STAND

Corona zum Trotz: Die SWR1 Hitparade gab es auch in diesem Jahr! Sie haben gewählt - und wir haben fünf Tage lang ihre Top 1.000 gespielt. Alles, was sich von Montag bis Freitag rund um unser Jahres-Highlight getan hat, können Sie im Hitparaden-Ticker noch einmal Revue passieren lassen.

Freitag, 18. September

+++ Vielen Dank an alle SWR1 Hörer - Wir freuen uns schon auf 2021 +++
22:40 Uhr

Bis Mitternacht rocken DJ Hanns Lohmann und Frank Jenschar noch die Abschlussparty der SWR1 Hitparade. Danach heißt es dann leider wieder ein Jahr warten. Wir freuen uns aber jetzt schon wahnsinnig darauf, dann hoffentlich die SWR1 Hörer am Gläsernen Studio in Bad Kreuznach zu treffen.

Jetzt bedanken wir uns aber erst einmal bei allen Hörern, die für die SWR1 Hitparade abgestimmt haben. Allen, die uns vor dem Radio, per App oder Livestream durch die Top 1.000 begleitet haben. Allen, die mitgesungen, mitgetanzt und mitgefiebert haben. Allen, die uns ihre Nachrichten, Fotos und Videos ins Studio geschickt haben. Ihr seid der Hammer.

SWR1 Hitparade Die Bilder der SWR1 Hörer sind überall!

Nach fünf Tagen SWR1 Hitparade gibt es im Studio kaum noch einen freien Zentimeter. (Foto: SWR)
Die SWR1 Hörer haben massenweise Fotos geschickt, damit sie symbolisch bei der SWR1 Hitparade im Studio mit dabei sein können. Bild in Detailansicht öffnen
Nach fünf Tagen SWR1 Hitparade gibt es im Studio kaum noch einen freien Zentimeter. Bild in Detailansicht öffnen
So bunt war das SWR1 Studio bestimmt noch nie. Bild in Detailansicht öffnen
Selbst das Moderatorenpult wurde gnadenlos zugeklebt. Bild in Detailansicht öffnen

+++ "Hannsileins" Revanche +++
21:35 Uhr

Da war Hanns Lohmann am Morgen kurz sprachlos gewesen, als Frank Jenschar als Wildecker Herzbube ins Studio kam um seinem "Hannsilein" ein gar schauriges Ständchen zu singen. Schnell hatte er sich jedoch wieder gefangen und versprach Revanche. Wort gehalten: Bei der Abschlussparty zur SWR1 Hitparade performte Hanns Lohmann eben sein Rachelied. Obwohl: In der zweiten Hälfte des Songs hören wir da schon eine klare Liebeserklärung heraus.

Und für alle, die den Stein des Anstoßes - Franks Auftritt als Herzbube - verpasst haben: Keine Sorge, wir haben alles dokumentiert.

+++ Wahnsinn! Die SWR1 Hörer feiern alle mit +++
20:55 Uhr

Statt einer großen Abschlussparty zur SWR1 Hitparade gibt es in diesem Jahr ganz, ganz viele kleine Partys bei den SWR1 Hörern zu Hause. Klasse, was wir gerade für Nachrichten dazu bekommen. Markus Retterath aus Kolverath in der Eifel schreibt:

"Wir wollten eigentlich unseren 'ausgefallenen' Schlaf nachholen. Aber Hanns, Frank und die tolle virtuelle Party lassen es nicht zu."

Ralf hat einen diabolischen Plan: "Die Nachbarn haben sich vielleicht schon gefreut dass die Hitparade vorbei ist - aber denen zeigen wirs nochmal..." Auch bei Jörg Sabel aus Mendig geht die Party weiter: "Wir feiern eure Hitparaden Party und wie Frank geht es bei uns gleich voll ab." Britta aus Blieskastel ist happy: "Endlich kann ich auch mal auf einer SWR1 Hitparaden Party dabei sein! Disco-Birne in die Lampe und los geht es."

