Energiesparen (Foto: picture-alliance / Reportdienste, picture alliance / imageBROKER | Rudolf)

Service-Tipp

Initiative der Caritas: Die Stromspar-Checker

STAND

Durchschnittlich 172 Euro im Jahr: So viel kann an Energiekosten mithilfe der Stromspar-Checker nach Angaben der Caritas eingespart werden. Doch wer sind sie und wie kommen Sie zu mir?

Angebot für Langzeitarbeitslose

Zusammen mit dem Bundesverband der Energie- und Klimaschutzagenturen Deutschlands (eaD) hat die Caritas an rund 150 Standorten ausgebildete Stromsparhelfer. Die Stromsparhelfer sind langzeitarbeitslose Menschen. Sie bekommen eine Einarbeitungspahse und sind anschließend selbst vor Ort unterwegs. Dabei werden sie von regionalen Caritas-Verbänden betreut.

Wie funktioniert das?

Die Stromspar-Checker besuchen Wohnungen und messen die Verbrauchswerte der Haushaltsgeräte wie Kühlschränke, Computer oder TV. Sie geben anschließend Tipps, wie sich der Stromverbrauch senken lässt. Für Bezieher von Sozialleistungen und niedriger Einkommen ist dieses Angebot sogar kostenlos.

Was bringt das?

Durch den Check können zunächst einmal die Energiekosten gesenkt werden - durchschnittlich um 172 Euro pro Jahr, sagt die Caritas. Zudem wird laut deren Angaben durch die Energiesparmaßnahmen der Umwelt geholfen. Laut Caritas wurden so bereits mehr als 538.000 Tonnen CO2 eingespart.

Und bei Neuanschaffungen sind sogar Kaufprämien für neue Elektrogeräte, wie beispielsweise Kühlschränke, möglich.

So funktioniert der Stromspar-Check

Gibt es die Stromspar-Checker auch in Ihrer Nähe? Das können Sie hier überprüfen.

Hohe Strompreise So sparen Sie Strom

Die Energiepreise gehen gerade durch die Decke. Wer jetzt schon einer hohen Nachzahlung bei der Stromrechnung vorbeugen möchte, der kann mit ein paar einfachen Kniffen den Stromverbrauch im Haushalt deutlich senken.  mehr...

Energiespar-Praxis So sparen Sie beim Kühlschrank Energie

Wir nutzen ihn jeden Tag und ärgern und wenn er kaputt geht. Kühlschränke sind Alltagsbegleiter – mit Energiespar-Potential. Hier einige konkrete Tipps.  mehr...

Versteckter Stromverbrauch Das kostet Sie ein eingestecktes Ladegerät

Ladegeräte verbrauchen auch Strom, wenn gar kein Smartphone, Tablet oder die Powerbank geladen wird und die kleinen Netzteile einfach "nur" in der Steckdose stecken. Wir sagen Ihnen wie viel sie das pro Jahr kostet und was Sie dagegen tun können.  mehr...

Der Vormittag SWR1 Rheinland-Pfalz

Duschzeit, Heizungs-Tuning, W-Lan Router Energiespartipps von der Verbraucherzentrale

Wir haben mit Hans Weinreuter von der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz darüber gesprochen.  mehr...

Der Vormittag SWR1 Rheinland-Pfalz

Gas, Strom und Öl Das können Sie gegen hohe Energiepreise tun

Der Krieg in der Ukraine wirkt sich aktuell stark auf die Energiepreise aus. Egal ob Heizen, Tanken oder Strom - Alles wird teurer.  mehr...

Der Vormittag SWR1 Rheinland-Pfalz

Tipps für den Alltag Energiesparen - so geht's

Deutschlands Ziel: So schnell wie möglich unabhängig von russischem Öl und Gas werden. Das gelingt nur, wenn alle Energie sparen. Und dafür gibt es zu Hause einige Möglichkeiten.  mehr...

Guten Morgen RLP SWR1 Rheinland-Pfalz

STAND
AUTOR/IN
SWR