Song über Ahrtal-Helfer Micha

"Der Ölmann"

STAND
AUTOR/IN
Torsten Buschmann

Dass der Wiederaufbau im Ahrtal voranschreitet, liegt auch an den vielen Helfern vor Ort. Einer davon ist Micha, der "Ölmann". Für seinen Einsatz widmen wir ihm einen Song!

Audio herunterladen (3,3 MB | MP3)

Vor einem Jahr sind bei dem Hochwasser im Ahrtal mehr als 130 Menschen gestorben. Die Schäden durch die Flut gehen in die Millionen und der Wiederaufbau dort wird sich noch Jahre hinziehen.

Dass es im Ahrtal weitergeht und ein Wiederaufbau überhaupt denkbar ist, verdanken die Menschen dort auch den vielen Helfern. Einer davon ist Micha, den man im Ahrtal inzwischen besser als den "Ölmann" kennt. Der Hobby-Heimwerker fährt regelmäßig ins Ahrtal, um dort in den Kellern die Öltanks zu demontieren. Eine gefährliche Aufgabe, die erledigt werden muss, damit dort weitergearbeitet werden kann.

Torsten Buschmann (Foto: SWR, T. Buschmann/privat)
Torsten Buschmann T. Buschmann/privat

Heizöl-Tanks demontieren: Eine lebensgefährliche Aufgabe

Wie diese Heizöl-Tanks demontiert werden, hat sich Micha auch mit Hilfe von Youtube-Videos selbst beigebracht. Jedes Wochenende fährt er rund 160 Kilometer aus seiner Heimat Nieder-Olm ins Ahrtal um dort nach und nach die Öltanks zu demontieren.

SWR1 sagt Danke Die Ahrtal-Fluthelfer-Songs

In der Krise wachsen Menschen über sich hinaus. Diese Erfahrung haben viele Menschen im Ahrtal während und nach der Flut gemacht. Tausende Menschen, die sich eingesetzt haben, die gerettet, getröstet, geackert haben und mehr.  mehr...

Der Nachmittag SWR1 Rheinland-Pfalz

STAND
AUTOR/IN
Torsten Buschmann