STAND
AUTOR/IN

Audio herunterladen (4,9 MB | MP3)

Deutschland stoppt vorrübergehend die Impfungen mit dem Wirkstoff von AstraZeneca aus Angst vor möglichen Nebenwirkungen. Immer wieder gab es Meldungen von Thrombosen der Hirnvenen im zeitlichen Zusammenhang mit einer AstraZeneca-Impfung. Aber wie geht es jetzt weiter und wie reagiert das rheinland-pfälzische Gesundheitsministerium? Wie ist die Lage in den Impfzentren im Land? Und ist ein Stopp aus wissenschaftlicher Sicht sinnvoll?

STAND
AUTOR/IN