Strom-Stecker liegt zwischen Kleingeld (Foto: picture-alliance / Reportdienste, Klaus Ohlenschläger)

Strompreis auf Rekordniveau

Prüfen, vergleichen, einsparen

STAND
AUTOR/IN
Marcus Netscher
SWR1 Redakteur Marcus Netscher (Foto: SWR, privat - M.Netscher)

Die Strompreise steigen gerade jetzt in der energieintensiven kalten Jahreszeit weiter und ein Ende ist nicht in Sicht. Wir haben für Sie alles relevante zum Thema zusammengestellt.

Strom-Preis weiter auf Rekordniveau

Das Vergleichsportal Verivox benennt den aktuellen Durschnittspreis pro Kilowattstunde (Stand Ende November 2022) mit 45,63 Cent. Damit sind die Kosten für einen Haushalt mit einem Durchschnittsverbrauch von 4.000 Kilowattstunden pro Jahr von knapp unter 1.000 Euro in 2012 und knapp über 1.200 Euro in 2021 auf knapp 1.600 Euro pro Jahr angestiegen und auch die Abschaffung der EEG-Umlage von 3,72 Cent je Kilowattstunde dämpft den Preisanstieg nur etwas, so die Vergleichs-Experten.

Verbraucher-Recht

Die Verbraucherzentrale weist in diesem Zusammenhang auf gleich mehrere wichtige Punkte hin, die Sie bei einer Erhöhung durch Ihren Anbieter unbedingt beachten sollten:

  • Lesen Sie jedes Schreiben ihres Anbieters aufmerksam durch, auch wenn es wie Werbung wirkt. Informationen zu Preiserhöhungen sind oft nicht auf den ersten Blick erkennbar.
  • Eine Preiserhöhung berechtigt Sie in den meisten Fällen zu einer fristlosen Kündigung des Vertrages und zu einem Anbieterwechsel.
  • Achtung: Preiserhöhungen kommen manchmal auch kurz nach dem Beginn eines Vertrages vor.

Video herunterladen (11,4 MB | MP4)

Strompreise prüfen und vergleichen

Die Verbraucherschützer empfehlen dringend, bei einer Preiserhöhung zu prüfen, ob ein Anbieterwechsel möglich ist, ob Ihnen die Mitteilung über die Erhöhung wirksam mitgeteilt wurde und ob, zum Beispiel bei Sonderverträgen, ein gewährter Bonus verloren gehen könnte. Außerdem wichtig: "Wenn Sie den Anbieter wechseln wollen, sollten Sie unbedingt selbst kündigen, um die Kündigungsfrist zu wahren," so die Verbraucherzentrale (VBZ). Falls Sie einer Preiserhöhung widersprechen möchten, hält die Verbraucherzentrale ein entsprechendes Musterschreiben vor. Die durchschnittlichen Kosten für eine Kilowattstunde Strom in Ihrem Postleitzahlenbereich können Sie auch beim Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND) ermitteln.

Sparpotential in jedem Haushalt

In jedem Haushalt gibt es unzählige Möglichkeiten Strom einzusparen, auch darauf weist die Verbraucherzentrale hin. Dies beginnt mit dem dauerhaft eingeschalteten Licht, alten verbrauchsintensiven Leuchtmitteln oder dem immer eingesteckten Handy-Ladegerät und geht bis zur Reduzierung des Kühl- und Gefrierschrank-Temperatur-Niveaus oder dem Standy-By-Verbrauch ihres TV-Gerätes. Smarte Haushaltshelfer, wie Energiekostenmessgeräte zur Entlarvung von Stromfressern, Zeitschaltuhren, schaltbaren oder vernetzten Steckdosen, können ebenfalls zur Reduktion des Stromverbrauches beitragen.

Tipps der Verbraucherzentrale Was tun gegen hohe Strompreise?

Haben Sie auch Post von ihrem Stromversorger bekommen mit satten Preiserhöhungen zum Jahreswechsel? Hans Weinreuter, Energieexperte bei der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz, beantwortet dazu Ihre Fragen.

Der Vormittag SWR1 Rheinland-Pfalz

RLP

Bundestag beschließt Entlastungspaket Das bedeuten Gas- und Strompreisbremse für Verbraucher

Der Bundestag hat die Gas- und Strompreisbremse gebilligt. Damit kommt die von allen erwartete finanzielle Entlastung ab März 2023. Davor gibt es Einmalhilfen. Was das alles genau bedeutet, erklärt unser FAQ.

Der Nachmittag SWR1 Rheinland-Pfalz

Strom sparen

Steigende Energiekosten So sparen Sie einfach Strom

Die Energiepreise gehen gerade durch die Decke. Wer jetzt schon einer hohen Nachzahlung bei der Stromrechnung vorbeugen möchte, der kann mit ein paar einfachen Kniffen den Stromverbrauch im Haushalt deutlich senken.

Versteckter Stromverbrauch Das kostet Sie ein eingestecktes Ladegerät

Ladegeräte verbrauchen auch Strom, wenn gar kein Smartphone, Tablet oder die Powerbank geladen wird und die kleinen Netzteile einfach "nur" in der Steckdose stecken. Wir sagen Ihnen wie viel sie das pro Jahr kostet und was Sie dagegen tun können.

Der Vormittag SWR1 Rheinland-Pfalz

Energiespar-Praxis So sparen Sie beim Kühlschrank Energie

Wir nutzen ihn jeden Tag und ärgern und wenn er kaputt geht. Kühlschränke sind Alltagsbegleiter – mit Energiespar-Potential. Hier einige konkrete Tipps.

RLP

Preise fast verdreifacht Energiekrise: So kann ich im Haushalt Strom sparen

Viele Stromversorger haben im August dieses Jahres ihre Preise für Strom bereits erhöht. Im Januar sollen noch einige nachziehen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie im Haushalt Strom sparen können.

Vernetztes Zuhause Das müssen Sie über Smart Home wissen

Das Licht oder die Rollläden per Sprachbefehl oder übers Handy steuern – das geht im Smart Home. Was sinnvoll ist und wie sicher die Systeme sind.

Preiswert, nützlich, gut? Smart Home SWR Fernsehen

Technik Vernetzte Geräte: Spart ein Smart-Home Energie?

Smart-Home-Geräte vernetzen sich untereinander und lassen sich komfortabel mit der Stimme oder dem Smartphone steuern. Doch sie ziehen dabei ordentlich Energie.

Podcast zum Thema

Energiekrise – und jetzt?

Werden die Preise für Gas, Strom und Sprit weiter explodieren? Was passiert, wenn uns das Gas ausgeht? Müssen Millionen Menschen im Winter frieren? Deutschland steuert auf eine dramatische Energiekrise zu – oder steckt eigentlich schon mittendrin.
Unser Podcast liefert euch jeden Donnerstag die wichtigsten Infos zur Energiekrise. Unsere Hosts und Expert:innen sortieren für euch die aktuelle Lage, liefern Hintergrundinformationen und geben euch Tipps, um durch die Energiekrise zu kommen.
Habt ihr Fragen oder Anregungen? Dann mailt uns gern an energiekrise@ard.de

STAND
AUTOR/IN
Marcus Netscher
SWR1 Redakteur Marcus Netscher (Foto: SWR, privat - M.Netscher)