STAND

Corona fordert auch unsere Psyche. Gerade deshalb ist es wichtig, in Zeiten der Pandemie die eigene psychische Widerstandskraft zu stärken. Wir haben zehn Tipps für Sie.

Es gilt, die eigene Resilienz, die Fähigkeit, schwierige Lebenssituationen ohne anhaltende Beeinträchtigung zu überstehen, zu stärken. Das Leibnitz-Institut für Resilienzforschung hat zehn Tipps zusammengestellt, mit denen Sie Ihre psychische Widerstandskraft relativ einfach stärken können.

Gehen Sie bewusst mit Informationen um.

Suchen Sie gezielt bei vertrauenswürdigen Quellen wie dem Robert-Koch-Institut oder der Weltgesundheitsorganisation WHO nach Informationen. Denken Sie daran, dass die Situation dynamisch ist - und sich Informationen weiterentwickeln und verändern. Nehmen Sie sich zum Abschalten regelmäßige Informationspausen.

Resilienztforscherin Michèle Wessa (Foto: Quelle: Michèle Wessa/Foto: Peter Pulkowski)
Die Resilienztforscherin Michèle Wessa vom Leibnitz-Institut in Mainz ist am Montag, den 2. November zu Gast in SWR1-Der Vormittag. Quelle: Michèle Wessa/Foto: Peter Pulkowski

Behalten Sie Ihre Routinen bei oder entwickeln Sie neue.

Sorgen Sie für eine abwechslungsreiche Tagesstruktur. Setzen Sie sich feste Uhrzeiten zum Essen und Aufstehen. Telefonieren Sie mit Ihren Freunden, gehen Sie spazieren oder lesen Sie ein Buch.

Erhalten Sie soziale Kontakte aufrecht.

Kommunikation mit und Vertrauen zu anderen sind in Zeiten von Krisen besonders wichtig. Nutzen Sie Möglichkeiten zur Vernetzung wie Email, Videotelefonie oder Chatprogramme und halten Sie Kontakte aufrecht.

Akzeptieren Sie die Komplexität der Situation.

Entwickeln Sie eine annehmende Haltung für die aktuelle Situation, um Energie für andere Bereiche freizusetzen, auf die Sie Einfluss ausüben können. Dadurch lösen Sie sich schrittweise von belastenden Gedanken.

Sorgen Sie für sich.

Schlafen Sie ausreichend, ernähren Sie sich gesund und bewegen Sie sich ausreichend. Meiden Sie schädliche Strategien, wie den Konsum von Alkohol oder anderen Substanzen, um Ihre Gefühle zu regulieren.

Übernehmen Sie Verantwortung.

Sie haben einen bedeutenden Einfluss auf Ihre Mitmenschen in Krisenzeiten. Kümmern Sie sich um Ihre Freunde, Familie und Bekannte und vor allem um alte Menschen. Bieten Sie Unterstützung an und helfen Sie sich gegenseitig.

Bauen Sie regelmäßig Stress ab.

Nutzen Sie Sport oder Entspannungstechniken (Achtsamkeit, Progressive Muskelentspannung), um Stress abzubauen und sich zu erholen.

Seien Sie offen mit Ihren Kindern.

Sprechen Sie mit Ihren Kindern, versichern Sie ihnen, dass Sie für sie da sind und sich um sie kümmern. Besprechen Sie Ihre Pläne für die nächsten Wochen. Bewahren Sie Ruhe und klären Sie offene Fragen.

Bereiten Sie sich auf Isolation vor

Betrachten Sie die Situation als eine Auszeit, in der Sie selbstbestimmt Ihren Tag gestalten können. Nutzen Sie die Zeit, um in sich zu gehen. Sichern Sie sich Unterhaltung mit Büchern, Spielen oder dem Erlernen neuer Dinge. Sprechen Sie mit Ihrem Partner/Ihrer Partnerin oder Ihrer Familie darüber, was passiert, wenn Sie sich streiten sollten.

Die Tipps des Leibnitz-Instituts für Resilienzforschung finden Sie als PDF-Datei zum Download hier.

Aktuelle Lage im Land Live-Blog zum Coronavirus in Rheinland-Pfalz - Mainz: 5.000 Euro an Bußgeldern verhängt

Das Coronavirus bestimmt weiter das öffentliche Leben in Rheinland-Pfalz. Seit Anfang November gelten wieder erhebliche Einschränkungen - die Zahl der Neuinfektionen liegt teils höher als im Frühjahr. Die aktuellen Entwicklung hier im Blog.  mehr...

Entwicklung der Pandemie in Rheinland-Pfalz 26 neue Todesfälle, mehr als 800 Corona-Neuinfektionen

Die Zahl der nachgewiesenen Coronavirus-Neuinfektionen in Rheinland-Pfalz ist am Donnerstag wieder deutlich gestiegen. Es gab zudem 26 neue Todesfälle.  mehr...

Corona-Pandemie Psychisch gesund durch die Krise

Die Corona-Pandemie verändert unser Leben komplett. Wie kommt man heil durch so eine Zeit? Experten geben Infos und Tipps.  mehr...

SWR1 Interview mit Virologe Alexander Kekulé "Der Lockdown war zu schwach"

Wie geht es weiter in Sachen Corona-Maßnahmen? Wie lange wird der Lockdown verlängert, wie feiern wir Weihnachten und was passiert mit den Schulen?  mehr...

Gut geschützt So erkennen Sie eine geprüfte FFP2-Maske

Seit Corona ist die FFP2-Maske vor aller Munde. Sie soll Schutz für den Träger und das Gegenüber bieten. Aber woran erkennt man eine gute oder eine geprüfte FFP-Maske? Martin Thiel aus der SWR1 Umweltredaktion hat die Antworten.  mehr...

Der Vormittag SWR1 Rheinland-Pfalz

Offene Schule, aber keine Lehrer Wenn die Hälfte der Lehrer in Quarantäne ist

Die Landesregierung will die Schulen unbedingt offen halten, aber immer mehr Lehrer sind in Quarantäne. Wir haben mit einem Schuldirektor gesprochen, ob regulärer Unterricht überhaupt noch möglich ist.  mehr...

Corona-Ausbreitung Wie ist die Lage in Stadt, Kreis, Bundesland?

Die Zahl der Corona-Neuinfektionen hat in den letzten Tagen überall in Deutschland stark zu genommen und wird zusehends unübersichtlicher. Hier finden Sie alle Informationen zum aktuellen Infektionsgeschehen im Überblick.  mehr...

STAND
AUTOR/IN