SWR 1 Meilensteine (Foto: SWR)

1980 - SWR1 Meilensteine

John Lennon/Yoko Ono - "Double Fantasy"

STAND
AUTOR/IN

"Double Fantasy" erscheint am 17. November 1980 - knapp drei Wochen vor John Lennons Tod. Das Album ist ein intimer Einblick in seine letzten Jahre: die Zeit, die er hauptsächlich mit seiner Familie und viel Selbstreflexion verbringt.

Audio herunterladen (51,5 MB | MP3)

Es sind die zahlreichen Verpflichtungen, der ständige Rummel um seine Person, das Rockstar-Leben: John Lennon hat genug. Als 1975 sein zweiter Sohn Sean zur Welt kommt, muss für ihn Veränderung her.

Veränderungen

Er zieht sich aus der Öffentlichkeit zurück und verbringt ab jetzt Zeit mit seiner Familie. Klar, dass das bei ihm auch Unsicherheit auslöst. Yoko Ono ist diejenige, die ihn auf Reisen schickt - und ihm dadurch wieder zu neuer Inspiration verhilft.

Was John Lennon und Yoko Ono am Ende dazu gebracht hat, wieder gemeinsam Musik zu machen, und wie einschneidend sein Tod für die SWR1 Musikredaktion war - das alles können Sie in der aktuellen Ausgabe des Meilenstein-Podcasts hören.

Mehr SWR1 Meilensteine

Klassiker der Musikgeschichte SWR1 Meilensteine im Überblick

Es sind die Alben, die Geschichte geschrieben haben. Jede Woche stellt die SWR1-Musikredaktion ein Meisterwerk der Rock- und Popmusik vor. Alle Folgen aus den vergangenen zwölf Monaten finden Sie in unserem A-Z.  mehr...

1965 - SWR1 Meilensteine The Beatles: "Rubber Soul"

Das Album "Rubber Soul" ist eine musikalische Wundertüte. Und es gilt auch in der Geschichte der Beatles als Meilenstein. Auf "Rubber Soul" klingen die Fab Four wie nie zuvor.  mehr...

1989 - SWR1 Meilensteine Phil Collins - "... But Seriously"

Aber, jetzt mal im Ernst - so könnte man den Albumtitel "…But Seriously" von Phil Collins übersetzen und tatsächlich, es geht ungewöhnlich ernst zu auf Collins Album von 1989.  mehr...

Der Abend SWR1 Rheinland-Pfalz

1981/1989 - SWR1 Meilensteine Phil Collins - "Face Value" und "…But Seriously"

In seinem ersten Solo-Album steht der Künstler Phil Collins selbst im Mittelpunkt, in seinem vierten die Probleme der Welt. Beim Publikum kam beides gut an: "Face Value" und "…But Seriously" verkaufen sich zusammen fast 25 Millionen Mal.  mehr...

STAND
AUTOR/IN