Corona-Schnelltest (Foto: picture-alliance / Reportdienste,  Robert Michael)

Corona-Schnelltest im Selbstversuch

Virologe Bodo Plachter: "Leicht anzuwenden, aber nur eine Momentaufnahme"

STAND

Es gibt die ersten Corona-Schnelltests für daheim zu kaufen. Wir haben  zusammen mit Professor Bodo Plachter von der Universitätsmedizin in Mainz einen dieser Tests ausprobiert und klären die Fragen der SWR1-Hörer zum Thema.

Audio herunterladen (4,3 MB | MP3)

Selbstversuch

Der Mainzer Virologe Bodo Plachter hat zusammen mit SWR1-Moderator Michael Lueg einen Corona-Schnelltest zur Selbstanwendung ausprobiert.

SWR1: Sechs Schnelltests für den Hausgebrauch gibt es insgesamt zu kaufen - sind die in Ordnung?

Prof. Bodo Plachter: Diese Tests wurden natürlich überprüft, durch das BfArM  (Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte). Eine Behörde, die sich angeschaut hat, wie gut die wirklich detektieren und ob sie für Laien vernünftig durchführbar sind. Man kann schon davon ausgehen, dass man diese Tests vernünftig durchführen und auswerten kann.

Video herunterladen (4,2 MB | MP4)

SWR1: Helfen diese Selbsttests die Infektionszahlen zu senken?

Plachter: Angedacht war tatsächlich, dass zunächst mal die positiven Fälle detektiert werden. Das heißt, dass man Infektionsketten frühzeitig unterbricht. Ich glaube, das ist das wesentliche Ziel dieser Maßnahmen. Und dadurch kann man dann wahrscheinlich auch die Zahlen reduzieren. Generell haben wir aber natürlich das Problem, dass die Lockerungen stattfinden. Man wird sehen, wie weit die Tests wirklich helfen.

SWR1: Ich gehe jetzt mit dem Test-Röhrchen rund zweieinhalb Zentimeter tief in die Nase und drehe es fünfmal in beiden Nasenlöchern. Warum eigentlich in beiden Nasenlöcher? 

Plachter: Um möglichst viel Material zu generieren. Zweieinhalb Zentimeter ist relativ weit vorne. Normalerweise müsste man das im Rachen abstreichen. Mit dem Abstreichen in beiden Nasenlöchern hat man mehr Chancen an genügend "Hardware" zu kommen.

SWR1: Wenn ein negatives Ergebnis angezeigt wird, ist man dann auch sicher nicht infiziert?

Plachter: Diese Tests haben eine gewisse Empfindlichkeit. Sie sind natürlich nicht vergleichbar mit einem laborgestützten Test. Man sollte sich nicht in falscher Sicherheit wiegen. Immer, wenn man Symptome hat, wenn man den Verdacht hat, dass tatsächlich irgendetwas passiert sein könnte, dann sollte man tatsächlich einen laborgestützten Test durchführen lassen. Das heißt also, die Sicherheit ist da bis zu einem gewissen Grad. Aber auch hier gilt: ein solcher Test ist eine Momentaufnahme. Es kann am nächsten Tag schon wieder anders sein.

SWR1: Wir haben des Test nach Anleitung durchgeführt und nach einer Viertelstunde einen roten Balken auf der Anzeige bei "C" erhalten. Was bedeutet das jetzt?

Plachter: Der Test ist negativ. "C" steht für Kontrolle. "T" eigentlich für Test. Das heißt also: Wenn nur ein Balken bei "C" angezeigt wird, dann ist der Test negativ. Werden zwei rote Striche angezeigt, dann wäre er positiv.  

SWR1: Für welche Situation ist ein Selbsttest sinnvoll?  

Plachter: Zum einen ist das ein niederschwelliges Testen, wenn ich leichte Symptome habe. Und wenn ich zum Beispiel mal die Mutter im Altenheim besuchen möchte, kann kurz vorher so ein Test natürlich hilfreich sein.

Das Gespräch führte Michael Lueg.

Virologe über Maßnahmen für Schulen und Kitas Plachter: Schnelltest ersetzt Hygienemaßnahmen nicht

Lehrer und Erzieher sollen sich mit einem Schnelltest auf Corona testen lassen. Das wirft viele Fragen auf, die uns Virologe Bodo Plachter beantwortet hat.  mehr...

In der Apotheke oder daheim Welche Corona-Schnelltests gibt es und was gilt es zu beachten?

Ab März sollen Corona-Schnelltests in Deutschland kostenlos zur Verfügung stehen. Die Tests können jedoch nicht einfach daheim durchgeführt werden, erklärt Apotheker Thomas Christmann aus Hamm an der Sieg.  mehr...

