Bitte warten...

Rabatt-Tag aus den USA So profitieren Händler vom Black Friday

Schnäppchenjäger können in dieser Woche rund um den Black Friday mächtig sparen. Doch nicht nur die Kunden profitieren. Trotz großer Rabatte nehmen auch die Händler eine Menge Geld ein.

Am meisten profitieren Online-Händler wie Amazon oder Zalando vom Black-Friday. Sie können sich an den Rabatttagen immer über einen Mega-Ansturm freuen. Bei Zalando war es zum Beispiel im vergangenen Jahr am Black Friday so, dass es jede Minute rund 2.000 Bestellungen gab. Schätzungen zufolge gibt jeder von uns in dieser Woche im Schnitt um die 300 Euro aus. Entsprechend viel Geld kommt für die Händler in Deutschland zusammen. Erwartet wird ein Umsatz von mehr als 2,4 Milliarden Euro.

Immer mehr Einzelhändler machen mit

Auch die klassischen Einzelhändler und Supermarktketten haben gemerkt, dass sie am Black Friday nicht mehr vorbeikommen. Deshalb gibt es aktuell viele Aktionen in den Innenstädten, zum Beispiel bei Ikea, Media Markt oder auch bei Lidl. Meistens ist es so, dass die Händler sowohl in den Supermärkten als auch in ihren Online-Shops die Preise senken. Auch mehrere kleine Einzelhändler sind mittlerweile auf den Black-Friday-Zug aufgesprungen und bieten Rabatte an. Da gibt es häufig natürlich keine 70 oder 80 Prozent, aber auch beim Laden um die Ecke können wir ein bisschen was sparen.