STAND

Als Psychologin bei der Lebensberatung des Bistums Trier erhält Angela Dieterich immer mehr Anfragen von Familien, die durch den Unterricht von zuhause gestresst sind. Was hilft dagegen?

Erst ist die Verbindung zum Internet weg, dann will der Link zur Videokonferenz für die Mathestunde nicht funktionieren und dann plötzlich sind auch noch die Druckerpatronen leer. Das ist derzeit der ganz normale Wahnsinn in Familien mit Kindern im Homeschooling. Neben den Schülern sind meist auch die Eltern gefragt, die neben ihrer eigenen Arbeit im Homeoffice den Kindern helfen müssen.

Und kaum sind die Probleme gelöst, die Mathestunde endlich überwunden, haben die lieben Kleinen Hunger. Das zerrt an den Nerven. Solche Erlebnisberichte sind bei der Lebensberatung im Bistum Trier schon seit dem ersten Lockdown im Frühjahr keine Seltenheit mehr. Gestresste Familien suchen hier Hilfe.

Audio herunterladen (812 kB | MP3)

Was können Familien tun, wenn der Schulunterricht zu Hause alle stresst?

"Für Eltern ist es wichtig, sich erstmal selbst zu regulieren. Wenn es mir gut geht und ich relativ relaxt bin, dann kann ich auch auf ein Kind, das gestresst oder frustriert ist, weil es eine Aufgabe nicht schafft, empathisch anders eingehen", erklärt die Psychologin Angela Dieterich. Gut zuhören sei dann besonders wichtig. Aber auch selbst aktiv werden und direkt nachzufragen, wo noch Fragen offen sind. Wenn man selbst gestresst ist, sollte man sich selbst lieber eine Pause nehmen. "Denn nur wenn ich wieder auf einem normalen Level bin, kann ich den Herausforderungen, die das Kind an mich stellt, gewachsen sein", weiß die Expertin.

Eine Pause für sich selbst entspannt auch die Kinder

Sport machen, an der frischen Luft spazierengehen oder Atmen- und Entspannungsübungen machen: Das alles kann helfen, den eigenen Stress zu reduzieren. Oder notfalls auch mal aufs Kissen zu boxen - auch das kann Stress abbauen. Kleine Mittel können also schon dafür sorgen, dass es zu Hause besser läuft.

Derzeit ist noch nicht absehbar, wie lange der Unterricht zu Hause so weiterlaufen wird. Doch egal wie gut es eine Schule organisiert, die Eltern sind immer mit im Boot und müssen helfen, wenn das Internet mal wieder aussetzt.

Lernen trotz Schulschließungen So geht Homeschooling im Januar

In Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz müssen viele Familien ihre Kinder nach den Winterferien wieder zu Hause betreuen – dabei sollte auch der Schulstoff nicht zu kurz kommen. SWR und ARD bieten dafür die perfekten Inhalte.  mehr...

Grundschuldirektor zur Ausstattung Schulen mit Digitalunterricht alleine gelassen

In Rheinland-Pfalz ist die Schule nach den Winterferien wieder gestartet - vorerst findet aber nur Fernunterricht statt. Unterricht aus dem Klassenzimmer für die Schüler zu Hause sei an vielen Schulen noch immer nicht möglich, sagt Grundschuldirektor Lars Lamowski im SWR1-Interview.  mehr...

Guten Morgen Rheinland-Pfalz SWR1 Rheinland-Pfalz

Bildung Homeschooling? Multimediale Inhalte für Schüler*innen

Der SWR stellt multimediale Inhalte für Lehrkräfte und Schüler*innen zur Verfügung. „Planet Schule“, das SWR Kindernetz u. v. m. unterstützen in der Homeschooling-Zeit.  mehr...

STAND
AUTOR/IN