STAND
AUTOR/IN
SWR1 Redakteur Marcus Netscher (Foto: SWR, privat - M.Netscher)

Der Osterausflug zur Oma muss auch in diesem Jahr wegen der Corona-Pandemie ausfallen. Ostergrüße sind für viele deswegen besonders wichtig. Wir sagen Ihnen, wie Ihre Osterpost rechtzeitig ankommt.

Päckchen – Pakete

Wer das Osternest per Paket zustellen lassen möchte, der sollte spätestens am Dienstag vor Ostern sein Päckchen beim Paketdienstleister abgeben. So ist sichergestellt, dass die Sendung innerhalb Deutschlands auch am Gründonnerstag vor Ort ist. Zwar wirbt zum Beispiel DHL damit, dass "ein Paket in der Regel bereits 1-2 Werktage nach dem Versand beim Empfänger zugestellt" wird, Ausnahmen werden jedoch rund um die Osterfeiertage eingeräumt.

Brief - Postkarte

Briefkasten (Foto: dpa Bildfunk, Fotostand / Schmitt)
Achten Sie beim Einwurf auf die Leerungszeiten des Briefkastens. Fotostand / Schmitt

Ein Standardbrief für 0,80 Euro braucht innerhalb Deutschlands in der Regel einen Tag. Dabei darf der Brief bis zu 20 Gramm schwer sein und das Format C6/5 nicht überschreiten. Eine Postkarte kostet 0,60 Euro und darf nicht größer als 23,5 x 12,5 Zentimeter sein.

Spätestens am Mittwoch sollten Brief oder Postkarte bei der Postagentur oder im Briefkasten (beachten Sie die Leerungszeiten) landen. Wer erst am Gründonnerstag an den Ostergruß per Post denkt, der schafft es bei einem Brief unter Umständen mit der Zusatzleistung "PRIO" (+1 Euro) noch bis zum Samstag in den Briefkasten.

Digitale Postkarte

Ein Familienporträt als Ostergruß, das geht via Smartphone-App. Dort gestalten Sie ihre Grußkarte selbst, bezahlen und der Anbieter druckt die Karte aus und sorgt für die Zustellung.

Die Kosten liegen, je nach Anbieter, um die zwei Euro pro Karte mit Porto. Je nach Anbieter und Aufkommen dauert die Bearbeitung einer digitalen Postkarte rund einen Tag. Dazu kommt noch die entsprechende Postlaufzeit. Wer also zu Ostern grüßen möchte, der sollte die digitale Postkarte bis spätestens Mittwoch gestaltet haben.

Ausgewählte Anbieter
MyPostcardab 2,29 Euro
Cewe2,29 Euro
Pixelnet1,95 Euro
Poamaxab 1,89 Euro

Spannend klingt das Angebot der Österreichischen Post, die zur individuell gestalteten Grußkarte noch die Option einer kostenlosen Videobotschaft mittels QR-Code anbietet.

Video-Botschaft

Wer in diesem Jahr annähernd kontaktlos grüßen möchte, der schickt zu Ostern 2021 eine Video-Botschaft per Messenger-App. Statt einem Video können hier problemlos auch selbstgestaltete digitale Grußkarten oder selbst aufgenommene Audio-Ostergrüße versandt werden. Die einzige Voraussetzung: Das Gegenüber verfügt über ein entsprechendes Empfangsgerät und hat die passende App. Via WhatsApp, Telegram und Co. Kommen die Ostergrüße auch am Ostersonntag noch pünktlich an und sind im Normalfall kostenlos.

So vermeiden Sie Infektionen Eier auspusten: Achtung vor Salmonellen

Kein Osterfest ohne bunte Eier: Beim Auspusten und Bemalen von rohen Eiern sollten allerdings einige Hygieneregeln befolgt werden, sonst können Erkrankungen durch Salmonellen nicht ausgeschlossen werden.  mehr...

Skype, FaceTime und Co. Wie Sie mit Videotelefonie in Kontakt bleiben

Trotz Besuchsverbot die Großeltern sehen? Das geht mit kostenlosen Messengern, die auch einen Videochat anbieten.  mehr...

STAND
AUTOR/IN
SWR1 Redakteur Marcus Netscher (Foto: SWR, privat - M.Netscher)