Peter Lamm aus Brachbach ist bestens ausgestattet: "Ich mache meine Hitparaden Abschlussparty in meinem Partykeller. Live Bild per Smartview auf einen 55" Smart TV und Ton über B...se Soundbar 700 mit Backgroundspeaker. Hier geht die Post ab."

Wie die SWR1 Hörer den Abschluss der Hitparade feiern

Familie Schneider aus Dierdorf: "Die letzten 2 Jahre waren wir auf den Abschlusspartys, dieses Jahr ist die Party zu Hause. Geile Musik, Drinks und Partyequipment am Start." (Foto: SWR)
Familie Schneider aus Dierdorf: "Die letzten 2 Jahre waren wir auf den Abschlusspartys, dieses Jahr ist die Party zu Hause. Geile Musik, Drinks und Partyequipment am Start." Bild in Detailansicht öffnen
Manuela Kaspari-Hültenschmidt aus Wittlich: "Vielen Dank für die tolle Party....mein Mann Thommi hat mir extra noch Discolicht ins Wohnzimmer installiert." Bild in Detailansicht öffnen
Kimi Groß aus Kirchheimbolanden: "Coole Party mit Euch. Ich darf sogar länger wach bleiben." Bild in Detailansicht öffnen
Stefan aus Bendorf: "So geil......Ich werde heute wieder nicht ins Bett kommen." Bild in Detailansicht öffnen

+++ Die Party geht noch bis Mitternacht +++
20:25 Uhr

Die Top 1.000 wurden gespielt - und damit ist der hochoffizielle Teil der SWR1 Hitparade vorbei. Jetzt ist einfach nur noch Feiern angesagt: DJ Hanns Lohmann legt bis Mitternacht auf und Sie können von zu Hause aus mitfeiern: vor dem Radio, über den Livestream - Tanzen bis zum Muskelkater ist die Aufgabe. Hanns Lohmann hat jedenfalls schon wieder seine Moves ausgepackt.

+++ Der entscheidende Moment: Michael Lueg verkündet Platz 1 +++
19:40 Uhr

Der neue Sieger ist der alte Sieger: "Bohemian Rhapsody" von Queen lässt sich einfach nicht von der Spitze der SWR1 Hitparade verdrängen. Auch in diesem Jahr kam keiner an dem Meisterwerk vorbei. Hier noch einmal der Moment, in dem Michael Lueg den Gewinner im Studio verkündet. (Und geniale Versuche von SWR1 Hörern, den Titel nachzusingen.)

+++ And the winner is ... again ... +++
19:20 Uhr

"Bohemian Rhapsody" von Queen schaffte es auch bei der SWR1 Hitparade 2020 wieder auf Platz 1. (Foto: picture-alliance / Reportdienste, Picture Alliance)
"Bohemian Rhapsody" von Queen schaffte es auch bei der SWR1 Hitparade 2020 wieder auf Platz 1. Picture Alliance

+++ Dreimal "The sound of silence", einmal Platz 2 +++
19:15 Uhr

Nach 2018 und 2019 schaffte es "The sound of silence" von Disturbed auch bei der SWR1 Hitparade 2020 wieder auf den zweiten Platz. Der Song ist aber auch in anderen Varianten ein Liebling der SWR1 Hörer. Die Originalversion von Simon & Garfunkel aus dem Jahr 1964 landete immerhin auf Platz 40. Die Version von den Pentatonix erreichte Platz 654. Außer Konkurrenz läuft der Flashmob zu "The sound of silence" in Mayen - anlässlich der SWR1 Hitparade 2018.

+++ Die SWR1 Hitparade kommt auch im Autokino +++
18:20 Uhr

Viele SWR1 Hörer haben uns in den letzten Tagen Fotos und Videos von den Orten geschickt, an denen sie die SWR1 Hitparade verfolgen. Ein Autokino war bislang aber noch nicht darunter. Das Bild von Andreas Werner aus Kleinkarlbach im Kreis Bad Dürkheim kam gerade über die SWR1 App bei uns an. Wir freuen uns darüber, dass das Autokino offenbar bis auf den letzten Platz besetzt ist :)

