Summer Nights 2020 Deep Purple in Mainz

Damit war nicht mehr zu rechnen: Deep Purple, die im Dezember 2016 ihre "Long Goodbye Tour" als "unsere letzte große Gastspielreise" (Ian Paice) ankündigten, kommen im Juli nach Mainz.

Die Vorzeichen dafür könnten kaum besser stehen. Sämtliche Kritiken ihrer jüngsten Auftritte bestätigen: Die geschichtsträchtige Rockband, die derzeit an einem Nachfolger ihres Platz-Eins-Chartsalbums "inFinite" arbeitet (Veröffentlichung: 2020), ist in Höchstform!

Deep Purple und Peter Frampton am 2. November in Mannheim (Foto: SWR, SWR1 - Foto: Willi Kuper)
Ian Gillan und Steve Morse SWR1 - Foto: Willi Kuper

Ian Gillan (Gesang), Roger Glover (Bass), Ian Paice (Schlagzeug), Steve Morse (Gitarre) und Don Airey (Keyboards) strotzen vor Spielfreude und bestechen mit einem Top-Programm (inklusive ihrer Live-Klassiker "Highway Star" und natürlich "Smoke on the Water" plus einiger seltener dargebotener Songs) – alles serviert mit einem phänomenalen Sound.

Datum:
Beginn:

Ticketpreise: Kat.1: 86,65 Euro, Kat.2: 77,45 Euro, Kat.3: 69,41 Euro, Kat.4: 61,36 Euro
zzgl. Gebühren. Tickets bei www.frankfurter-hof-mainz.de.
Einlass:
Uhr
Ort:
Volkspark, Mainz

Deep Purple und Peter Frampton am 2. November in Mannheim (Foto: SWR, SWR1 - Foto: Willi Kuper)
Roger Glover (Bass) und Ian Paice (Schlagzeug) SWR1 - Foto: Willi Kuper

Die anstehende Tournee der Live-Legende dürfte wohl die letzte Möglichkeit sein, Deep Purple open air in Deutschland zu erleben. Insofern ist der Besuch dort definitiv ein Must-see-Termin.

STAND