Bitte warten...
Luftaufnahme von Gillenfeld.

70 Jahre Rheinland-Pfalz - SWR1 hebt ab Gillenfeld

Gillenfeld ist eine Ortsgemeinde, die zur Verbandsgemeinde Daun gehört und im Landkreis Vulkaneifel liegt. Die Gemeinde ist staatlich anerkannter Erholungsort und bekannt für ihre beiden Maare.

Wichtige Daten

Landkreis: Vulkaneifel
Verbandsgemeinde: Daun
Einwohner: 1441 (Stand: 31.12.2015)
Ortsbürgermeister: Karl-Heinz Schlifter



Besonderheiten

Sehenswert in Gillenfeld sind die beiden Eifelmaare. Das Pulvermaar zeichnet sich durch seine fast perfekt runde Form und die steilen trichterförmigen Wände aus. Es ist mit 74 Metern nach dem Bodensee und und den Voralpenseen der tiefste natürliche See Deutschlands. Beliebt ist das Pulvermaar bei Schwimmern, Anglern, Bootsfahrern und Wanderern. Etwas ruhiger geht es beim unter Naturschutz stehenden Holzmaar zu. Von der Vulkaneifel bis zur Mosel lässt sich die Region erwandern oder mit dem Rad über den Maare-Mosel-Radweg erleben.

Daten

JahrGeschichte
1016Erste Erwähnung des Ortes: Kaiser Heinrich II verleiht dem St. Florinsstift in Koblenz das Markt-, Münz- und Zollrecht zu "Gilliveld"
1789Französische Revolution: Gillenfelder werden zu freien Bürgern der französischen Republik
1804Gillenfeld gehört zum französischen Kaiserreich und steht unter französische Verwaltung
1814/15Abtretung der gesamten Eifel an Preußen, Deutsch wird wieder Amtssprache
1970erAuflösung des Gillenfelder Bürgermeisteramts, Angliederung an die Verbandsgemeinde Daun
1988Schließung des Bahnhofs Gillenfeld wegen Stilllegung der Strecke Daun-Wittlich

SWR1 Moderatorin Steffi Stronczyk in Gillenfeld

1/1

SWR1 hebt ab

Steffi Stronczyk in Gillenfeld

Adresse:
Am Markt 5
54558 Gillenfeld
gillenfeld.de

Aktuell bei SWR1 RP