Die SWR1 Hitparade im Matchbox-Autokino (Foto: SWR, Nur Hitparade)
Die SWR1 Hitparade im Matchbox-Autokino Nur Hitparade

+++ Es wird ernst: Jetzt kommen die Top 10 +++
18:05 Uhr

Gerade wurden die Top 10 mit einem Song eröffnet, der den Sprung in die Bestenliste in den vergangenen Jahren immer knapp verpasst hatte. Die Rede ist von "Am Fenster" der ostdeutschen Rockband City. Die Band veröffentlichte das Lied 1977 zu DDR-Zeiten. 2019 landete der Song in der SWR1 Hitparade auf Platz 13, von 2016 bis 2018 auf Platz 12 und 2015 auf Platz 11. Und nun also Platz 10 für einen Song, der unfassbare Gänsehautmomente beschert. Diese Geige ...

+++ Für Michael Lueg gibt es keine kalten Füße mehr +++
17:20 Uhr

Gerade flatterte ein besonders Päckchen für Michael Lueg ins SWR1 Hitparadenstudio. Was drin war? Ein Paar Hausschuhe. Die haben ihm die SWR1 Hörer Ingrid und Jochen Frank aus Köln in Mainz vorbeigebracht. Und es sind nicht irgendwelche Hausschuhe: Ingrid Frank hat sie höchstpersönlich gemacht - es handelt sich also um ein echtes Einzelstück.

Ein echtes Unikat: Die SWR1 Hörer Ingrid und Jochen Frank aus Köln haben Michael Lueg Hausschuhe geschickt (Foto: SWR)
Ein echtes Unikat: Die SWR1 Hörer Ingrid und Jochen Frank aus Köln haben Michael Lueg Hausschuhe geschickt

Um sie passgenau anfertigen zu können, hatten die Franks Michael Lueg bereits bei der SWR1 Hitparade im vergangenen Jahr am Gläsernen Studio in Landau nach seiner Schuhgröße gefragt. Michael Lueg blieb zunächst eine Antwort schuldig und verschwand für ein paar Minuten. Als er zurückkam, entschuldigte er sich für sein Verschwinden und teilte den Franks mit, dass er zuerst seine Frau nach seiner Schuhgröße fragen musste ...

Damit Michael Lueg in Zukunft nicht mehr auf seine Frau angewiesen sein muss, lag dem Päckchen ein kleiner Merkzettel in zweifacher Ausführung bei: "Größe 44 - damit du deine Frau nicht immer fragen musst". SWR1 hat einfach die besten Hörer der Welt.

+++ Die Luft vibriert und Funken sprühen +++
16:40 Uhr

Die Top 20 - sie beginnen mit Donnerhall. Oder besser gesagt mit "Thunderstruck" von AC/DC. Der perfekte Song, um das Finale einzuleiten. Denn jetzt liegt Elektrizität in der Luft, jetzt ist die Spannung greifbar. SWR1 Hörerin Ulla Breidenbach hat uns per Whatsapp eben geschrieben:

"Wir verbringen gerade das Wochenende in unserem 45 m2 großen Ferienhaus in Neustadt/Wied... der Boden hier vibriert, die Wände wackeln und der kleine Dachgiebel sprüht auch schon Funken."

SWR1 Hörerin Andrea fasst es kurz und knackig zusammen: "1.200 Watt im 500 Einwohner Dorf". Bei Uwe Schwan in Kaiserslautern brach kurzzeitig Panik aus:

"Ich war gerade beim Lauftraining im Pfälzerwald und musste vorzeitig umdrehen, weil es keine Internetverbindung mehr gab und der SWR1 Stream abgebrochen ist."

Unser Tipp an alle: Stabile Internetverbindung suchen, Livestream anmachen und nicht mehr vom Fleck bewegen. Außer zum Tanzen natürlich.