Der Vormittag SWR1 Rheinland-Pfalz

Rheinland-Pfalz

Kostenlose Corona-Schnelltests für alle Ortssuche: Hier können Sie in Rheinland-Pfalz einen Schnelltest machen

Alle Menschen in Rheinland-Pfalz können sich einmal wöchentlich kostenlos auf Corona testen lassen - auch ohne Symptome. Was Sie dazu wissen müssen - hier alle Infos.  mehr...

Mainz

Liste der Testzentren veröffentlicht Erste Corona-Schnelltestzentren in Rheinland-Pfalz geöffnet

Apotheken, Arztpraxen und Turnhallen: Rund 300 Zentren für Corona-Schnelltests haben am Montag in Rheinland-Pfalz ihren Betrieb aufgenommen. Wie das Angebot angenommen wurde, konnte das Gesundheitsministerium noch nicht sagen.  mehr...

Rheinland-Pfalz

Ergebnisse des Bund-Länder-Treffens Dreyer: Ab Montag Schnelltests für alle in Rheinland-Pfalz

Bund und Länder haben sich auf eine Verlängerung des Lockdowns und weitere Maßnahmen geeinigt. Was das für Rheinland-Pfalz bedeutet, hat Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) am Donnerstag erklärt.  mehr...

30. August 2021 - SWR1 Thema heute Schulstart in Rheinland-Pfalz

Maske im Unterricht und zwei Mal die Woche Coronatest: So beginnt das Schuljahr 2021/22.  mehr...

SWR1 Der Tag in Rheinland-Pfalz SWR1 Rheinland-Pfalz

23. August 2021 - SWR1 Thema heute Die vierte Welle rollt

Die Zahl der Corona-Neuinfektionen steigt immer schneller – die Anzahl der Impfungen nur schleppend. Seit heute gelten neue Corona-Regeln im Land.  mehr...

SWR1 Der Tag in Rheinland-Pfalz SWR1 Rheinland-Pfalz

10. August 2021 - SWR1 Thema heute Bund-Länder-Runde: Impfen, Testen und Fluthilfe

Das Ende der Gratis-Corona-Tests ist gekommen.  mehr...

SWR1 Der Tag in Rheinland-Pfalz SWR1 Rheinland-Pfalz

12. Juli 2021 - SWR1 Thema heute Die Schulen und die drohende 4. Welle

Erst Ende August gehen die Sommerferien in Rheinland-Pfalz zu Ende, aber schon jetzt ist klar: die Zeit bis dahin muss dringend genutzt werden.  mehr...

SWR1 Der Tag in Rheinland-Pfalz SWR1 Rheinland-Pfalz

28. Juni 2021 - SWR1 Thema heute Debatte um Corona-Reiseregeln: Macht Delta den Urlaub kaputt?

Der Sommer hätte so schön werden können. Vergleichsweise unbesorgt Urlaub machen am Meer, schön essen gehen, die Seele baumeln lassen. Aber dann kam Delta.  mehr...

SWR1 Der Tag in Rheinland-Pfalz SWR1 Rheinland-Pfalz

22. Juni 2021 - SWR1 Thema heute Mit mRNA die Welt retten - Die Biotech-Revolution

Corona und den Krebs besiegen - mRNA-Impfstoffe machen das möglich. Wobei Erfolg und Scheitern nahe beieinander liegen: Biontech aus Mainz hat Erfolg. Curvac aus Tübingen ist mit seinem Impfstoff noch nicht erfolgreich.  mehr...

SWR1 Der Tag in Rheinland-Pfalz SWR1 Rheinland-Pfalz

RLP

Debatte über 3G und 2G Dreyer will "Teilhabe für Nicht-Geimpfte"

Seit Wochen wird über die Frage diskutiert, ob die 3G-Regel im Kampf gegen Corona allmählich der 2G-Regel weichen soll. Jetzt hat sich die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Dreyer (SPD) dazu geäußert.  mehr...

Rheinland-Pfalz

Corona-Pandemie in Rheinland-Pfalz Sieben-Tage-Inzidenz wieder gestiegen

Die Sieben-Tage-Inzidenz in Rheinland-Pfalz ist am Sonntag wieder gestiegen. Das Landesuntersuchungsamt meldete eine Inzidenz von 72,3 nach 68,4 am Samstag. Auch die Zahl der Neuinfektionen stieg wieder an.  mehr...

Landau

Zum Tag des Friedhofs Bestatter in der Pfalz: "Wir sind Event-Manager"

Auch die allerletzte Party soll unvergesslich sein. "Bestatter sind inzwischen Eventmanager", sagt Joachim Reber aus Landau. Im Interview erzählt der Bestatter von Live-Streams auf dem Friedhof, Schnaps bei der Beerdigung und warum Urnen im Trend liegen.  mehr...

STAND
AUTOR/IN