Nur noch mit Fingerabdruck

So wird der Personalausweis noch fälschungssicherer

STAND
AUTOR/IN

Bisher war es freiwillig, nun wird es zur Pflicht: Wer einen neuen Personalausweis beantragt, muss die Fingerabdrücke speichern lassen. Der Ausweis soll dadurch fälschungssicherer werden - doch es gibt auch einige Kritik.

Audio herunterladen (837 kB | MP3)

Fingerabdruck abgeben beim neuen Personalausweis ist ab 2. August 2021 Pflicht. Paula Kersten aus dem ARD-Hauptstadtstudio über die Vor- und Nachteile:

  • Datenschützer mahnen an, dass das Speichern von Fingerabdrücken auf dem Personalausweis gegen Grundrechte verstößt
  • Experten meinen, der Ausweis sei auch ohne Fingerabdruck sehr fälschungssicher
  • Es besteht zudem Sorge über die sichere Speicherung und Zugriffsmöglichkeiten von Polizei und Geheimdienst
STAND
AUTOR/IN