was sind die Stärken der Traube?

Trauben bestehen hauptsächlich aus Wasser und Fruchtzucker, aber auch aus Vitaminen und Mineralstoffen - etwa Vitamin C und B6, oder auch Eisen. Dazu kommen sekundäre Pflanzenstoffe, etwa Resveratol, das hilft, freie Radikale zu binden. Und was die Kalorien angeht: in 100 Gramm Weintrauben verstecken sich rund 67 Kalorien - nur ein Viertel von dem, was in einer Butterbrezel steckt. Aber man kann Trauben nicht nur – gut gewaschen – gleich essen, man kann auch mit ihnen backen oder Gelee draus kochen. Beim Kaufen sollte man übrigens darauf achten, dass sie wirklich reif sind, denn Trauben reifen nicht mehr nach. Und sie halten auch nicht lange – ein paar Tage, im Kühlschrank etwas länger. Deshalb rasch essen.

Rezept Trauben-Schmand-Kuchen mit Baiser

Jetzt ist die Zeit für Traubenkuchen mit Schmand und Baiser-Haube von Konditormeisterin Lucia Kranz aus Mendig. Ein süßes Rezept mit bunt gemischten Tafeltrauben.  mehr...

Kaffee oder Tee SWR Fernsehen

Rezepte Flammkuchen mit Trauben und Speck

Mira Maurer vereint Trauben, Zwiebeln und Speck zu einem köstlichen Flammkuchen. Dazu gesellen sich noch würziger Bergkäse und knackige Walnüsse.  mehr...

Kaffee oder Tee SWR Fernsehen

Nachspeise Trauben-Tiramisu

Als Dessert bietet Landfrau Maren Bornheimer-Schwalbach Trauben-Tiramisu  mehr...

So schmeckt der Herbst Kürbis - das Trendgemüse

Viele Jahrzehnte führte dieses Gemüse bei uns ein Schattendasein. Doch seitdem der Halloween-Trend nach Deutschland übergeschwappt ist, gilt auch bei uns: kein Herbst ohne Kürbis!  mehr...

Rezepte, Deko und Tipps Alles rund um den Kürbis

Der Herbst ist Kürbiszeit. Neben leckeren Kürbisgerichten eignet sich die Pflanze auch als Dekorationsobjekt oder Halloween-Verkleidung. Worauf Sie zudem beim Kauf achten müssen, erfahren Sie hier.  mehr...

So schmeckt der Herbst Federweißer - das Traditionsgetränk

Federweißer, Rauscher, Bitzler... Namen gibt es viele für dieses Getränk, dass für den nahenden Herbst steht. Gemeint ist immer dasselbe, nämlich "teilweise gegorener Traubensaft".  mehr...

So schmeckt der Herbst Esskastanien

Der Herbst bringt uns leckere Esskastanien. Früher waren sie ein "Arme-Leute-Essen", heute gelten sie eher als Beilage für Feinschmecker. Man kann sie kaufen oder selbst sammeln.  mehr...

So schmeckt der Herbst Pflaumen - das gesunde Herbstobst

Wenn in den Bäckereien blecheweise der Pflaumenkuchen angeboten wird, dann ist klar: Der Herbst steht vor der Tür! Die Früchte machen aber nicht nur als Kuchenbelag eine gute Figur.  mehr...

So schmeckt der Herbst Birnen - echte Alleskönner

Ob im Kuchen, zum Käse oder einfach pur zwischendurch – so richtig reife Birnen sind ein echter Herbst-Genuss! Die Frucht punktet aber auch in Sachen Gesundheit!  mehr...

Der Vormittag SWR1 Rheinland-Pfalz

Historische Äpfel versus Supermarktsorten Vergessene Apfelsorten mit großen Vorteilen

Äpfel sind gesund und eigentlich sehr vielfältig. Im Obstregal im Supermarkt finden sich aber nur ein paar Sorten. Dabei bieten die alten Apfelsorten besondere Vorteile.  mehr...

STAND
AUTOR/IN
Susanne Henn