+++ Die Königin der SWR1 Hitparade 2020 +++
15:50 Uhr

Queen sind ja traditionell ein Dauerbrenner bei der SWR1 Hitparade. Die Band hat mit Abstand die meisten Platzierungen vorzuweisen. Allein in die Top 100 haben es in diesem Jahr bislang zehn Titel geschafft - zuletzt gerade eben "Love of my life" auf Platz 25. Was die Zahl der insgesamt platzierten Titel angeht, konnten sich Queen im Vergleich zu 2019 noch einmal deutlich steigern. Was ist der Grund dafür? Das haben Michael Lueg und Steffi Vitt gerade auch Katharina Heinius aus der SWR1 Musikredaktion gefragt.

+++ Abschiedsschmerz bei den SWR1 Hitparaden-Moderatoren +++
15:05 Uhr

Veit Berthold hat seine letzte Moderationsschicht bei der SWR1 Hitparade 2020 beendet und auch für Steffi Vitt naht der Abschied. Der fünftägige Hitparaden-Marathon hat bei den beiden Spuren hinterlassen. Am Ende wird man doch ein wenig albern, stellen sie fest. Jetzt freuen sich Steffi Vitt und Veit Berthold genauso wie die SWR1 Hörer auf ein furioses Finale.

+++ Hurra, hurra, die Schilder die sind da! +++
14:15 Uhr

Gestern hat SWR1-Hörerin Beate aus Boppard uns diese tollen Schilder geprägt und gleich in die Post gegeben. Heute sind sie in Mainz angekommen und sogleich ins Studio verbracht worden. Liebe Beate, danke für diese tollen Hitparaden-2020-Erinnerungsstücke!

SWR1-Moderatorin Steffi Vitt (Foto: SWR)

+++ Alles Ansichtssache! Auch die Hitparade +++
13:30 Uhr

Die Hitparade verlangt den Moderatoren einiges ab, aber auch den Hörern - schließlich senden wir rund um die Uhr. Davon lassen sich die wahren Hitparaden-Fans nicht abschrecken. Zum Beispiel Mario Schmidt aus Bedesbach:

"Ich bin durch! Mein Ziel, trotz Müdigkeit und Arbeit jede Schicht zumindest teilweise anzuhören ist (fast) erreicht. Eine Woche ohne Fernseher, nur mit SWR1! Und ein Jahr ist so schnell vorbei... Danke euch allen für die tolle Zeit!"

Aber wir wollen nicht verschweigen, dass es auch Menschen gibt, die sich darauf freuen, wenn die Hitparade vorbei und alles wieder normal ist. Schließlich sind Halbstünder und Metal-Bretter nicht jedermanns Sache. Hörerin Petra Arenz hat sich deshalb vorübergehend ausgeklinkt:

Liebes SWR 1 Team! Ihr macht wirklich das ganze Jahr supertolle Musik - aber eure Hitparade einmal im Jahr Ist für mich das reinste Martyrium. Ich hab noch nie soviel schreckliche Musik hintereinander gehört. Sorry! Wer wählt das? Nun denn, ich muss die Konsequenzen ziehen und mache das Radio aus - bis Morgen!! 

Bis Morgen, liebe Petra! Und für Dich der Tipp: Stimme einfach im nächsten Jahr fleißig für die Musik ab, die Du gerne in den Top 1.000 hören möchtest!

+++ Veit Bertholds ganz spezielles USA-Erlebnis +++
12:45 Uhr

Bei unserem "Team intim"-Quiz plaudern die Moderatorinnen und Moderatoren aus dem Nähkästchen. Diesmal ist wieder Veit Berthold an der Reihe - und der berichtet von einem ganz besonderen Erlebnis auf einer USA-Reise: Es spielt in einem Truck Stop - und endet damit, dass er am Ende um sein Leben tanzen musste.

Die ganze Story gibt's hier:

+++ Das Finale wirft seine Schatten voraus +++
12:00 Uhr

12 Uhr mittags, High Noon - und das Finale der SWR1 Hitparade 2020 rückt immer näher. Zum Start in den Feierabend beziehungsweise ins Wochenende werden die Top 20 laufen - und wir werden erfahren, wer es in diesem Jahr auf die Eins geschafft hat.

Ob Kollege Michael Lueg mit der Wahl seines Shirts wohl richtig liegt?

