SWR1 Interview mit Ernährungsexpertin Anja Gahl

Wege aus dem Übergewicht

STAND
AUTOR/IN

Deutschland hat Übergewicht! Ein Viertel der Erwachsenen sind sogar stark übergewichtig und leiden somit an Adipositas. Viele haben im Corona-Lockdown zugelegt und versuchen die zusätzlichen Kilos wieder loszuwerden.

Audio herunterladen (5,4 MB | MP3)

Wie das klappen kann, haben wir Antje Gahl von der Deutschen Gesellschaft für Ernährung gefragt.

Die wichtigsten Aussagen von Antje Gahl:

  • Um Gewicht zu verlieren, muss man seine Ernährung beobachten und umstellen.
  • Vermeiden Sie große Portionen und fettreiche Lebensmittel. Ernähren Sie sich möglichst ballaststoffreich. Bevorzugen Sie Wasser als Getränk.
  • Es kommt weniger darauf an, Mahlzeiten weg zu lassen. Entscheidend ist die Energiebilanz des Tages.
  • Crash-Diäten sind langfristig schlecht für den Körper, die größte Gefahr ist dann der folgende Jo-Jo-Effekt.
  • Bewegen Sie sich idealerweise 2,5 Stunden in der Woche mit einem ausdauerorientierten Training. Damit sollten Sie einen Energieverbrauch von 1.200 bis 1.800 Kalorien in sieben Tagen erreichen.
  • Liegt der Body-Mass-Index über 30 bin ich Adipös. BMI-Formel = Körpergewicht (in kg) geteilt durch Körpergröße (in m) zum Quadrat.)
  • Gefahr besteht darin, dass Erkrankungen durch Übergewicht - wie bestimmte Stoffwechselerkrankungen, Bluthochdruck, Diabetis - verschlimmert werden können.
  • Gründe für Adipositas können - neben zu viel Essen - auch Medikamente, veränderte Lebensbedingungen, eine genetische Veranlagung oder Vorerkrankungen ausgelöst werden.
  • Menschen mit starkem Übergewicht, sollten ärztlich begleitet an einem Gewichtsreduktionsprogramm der Krankenkassen teilnehmen.

Die Rolle der Lebensmittelindustrie Wer ist Schuld am Übergewicht?

Wir sind zu dick, weil wir zu viel essen und uns zu wenig bewegen. Warum aber auch die Lebensmittel-Industrie nicht unschuldig an der Entwicklung ist, hat Michael Herr aus der SWR1 Wirtschaftsredaktion recherchiert.  mehr...

Der Vormittag SWR1 Rheinland-Pfalz

Abnehmen mit digitaler Hilfe Gewicht und Essgewohnheiten mit Abnehm-Apps kontrollieren

Derzeit sind wir viel zuhause, kochen und essen deshalb vielleicht mehr und können uns schwer motivieren, regelmäßig vor die Tür zu kommen. Abnehm-Apps können hier helfen.  mehr...

Portionsgrößen einfach abschätzen Handgroße Portionen statt Diät

Vielen fällt es schwer, Portionen abzuschätzen. Große Teller sorgen außerdem dafür, dass wir mehr essen, als wir Hunger haben. Mithilfe der Hände lässt sich das leicht ändern.  mehr...

Marktcheck SWR Fernsehen

Spritze gegen Übergewicht Was kann das Wundermittel Semaglutid?

Fast jeder vierte Deutsche ist übergewichtig. Eine Spritze gegen Fettleibigkeit wurde nun von Medizinern getestet. Diese Spritze enthält Semaglutid, ein Medikament, das eigentlich bei Diabetes eingesetzt wird.  mehr...

STAND
AUTOR/IN