Bitte warten...

SENDETERMIN Do, 1.11.2018 | 10:00 Uhr | SWR1 Rheinland-Pfalz

Von der Kunst, schlechte Nachrichten gut zu überbringen Leute mit Professor Jalid Sehouli

Aufzeichnung

Professor Jalid Sehouli leitete die gynäkologische Klinik der Charité und ist einer der führenden Krebsspezialisten weltweit. Jede Woche führt er Gespräche, in denen er Menschen mitteilen muss, dass sie unheilbar an Krebs erkrankt sind. Er ist überzeugt: "Wer es nicht schafft, solche Gespräche gut zu führen, ist kein guter Arzt."

Schlechte Nachrichten gut zu überbringen ist eine Kunst, die nicht nur Ärzte beherrschen müssen. Auch Polizisten, Vorgesetzte, Eltern - kurzum: fast alle von uns kommen immer mal wieder in die Situation, anderen Menschen schlimme oder unangenehme Dinge sagen zu müssen und tun sich damit schwer.

Handwerk statt Naturbegabung

Prof. Jalid Sehouli ist der Meinung, dass jeder Mensch es lernen kann, schwierige Gespräche gut zu führen. Seine Beobachtungen, wie schwer solche Gespräche vielen seiner Kollegen fallen und wie unglücklich sie für den Patienten verlaufen, haben dazu geführt, dass er selbst junge Ärzte in Seminaren in Sachen Gesprächsführung schult. Und in seinem Buch "Von der Kunst, schlechte Nachrichten gut zu überbringen" hat er seine wichtigsten Tipps zusammenfasst.

Vita
Jalid Sehouli wurde 1968 in Berlin geboren. Der Sohn marrokanischer Flüchtlinge wuchs mit seinen Eltern und drei Geschwistern in einer Einzimmerwohnung in Berlin-Wedding auf. Trotz vieler Hindernisse schaffte er es, einen Studienplatz für Medizin zu bekommen und ist Arzt aus Leidenschaft. Als Ausgleich zu seinem anstrengenden Beruf schreibt er Erzählungen und Romane wie "Marrakesch" oder "Und von Tanger fahren die Boote nach irgendwo".

Sendung vom

Do, 1.11.2018 | 10:00 Uhr

SWR1 Rheinland-Pfalz

Mehr zum Thema im WWW: