Sendungslogo SWR1 Thema Heute (Foto: SWR)

24. November 2020 - SWR1 Thema heute

Krude Sprüche und Judenhass bei Corona-Protesten

STAND

Judenfeindliche Äußerungen nehmen zu, warnt der Antisemitismus-Beauftrage der Bundesregierung, Felix Klein.

Audio herunterladen (13,3 MB | MP3)

Gerade im Umfeld von Protesten gegen die Corona-Politik gibt es eine merkwürdige Mischung verschiedener Gruppen. Der gemeinsame Nenner ist oft der Glaube an eine Verschwörung. Dieser Mythos ist das Bindeglied zwischen gesellschaftlicher Mitte und den Radikalen: Er nutzt den Linken, den Nazis und den Verschwörungsgläubigen.

Antisemitismus-Beauftragter kritisiert "Querdenken"-Bewegung

Der Antisemitismusbeauftragte der Bundesregierung, Felix Klein, hat Anhängern der sogenannten Querdenken-Bewegung die Relativierung des Holocaust vorgeworfen.  mehr...

Youtuber findet Staat zu lasch Neues Rezo-Video: „Wenn Idioten deine Freiheit und Gesundheit gefährden“

„Querdenker“ können auf Corona-Demos machen, was sie wollen, sagt Rezo: Ihre aggressiven Rechtsbrüche würden ebenso verharmlost wie ihre Verbindungen zu Rechtsextremen. Der Youtuber hat den Kanal voll und geht in seinem neuen Video voll ab.  mehr...

Versammlungen in Kaiserslautern und Ramstein Polizei ermittelt nach Demos von "Querdenkern"

Die Aktionen der sogenannten "Querdenker" am Samstag haben ein Nachspiel: Die Polizei ermittelt, weil gegen das Versammlungsverbot verstoßen wurde..  mehr...

Am Mittag SWR4 Radio Kaiserslautern

Social Media #JanaausKassel und Sophie Scholl - warum NS-Vergleiche falsch sind

In den sozialen Netzwerk trenden die Hashtags #JanaausKassel und #SophieScholl. Es geht um eine junge "Querdenker"-Demonstrantin, die bei einer Veranstaltung NS-Vergleiche raushaut. Die ganze Story gibt's hier.  mehr...

Gegenveranstaltungen geplant Leipzig bereitet sich erneut auf "Querdenker"-Demo vor

Zwei Wochen nach der teils chaotischen Demonstration von Kritikern der Corona-Regeln sind in Leipzig und anderen Städten wieder Protest-Veranstaltungen geplant. Aber auch mehrere Aktionen dagegen.  mehr...

Rheinland-Pfalz

Corona-Pandemie in Rheinland-Pfalz Zwei Leitindikatoren steigen

In Rheinland-Pfalz ist die Sieben-Tage-Inzidenz gestiegen, ebenso die Belegung der Intensivstationen. Die Hospitalisierungsrate ist dagegen gesunken. Es gilt weiter Warnstufe 1.  mehr...

Bad Kreuznach

Bundespolizei fahndet nach Frau Maskenstreit im Zug eskaliert in Bad Kreuznach

Der Streit um eine Atemschutzmaske ist in einer Regionalbahn in Bad Kreuznach eskaliert. Eine unbekannte Frau drohte einer Mitreisenden mit dem Tod.  mehr...

Idar-Oberstein

20-Jähriger in Idar-Oberstein erschossen Bluttat in Tankstelle: Ermittlungen kommen voran

Nach dem tödlichen Angriff auf einen Tankstellenkassierer machen die Ermittlungen gegen den Tatverdächtigen Fortschritte. Das hat die Staatsanwaltschaft mitgeteilt.  mehr...

Mehr SWR1 Thema heute

24.09.2021 – SWR1 Thema heute Finale im Wahlkampf

Es ist die erste Bundestagswahl in der „Post-Merkel“-Zeit . Rund ein Viertel der Wahlberechtigten ist noch unentschlossen. Für die Wahlkämpfer heißt das: noch immer haben sie Chancen, Wählerinnen und Wähler für sich und ihre Partei zu gewinnen. Das Seltsame am Wahlkampf: um Inhalte geht es erst auf den letzten Metern. Und im Flutgebiet an der Ahr wird um Stimmen geworben, aber kein Wahlkampf gemacht.  mehr...

23. September 2021 – SWR1 Thema heute FDP als Königsmacher?

Im Endspurt des Bundestagswahlkampfs zeichnet sich eine entscheidende Rolle der Liberalen ab. Will sie mitregieren, muss die FDP von Christian Lindner sich höchstwahrscheinlich zwischen Ampel und Jamaica entscheiden. Also einem Bündnis mit SPD und Grünen wie in der rheinland-pfälzischen Landesregierung, oder sie geht eine Koalition ein mit CDU und Grünen ein. Unterdessen ist die Zahl der noch Unentschlossenen sehr groß und der Trend zur Briefwahl stellt kleine Gemeinden vor ganz neue Herausforderungen.  mehr...

22. September 2021 – SWR1 Thema heute Landespolitische Flutnacht-Aufarbeitung: Start eines Untersuchungsausschusses

Auf dem Programm des rheinland-pfälzischen Landtags heute: die Einsetzung eines Untersuchungsausschusses zur Flutkatastrophe Mitte Juli. Mit der sehr umstrittenen zentralen Frage, ob die Politik der Landesregierung verantwortlich gemacht werden kann für ein Naturkatastrophe und ihre Folgen. Was erwarten die Bürger im Ahrtal, und was erwarten die Oppositionsparteien CDU und AfD, die einen solchen Ausschuss beantragt haben? Und zufällig am selben Tag: ein Kongress von Fachleuten zum Thema Extremwetter, mit Erkenntnissen, von denen sicher auch alle lernen können, die sich über Ursachen und Folgen der Ahr-Flut Gedanken machen.  mehr...

STAND
AUTOR/IN