Gianna Nannini 2024 in Mailand | Gianna Nannini & Edoardo Bennato – "Un'Estate Italiana"

Hits und Storys

Gianna Nannini & Edoardo Bennato – "Un'Estate Italiana"

Stand
Autor/in
Stephan Fahrig
Onlinefassung
SWR1

"Un'Estate Italiana" ("Ein italienischer Sommer") war die Hymne der Fußball-Weltmeisterschaft 1990 in Italien. Den Hit gab es nur wegen eines fußballbegeisterten Vaters.

Hitproduzent Giorgio Moroder hatte den Auftrag bekommen einen Song für die WM 1990 zu schreiben. Und das tat er dann auch mit dem Song "To Be The Number One". Der italienische Fernsehsender RAI benutzte die Melodie des Songs für seine WM-Themen.

Gianna Nannini wollte den Song nicht

Irgendwann fragte der Sender dann Gianna Nannini und Edoardo Bennato, ob sie nicht eine italienische Version davon singen könnten. Für Nannini war die Sache klar: "Nein, das ist mir zu kommerziell und es ist nicht mein Stil." Außerdem ist sie kein großer Fußballfan, sie mag lieber Tennis.

Nanninis Vater setzte sich für "Un'Estate Italiana" ein

Die Sache drohte also zu scheitern. Giannas Papa fand das gar nicht gut. Schließlich war er ein riesiger Fußballfan und sogar Präsident des Drittligaklubs Siena Calcio. Er hat ihr dann klargemacht, was das für eine große Ehre sei.

Und weil Gianna ihren Papa liebt, hat sie ihm zuliebe die Nummer aufgenommen. Im Nachhinein war das natürlich die richtige Entscheidung, denn "Un’Estate Italiana" war 10 Wochen lang Nummer 1 in Italien.

Mehr Hits und Storys

Hits und Storys Peter Schilling – "Major Tom (Völlig losgelöst)"

Peter Schilling sitzt im Auto. Beim Einsteigen legt Peter eine Kassette ein, er arbeitet gerade an seinem ersten Album. Es ist fast fertig, aber zu einem Titel fehlt noch der Text.

Stand
Autor/in
Stephan Fahrig
Onlinefassung
SWR1