Pandemieforscher Thorsten Lehr

"Ein Lockdown für Ungeimpfte wird nichts bringen"

STAND

Die Politik diskutiert inzwischen wieder, wie hart die Maßnahmen ausfallen müssen, damit die vierte Corona-Welle gebrochen und das Gesundheitssystem entlastet werden kann. Wir haben mit dem Pandemieforscher Professor Thorsten Lehr darüber gesprochen, was es dazu wirklich bräuchte.

Audio herunterladen (3,3 MB | MP3)

Lehr fordert in der aktuellen Situation unter anderem massive Kontaktbeschränkungen, um die Zahl der Neuinfektionen zu senken: "Das heißt, wir müssen dafür sorgen, dass wir Großveranstaltungen einschränken, und dass wir natürlich auch Treffen im Privaten reduzieren." Dabei geht es vor allem darum, so eine Entlastung des Gesundheitssystems zu erreichen, so Lehr weiter.

@lehr_thorsten bei Twitter

Lockdown

Einen Lockdown für Ungeimpfte, wie in Österreich, hält der Pandemie-Forscher bei uns nicht für zielführend: "Ein Lockdown nur für Ungeimpfte wird letztendlich nichts bringen. Zum Ersten lässt sich ein solcher Lockdown nicht kontrollieren und zum Zweiten sind Geimpfte und noch nicht Geboosterte auch Mitüberträger des Virus, wenn auch in verringerter Form." Lehr vertritt die Ansicht, dass ein genereller Lockdown für alle die einfachste und effizienteste Art im Umgang mit der aktuellen Situation darstellt.

Wir müssen über eine Impfpflicht sprechen!

Im Bezug auf die Forderung nach einer generellen Impfpflicht vertritt der Pandemieforscher, mit Blick auf kommende Wellen und den kommenden Winter, eine klare Meinung: "Wenn wir diese Pandemie und diese Wellen jemals wieder verlassen wollen und nächsten Winter nicht wieder vor der gleichen Situation stehen wollen wie jetzt, müssen wir dringend über eine Impfpflicht reden."

Ganz vorsichtiger Optimismus

Seit Beginn der Pandemie errechnet Lehr die Auswirkungen von Pandemie-Maßnahmen. Eine Aufgabe, die allerdings von Welle zu Welle schwieriger zu werden scheint. Trotzdem ist er, was den Verlauf der vierten Welle angeht ganz vorsichtig optimistisch: "Wir gehen eigentlich davon aus, dass sich jetzt die Lage durch 2G und 2G+ und einige etwas restriktivere Maßnahmen in Bayern vielleicht ein bisschen beruhigt. Die Frage wird sein, wie lange die Zahlen auf einem so hohen Niveau konstant bleiben."

Omikron-Variante? Kontakte reduzieren!

Im Bezug auf die jetzt aufgetauchte Omikron-Variante des Virus erklärt Thorsten Lehr, dass es für konkrete Pandemie-Modelle noch zu früh sei: "Aber es ist extrem wichtig, dass wir die Augen und Ohren offen halten und wenn diese Variante wirklich so ansteckend ist, wie es im Momentan erscheint, dass wir die Kontakte vorher reduzieren und nicht erst, wenn die Variante da ist. Dann könnte es zu spät sein."

Das Gespräch führte SWR1 Moderator Michael Lueg.

Neue Zahlen des Bildungsministerium Knapp drei Viertel des Kita-Personals in RLP ist geboostert

Rheinland-Pfalz hat erstmals die Booster-Quote von Kita-Personal ermittelt. Demnach haben mehr als 71 Prozent der Beschäftigten in Kitas ihre Auffrischungsimpfung erhalten.  mehr...

SWR Aktuell Rheinland-Pfalz SWR Fernsehen RP

Rheinland-Pfalz

Aktuelle Informationen Gesundheitsminister für Priorisierung bei PCR-Tests

2G- und 3G-Regeln, Corona-Zahlen und alles rund ums Impfen: Die wichtigsten Entwicklungen zum Coronavirus in Rheinland-Pfalz finden Sie hier bei uns im Live-Blog.  mehr...

Rheinland-Pfalz

Wann beruhigt sich Corona-Lage? "Mit ein bisschen Glück haben wir eine erste Ruhephase im Sommer"

Die Sehnsucht nach einem Ende der Corona-Pandemie ist bei vielen groß. Aber wann kann tatsächlich damit gerechnet werden und wird danach wirklich alles wie vorher?  mehr...

Was muss ich beachten? Arbeiten in der Quarantäne

Sie haben sich mit dem Corona-Virus infiziert, fühlen sich aber gut und könnten eigentlich auch arbeiten. Aber müssen Sie das auch? Ob Homeoffice-Pflicht besteht und welche Rechte Sie haben, wenn Ihr Kind in Quarantäne ist, lesen Sie hier.  mehr...

Guten Morgen Rheinland-Pfalz SWR1 Rheinland-Pfalz

Mainzer Fastnachter Johannes Bersch "Corona wird sich nicht wegradieren lassen!"

Wir haben mit dem Mainzer Fastnachter Johannes Bersch gesprochen und ihn nach seiner Einschätzung zur Fastnacht 2022 gefragt.  mehr...

Guten Morgen Rheinland-Pfalz SWR1 Rheinland-Pfalz

Langzeit-Studie der Hamburg City Health Study Auch milde Corona-Verläufe können Organe schädigen

Erste Erfahrungen mit der Omikron-Variante haben gezeigt, dass bei einer Corona-Erkrankung in der Regel mit einem leichten Verlauf zu rechnen ist. Langfristig kann sie Folgen für einzelne Organe haben, so das Ergebnis einer aktuellen Studie.  mehr...

Guten Morgen Rheinland-Pfalz SWR1 Rheinland-Pfalz

SWR1 Podcasts

21. Januar 2022 – SWR1 Thema heute Der RESET der CDU: Wieviel Neu geht mit Parteichef Merz?

Im dritten Anlauf schafft Friedrich Merz den Sprung an die CDU-Spitze. Morgen soll er als CDU-Vorsitzender auf einem Parteitag bestätigt werden. Dann werden auch Präsidium und Vorstand neu gewählt. Es gibt mehr Frauen als Männer, die sich bewerben. Aus Rheinland-Pfalz kandidieren Julia Klöcker für das Amt der CDU-Schatzmeisterin. Und Johannes Steiniger aus Bad Dürkheim bewirbt sich für den Bundesvorstand.  mehr...

1991 – SWR1 Meilensteine R.E.M. – "Out Of Time"

„Out Of Time“ sollte anders werden – nichts darauf soll klingen wie R.E.M.. Die Band wollte sich neu erfinden.  mehr...

Radiologe, Ärztefunktionär und Provokateur Dr. Frank Ulrich Montgomery | Vorstandsvorsitzender Weltärztebund

Der 69jährige räumt in SWR1 Leute ein, dass er sich durchaus überlegt, ob und wie er Schlagzeilen produziert - wie mit seiner Äußerung zur "Tyrannei der Ungeimpften".  mehr...

Leute SWR1 Rheinland-Pfalz

STAND
AUTOR/IN