Im Winter gibt es hausgemachten Punsch und Glühwein mit Orangen und Gewürzen (Foto: dpa Bildfunk, Picture Alliance)

Wie vom Weihnachtsmarkt

So gelingen Glühwein und Punsch zuhause

STAND

Für viele gehört Glühwein zur Adventszeit wie der Tannenbaum und die Plätzchen. Mit unseren Punsch-Rezepten können Sie sich das Weihnachtsmarkt-Feeling nach Hause holen.

Der Klassiker: Roter Glühwein

Auf die Gewürze kommt es an! Einen Liter trockenen Rotwein (am besten Dornfelder oder Spätburgunder) mit vier Esslöffeln Zucker, drei Zimtstangen und acht Gewürznelken sowie den Zitruszesten (dünnen Schalenstreifen) von je einer unbehandelten Zitrone und Orange zugedeckt erhitzen, aber nicht kochen lassen. Danach den Glühwein noch mindestens eine halbe Stunde ziehen lassen. 

Fruchtiger weißer Glühwein

Neben dem klassischen Glühwein aus Rotwein, ist auch der weiße Glühwein sehr beliebt und gehört inzwischen auf vielen Weihnachtsmärkten zum regulären Angebot.

Und so geht´s: Eine Flasche Weißwein wird mit 300 ml Apfelsaft erhitzt. Hinzu kommen drei Nelken, eine Prise Zimt, ein Päckchen Vanillezucker und 3 El Zucker. Damit es schön fruchtig wird, kann man noch zwei bis drei Orangen auspressen und mit dem Saft dazu geben und mitziehen lassen. Vor dem Servieren werden die Orangen dann wieder entfernt.

Alkoholfreier Weihnachts- oder Kinderpunsch

Guter Punsch, das geht natürlich auch ohne Alkohol. Einfach 750 ml Früchtetee kochen, eine Stange Zimt und zwei Gewürznelken sowie zwei unbehandelte Orangen auspressen und dazu geben. Das Ganze für fünf bis zehn Minuten ziehen lassen. Zum Schluss die Gewürze und Teebeutel entfernen und mit einem halben Liter Apfel- oder Traubensaft auffüllen. Nach Bedarf kann der Punsch mit Zucker oder Honig abgeschmeckt werden.

Im Winter trinkt man gerne ein Glas Eierpunsch mit Zimt und Weihnachtsdekoration (Foto: dpa Bildfunk, Picture Alliance)
Auch sehr lecker: Eierpunsch Picture Alliance

Eierpunsch

Der cremige Weihnachtsklassiker ist ideal zum Aufwärmen nach einem frostigen Winterspaziergang oder als Dessert.

In einem Topf einen Liter Milch mit 200 ml Schlagsahne, einer abgeriebenen Schale einer unbehandelten Orange, einer Vanilleschote und 5 El Zucker aufkochen. Einen Schuss Orangenlikör und 5 cl Weinbrand dazu geben und gut durchrühren. Die Vanilleschote dann wieder entfernen.

Nun 5 Eigelb mit 4 El Zucker schaumig rühren und unter ständigem Rühren in die Milch geben. Alles nochmal kurz aufkochen lassen. Dabei mit einem Schneebesen schön schaumig rühren.

Chinesischer Punsch

Wer genug vom klassischen Weihnachtspunsch hat und es etwas exotischer mag, sollte dieses Rezept für chinesischen Punsch einmal ausprobieren. Hinein kommt unter anderem Arrak - eine Spirituose aus Palmzuckersaft und vergorener Reismaische. 8 cl davon werden gemixt mit 8 cl Kirschwasser und dem Saft von einer Orange. Dieses Gemisch dann mit 100 Gramm Kandiszucker und dem Mark von zwei Vanilleschoten ansetzen - so lange bis der Zucker sich aufgelöst hat.

In der Zwischenzeit einen Liter Weißwein mit Orangenschalen erhitzen und drei Teelöffel schwarzer Tee mit einem halben Liter kochenden Wasser übergießen. Anschließend alle Zutaten mit dem Tee vermischen und noch für fünf Minuten ziehen lassen.

Adventsstimmung für zu Hause Leckere Weihnachtsmarkt-Rezepte

Auch wenn dieses Jahr viele Weihnachtsmärkte im Südwesten abgesagt wurden, müssen Sie auf schöne Gefühle und leckere Genüsse nicht verzichten. Unsere Rezeptideen sorgen für die passende Adventsstimmung.  mehr...

Rezept Gewürz-Mischung für Punsch oder Glühwein

Rezept: Gewürz-Mischung für Punsch oder Glühwein  mehr...

Die kalte Jahreszeit kommt Diese Wohlfühlgerichte wärmen von innen

Wenn die Temperaturen sinken, kommt man schnell ins Zittern und Frieren. Wie wärmen wir uns also am besten wieder auf? Mit den folgenden Rezepten wird Ihnen nicht so schnell kalt!  mehr...

Varianten für den Silvester-Klassiker Ob Käse oder Brühe - bei Fondue kommt keiner zu kurz

Und wer hat's erfunden? Natürlich die Schweizer. Doch neben dem hierzuland klassischen Käsefondue gibt es noch viele andere Varianten des ultimativen Partyessens für den Jahreswechsel.  mehr...

"Nachhaltiges" Festtagsessen Gans, Wild oder Fisch als Weihnachtsbraten

Am 25. Dezember steigt der Stromverbrauch in Deutschland regelmäßig rekordverdächtig an: Man nennt das auch die "Weihnachtsgans-Spitze". Was aber auf dem Teller landet, ist sehr unterschiedlich.  mehr...

Das kommt ins Pfännchen Tipps für ein gelungenes Raclette

Raclette ist der Klassiker zu Silvester oder an den Weihnachtstagen. Was ins Pfännchen darf und was nicht haben wir für Sie zusammengestellt.  mehr...

STAND
AUTOR/IN
SWR