STAND
AUTOR/IN

Wohl kaum ein Album verdient die Bezeichnung  Meilenstein mehr, als "Revolver" von den Beatles. Im Sommer 1966 wurde die damalige Musikszene richtiggehend erschüttert von der Gewalt der neuen Klänge, die einmal mehr von den Fab Four in die Rillen gezaubert wurden.

Vom kinderliedhaften "Yellow Submarine" bis zu den düsteren Klangräumen eines Songs wie "Tomorrow never knows", von klassisch-modernen Streicherakkorden bei "Eleanor Rigby" zum knackig rockigen "Taxman": Die Beatles zeigten wieder einmal wo’s langgeht in der Popmusik. Sie öffneten mit "Revolver" die Tür für die kommenden Jahrzehnte.

Katharina Heinius, Frank König und Werner Köhler aus der SWR1-Musikredaktion befassen sich im Podcast eingehend mit dem Album. 

Dauer
STAND
AUTOR/IN