STAND
AUTOR/IN
Dauer

In zweiter Reihe oder auf dem Fahrradweg parken - das sollten sich Autofahrer in Zukunft besser zweimal überlegen. Denn wenn es nach den Plänen von Verkehrsminister Andreas Scheuer geht, werden die Bußgelder bald drastisch angehoben. Wer im Stau keine Rettungsgasse bildet, der muss sogar mit bis zu 320 Euro, Fahrverbot und Punkten in Flensburg rechnen. Verbesserungen soll es für Fahrradfahrer, Fußgänger, E-Roller-Fahrer und Fahrgemeinschaften geben.

15. August 2019 - SWR1 Thema heute Höhere Strafen für Verkehrssünder

In zweiter Reihe parken oder keine Rettungsgasse bilden, das soll deutlich teurer werden. Geht es nach Verkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) sollen die Bußgelder für diese und andere Verkehrsverstöße drastisch angehoben werden.  mehr...

SWR1 Der Tag in Rheinland-Pfalz SWR1 Rheinland-Pfalz

STAND
AUTOR/IN