Cutting-Crew-Sänger im Interview

Nick van Eede: "Deutsche Fans sind die treusten Fans der Welt"

STAND
MODERATOR/IN
Hanns Lohmann
Hanns Lohmann (Foto: SWR)

Vor 36 Jahren landeten Cutting Crew einen Welthit mit "I just died in your arms". Jetzt sind sie auf Jubiläumstour in Deutschland unterwegs. Wir haben mit Sänger Nick van Eede über Fans, 80er Jahre Styling und "blöde" Namen von Friseurketten gesprochen.

Audio herunterladen (3,8 MB | MP3)

SWR1: Es ist die 35. Geburtstags-Tour des Albums "Broadcast", das aber 36 Jahre alt ist. Corona ist schuld, oder?

Nick van Eede: Klar, es ist wie überall - Corona hat alle Pläne über den Haufen geworfen. Aber jetzt geht es los. Unfassbar eigentlich, 35 Jahre später. Was bedeutet das? Meine Tochter ist 35 Jahre alt, also habe ich so eine Ahnung, wie lange das eigentlich her ist. Es macht mich stolz, denn wir sind immer noch da, wir singen noch, und selbst auf der Bühne geht es noch recht agil zu bei uns.

SWR1: Wie fühlt es sich heute an, mit Cutting Crew Musik zu machen, im Vergleich zu den 1980er Jahren?

van Eede: Sobald du auf die Bühne rausgehst, fühlt es sich genauso an wie damals - ganz speziell in Deutschland. Wenn ich das so ausdrücken darf: Deutsche Fans sind mit Abstand die treusten Fans der Welt. Und deshalb weiß ich, da brauche ich mir keine Sorgen zu machen, die Show wird exzellent. Für mich persönlich fühlt es sich wie immer an: Ich gehe auf die Bühne, ich hänge mir die Gitarre um und ich hoffe dass ich alle Töne treffe. Auch da hat sich nichts geändert. Aber die Welt hat sich total verändert, und das was unsere Musik den Menschen bedeutet. Da sind zum einen Fans in meinem Alter. Die können sich an unsere Songs im Original erinnern. Und wir haben andererseits das große Glück, dass wir mit dem großen Hit "I just died in your arms" auch eine Menge Menschen aus anderen Generationen für uns begeistern können.

SWR1: Früher sahen Sie und der Rest der Band aus, wie direkt aus dem Hair-Styling-Studio. Ist es aus heutiger Sicht besser, dass diese Zeit der 80er-Frisuren vorbei ist?

Damals hatte ich wenigstens noch Haare!

van Eede: [lacht] Ja, das definitiv. Aber ganz ehrlich - damals hatte ich wenigstens noch Haare. [lacht] Ich erinnere mich an so manches komische Foto-Shooting damals. Das war eben so. Da gab es bei jedem Shooting, besonders in Amerika, immer Visagisten und Friseure und deshalb sahen wir dann eben so gestyled aus. Es gibt da auch eine ganz witzige Geschichte: Bei uns hier in England gibt es eine Friseur-Kette, die haben vielleicht über einhundert Läden, und die heißt ausgerechnet "The Cutting Crew". Und deshalb bekomme ich seit 20 Jahren E-Mails von Leuten, die sich gerne von mir die Haare schneiden lassen möchten. Da haben die sich echt einen blöden Namen ausgesucht!

Das Gespräch führte SWR1 Moderator Hanns Lohmann.

23. September – SWR1 Thema Heute Autor Kaminer: "Putin bringt alle um"

Russen flüchten vor der Teilmobilmachung. Flüge ins visafreie Ausland sind ausgebucht. An der Grenze zu Finnland gibt es lange Schlangen. In Deutschland diskutieren Politiker darüber, russische Kriegsdienstverweigerer aufzunehmen. Auf EU-Ebene ist das Bild ein anderes: Die baltischen Staaten und Polen lassen keine Russen ins Land. Die Menschen in Russland können den Ukraine-Krieg nicht mehr verdrängen. „Putin in den Schützengraben“, rufen die Mutigen, die protestieren. In diesem Podcast: Ein Interview mit Autor Wladimir Kaminer. Bekannt wurde er durch das Buch „Russendisko“. Er sagt: „Putin bringt alle um.“ Und Kaminer erzählt, wie Verwandte in Russland versuchen, der Einberufung zu entgehen.  mehr...

1982 – SWR1 Meilensteine Dire Straits – "Love Over Gold"

"Love Over Gold" ist das vierte Studio Album der Dire Straits. Das Album erlangte weltweit zwölf Mal Platinstatus und wurde knapp drei Millionen Mal verkauft!  mehr...

Audio zur Sendung | 2.10.2022 Axel Stein | Schauspieler

Schon mit 15 startete Axel Stein als Schauspieler durch: Als dicker Sohn „Tommie“ bei „Hausmeister Krause“ hatte er die Lacher auf seiner Seite. Heute ist er 45 Kilo leichter, hat unzählige Rollen gespielt und ist mit vielen Preisen ausgezeichnet worden. Eines ist gleich geblieben: Schauspieler ist nach wie vor sein Traumberuf.  mehr...

Leute SWR1 Rheinland-Pfalz

Über neue Alben, Projekte und Konzerte MusikerInnen im SWR1 Interview

SWR1 Musik  mehr...