Oleander: mehrere rosa Blüten an der mediterranen Pflanze

SWR1 Gartentipp

Kübelpflanzen: Wie der Umzug ins Freie gelingt

Stand

Mit steigenden Temperaturen möchten viele Gartenbesitzer ihre Kübelpflanzen aus dem Winterquartier holen und fit für die neue Gartensaison machen. Was es dabei zu beachten gibt, erklärt SWR1 Gartenexperte Hans Willi Konrad.

Überwinterte Pflanzen sollten keinesfalls zu früh im Jahr nach draußen gestellt werden. Sorgen Sie daher für einen sanften Übergang ins Freie. Denn — auch wenn Sie es gut meinen — es ist keine Gute Idee, die Kübelpflanzen aus dem dunklen Keller oder der Garage direkt in die pralle Sonne zu stellen. Je dunkler die Kübelpflanze steht, desto behutsamer sollte sie auch wieder an die Helligkeit gewöhnt werden. Die direkte Sonneneinstrahlung kann sonst schnell eine Art Sonnenbrand verursachen und dabei die Blätter und Triebe der Pflanzen verbrennen, so SWR1 Gartenexperte Hans-Willi Konrad vom Kompetenzzentrum ökologischer Landbau (KÖL) in Bad Kreuznach.

Er kennt sich aus im Garten: SWR1 Gartenexperte Hans-Willi Konrad
Er kennt sich aus im Garten: SWR1 Gartenexperte Hans-Willi Konrad

Dieses Phänomen zeigt sich laut dem Experten klassischerweise oft bei Oleander, der nach dem Umzug ins Freie innerhalb weniger Tage schlapp herunterhängt. Dabei verbrennen oft dünnere Triebe und Trieb-Spitzen, sodass letztlich ein großer Teil der gesamten Pflanze lädiert ist. Daher gilt:

Finger weg! Nicht in die pralle Sonne stellen!

Pflanzen auf Krankheiten und Schädlingsbefall überprüfen

Bevor es für die Pflanzen nach draußen geht, sollten Sie diese auf jeden Fall sorgfältig auf Schädlingsbefall und Krankheiten überprüfen. Befallene Stellen können Sie direkt großflächig zurückschneiden und die Pflanze auslichten, damit Licht und Luft wieder gut zirkulieren können.

Da braucht man gar nicht mit Pflanzenschutzmitteln oder mit Stärkungsmittel dran!

Regelmäßig umtopfen 

Wurde die Kübelpflanze lange Zeit nicht umgetopft und sitzt in einem stark durchwurzelten Kübel, sollten Sie zunächst versuchen die alte Erde aus dem Wurzelballen so gut es geht herauszubekommen und die Pflanze insgesamt etwas ausdünnen und zurückschneiden. Anschließend den Kübel mit frischer Erde und Dünger sorgfältig füllen, auch zwischen den Wurzeln, bevor Sie die Pflanze in den neuen Kübel setzen.

Mehr zum Thema Kübelpflanzen

Mehr SWR1 Gartentipp

SWR1 Gartentipp Stauden pflegen und Sauerklee loswerden

Regen kann im Garten nicht nur nützlich sein, sondern auch Arbeit schaffen. Wie Sie Ihre Stauden am besten pflegen sollten, erfahren Sie hier.

Der Vormittag SWR1 Rheinland-Pfalz

SWR1 Gartentipp Was Sie nach den Eisheiligen im Garten erledigen können

Die Eisheiligen sind vorüber und damit auch Kälte und Frost. Was Sie jetzt im Garten erledigen können, weiß SWR1 Gartenexpertin Natalie Bauer.

Der Vormittag SWR1 Rheinland-Pfalz

Welche Pflanzen helfen, und welche nicht Garten und Balkon allergikerfreundlich gestalten

Sommerzeit bedeutet für viele Menschen leider auch: Zeit für Allergien. Dabei kann man Garten und Balkon mit den richtigen Pflanzen ganz leicht allergikerfreundlich gestalten.

Der Vormittag SWR1 Rheinland-Pfalz

SWR1 Ratgeber

Kirchheimbolanden

Bevor Zahnprobleme auftreten So kann Physiotherapie gegen Zähneknirschen helfen

Wer gestresst ist, knirscht nachts oft mit den Zähnen. Dagegen können eine Physiotherapie und verschiedene Übungen zur Muskelentspannung helfen.

Der Vormittag SWR1 Rheinland-Pfalz

Geschickte Urlaubsplanung 2025 Brückentage nutzen und mehr freie Tage bekommen

Wir sagen Ihnen, worauf Sie bei der Urlaubsplanung 2025 achten sollten, damit Sie möglichst viele freie Tage herausholen.

Stand
Autor/in
SWR