Gerade mal vorsichtshalber für das SWR1 Rheinland-Pfalz-Hitparaden-Finale gebügelt...richtige Wahl?Gepostet von Michael Lueg SWR1 am Freitag, 18. September 2020

+++ Ja is' denn scho Oktoberfest??? +++
11:30 Uhr

Der letzte Hitparade@Home-Einsatz dieser Hitparadenwoche führt unsere Crew zu Hörerin Gabi Kappelmann nach Pirmasens. Und die hat etwas ganz Besonderes zu bieten: ihr eigenes kleines Oktoberfest! Natürlich unter Einhaltung aller gebotenen Abstands- und Hygieneregeln - aber mit Dirndl, Lebkuchenherz und Maßbier-Krügen.

SWR1 Hitparade 2020 Die Hitparade@Home bei Gabi Kappelmann in Pirmasens

SWR1-Hörerin Gabi Kappelmann aus Pirmasens (Foto: SWR)
O'zapft ist! Zumindest bei Hörerin Gabi Kappelmann in Pirmasens. Bild in Detailansicht öffnen
Gabi Kappelmann hat alles bis ins letzte Detail perfekt vorbereitet. Bild in Detailansicht öffnen
SWR1 Hitparade meets Hörerin meets Oktoberfest. Bild in Detailansicht öffnen
Sogar die Original-Maßkrüge aus München wurden nach Pirmasens importiert. Kein Wunder: Frau Kappelmann hat über 35 Jahre in München gelebt. Bild in Detailansicht öffnen
Und auch am SWR1-Mikro macht sie als Co-Moderatorin eine richtig gute Figur. Bild in Detailansicht öffnen

+++ Rache ist Blutwurst - oder doch eher süß? +++
11:00 Uhr

Wir müssen an dieser Stelle mal auf unsere Hitparaden-Party am Abend hinweisen, die im Corona-Jahr natürlich in Form eines Livestreams angeboten wird. Gegen 20 Uhr geht es los. Reinklicken lohnt nicht nur wegen der Musik, die DJ Hanns Lohmann auflegen wird - sondern auch, weil es vielleicht - man munkelt es - wieder eine Retourkutsche in Richtung Frank Jenschar geben wird.

So wie im vergangenen Jahr in Landau.

Oder 2018 auf der Hitparaden-Party in Mayen:

+++ Musikchef Rosinus über die Format-Sprenger +++
10:15 Uhr

Wir müssen noch mal darauf zurückkommen - denn es ist schon etwas Besonderes: Songs mit einer Spielzeit von 23 Minuten - und gleich zwei davon in einer Stunde. Was hinter den Songs steckt und warum es nicht auch fünf Minuten getan hätten, erklärt uns SWR1-Musikchef Bernd Rosinus:

+++ Die Stunde der langen Dinger +++
9:30 Uhr

Das Besondere an der SWR1 Hitparade ist auch, dass Songs in voller Länge laufen, die sonst einfach jedes Format sprengen würden. Und in der Stunde zwischen neun und zehn Uhr laufen gleich zwei Songs dieser Art: "Echoes" von Pink Floyd mit über 23 Minuten Länge und das ebenfalls fast 23 Minuten lange "Supper's Ready" von Genesis. Für andere Lieder ist da dann auch einfach kein Platz mehr. Schließlich wollen ja auch noch Nachrichten gespielt werden!

+++ Das verflixte siebte Jahr +++
8:45 Uhr

Also eine Sache müssen wir zu den Kollegen Jenschar und Lohmann dringend noch loswerden. Nämlich den Kommentar von Hörer Dirk Jirousek, der uns nach Franks Herzbuben-Auftritt erreicht hat - und dem wir uns, lieber Dirk, einfach nur sowas von anschließen möchten:

"Hanns und Frank sind der lebende Beweis: Männer werden nur sieben, danach wachsen sie nur noch."

+++ Herzbube Frank singt für sein "Hannsilein" +++
8:15 Uhr

Sie haben den Auftritt von Frank Jenschar als Herzbube verpasst? Dann möchten wir an dieser Stelle den Beweis nachreichen, warum es besser ist, dass sich Herr Jenschar nicht für eine Karriere als Sänger entschieden hat. Hanns Lohmann stehen bei der Performance die Tränen in den Augen. Ob es Freudentränen sind? Oder doch eher Tränen der Verzweiflung? Wir wissen es nicht, geben aber hier die Bühne frei für:

Herzbube Frank mit "Hannsilein"!

+++ Frank wird für Hanns zum Herzbuben +++
7:45 Uhr

Frank Jenschar in der Verkleidung als Wildecker Herzbube (Foto: SWR)

Frank und Hanns pflegen eine ganz besondere Beziehung. Es heißt ja nicht umsonst: Was sich liebt, das neckt sich. Und die Liebe muss groß sein, denn die beiden nehmen sich eigentlich permanent hoch, wovon sich der geneigte Hitparaden-Hörer in den vergangenen Tagen wieder überzeugen konnte. Doch den Höhepunkt hat sich Frank diesmal bis zum Schluss aufgehoben: Einen Auftritt als Wildecker Herzbube - mit einem speziell für seinen Moderatoren-Kollegen umgewidmeten Song namens "Hannsilein" ...

Da werden Erinnerungen an das vergangene Jahr wach, als Frank im Gläsernen Studio in Landau für Hanns den Heino gab:

+++ Dauerbrenner Rammstein +++
7:30 Uhr

Im regulären SWR1-Programm spielen Rammstein eine eher untergeordnete Rolle. In der Hitparade räumen die Berliner Jahr für Jahr mächtig ab. Auch diesmal. "Sonne" auf Platz 90 war bereits der vierte platzierte Song der Kombo um Till Lindemann in den Top 1.000. Und noch ist die Hitparade ja nicht vorbei ...

Till Lindemann, Sänger der Band Rammstein (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/Boris Roessler/dpa)
picture alliance/Boris Roessler/dpa

+++ FIIIIIIINAAAAAALE! Guten Morgen zum letzten Hitparaden-Tag +++
7:00 Uhr

Das gibt's nicht. Die Woche verging wie im Flug. Jetzt haben wir tatsächlich schon Freitag und befinden uns auf den "Country Roads" (John Denver, Platz 88) straight in Richtung Top 20, in Richtung Nummer eins. Wir wünschen allen Hitparaden-Fans einen tollen Endspurt. Genießt die letzten Stunden - denn dann war's das erstmal wieder für ein Jahr. Viel Spaß!

Ach ja, und hier noch ein Morgengruß von Hörerin Petra aus Alsenz: Der Sonnenaufgang am Eidersperrwerk. Wunderschön ...!

Sonnenaufgang auf einem von einem Hörer eingesendeten Foto (Foto: SWR)

SWR1 Hitparade FAQ - Häufig gestellte Fragen

Was Sie schon immer über die SWR1 Hitparade wissen wollten, es sich aber nie zu fragen getraut haben.  mehr...

SWR1 Hitparade Wer moderierte wann?

Wer mit wem? Das war die Frage, wenn es um die Moderatoren-Paarungen ging. Hier alle "Dream-Teams" der diesjährigen Hitparade im Überblick!  mehr...

Endspurt Hitparaden-Countdown mit Frank und Hanns

Wer gedacht hat, die Herren Jenschar und Lohmann würden mit den graueren Haaren auch ruhiger, der hat sich getäuscht. Dieses Jahr geht es schon VOR der Hitparade los ...  mehr...

Die SWR1 Musikredaktion gibt Einblicke SWR1 Hitparade - Was passiert nach der Abstimmung?

Was passiert, wenn die letzte Stimme für die SWR1 Hitparade eingegangen ist? Wir schauen hinter die Kulissen der Musikredaktion.  mehr...

Musik, News und Podcasts immer dabei Die neue SWR1 App für Smartphone und Tablet

Musik, Nachrichten, Wetter, Stau: Mit der neuen SWR1 App sind Sie immer auf dem neuesten Stand. Der Radio-Stream oder Podcasts auf Abruf sind dabei nur zwei von vielen Features.  mehr...

STAND
AUTOR/IN