STAND
AUTOR/IN

Das Tragen von Corona-Masken ist vielerorts Pflicht - auch in vielen Unternehmen. Kann man die Kosten dann auch von der Steuer absetzen? Das ist noch nicht ganz klar - es gibt zwei Möglichkeiten, erklärt SWR1-Wirtschaftsredakteur Michael Wegmer.

Audio herunterladen (1,1 MB | MP3)

Politisch gibt es die Diskussion, die Forderung nach der steuerlichen Absetzbarkeit von Schutzmasken. Aber final geklärt ist das noch nicht, deshalb ist die Frage auch nicht ganz eindeutig zu beantworten.

Als Werbungskosten ...

Steuerexperten sehen zwei theoretische Möglichkeiten, die Kosten für Masken in der Steuererklärung geltend zu machen. Erste Möglichkeit: Als Werbungskosten. Dafür müssen aber ganz bestimmte Voraussetzungen greifen: Die Betroffenen müssen verpflichtet sein, die Maske bei der Arbeit zu tragen, und diese darf nicht vom Arbeitgeber gestellt und bezahlt werden. Das würde auch nur für diejenigen etwas bringen, die bei den Werbungskosten über die Pauschale von 1.000 Euro kommen. Wer darunter liegt, kann auch keine zusätzlichen Kosten geltend machen.

... oder als medizinische Hilfsmittel

Möglichkeit zwei: Die Masken können als medizinische Hilfsmittel in der Steuererklärung angegeben werden. Darunter fallen normalerweise medizinische Geräte, die von den Krankenkassen nicht bezahlt werden, weil sie keinen therapeutischen Zweck erfüllen.

SWR1-Wirtschaftsredakteur Michael Wegmer rät dazu, es zu versuchen: "Ob es klappt, ist noch unklar. Eine zentrale Ansage an die Finanzämter gibt es bislang nicht. Sinnvoll ist aber auf jeden Fall, die Kassenbelege für Masken aufzubewahren."

Kostenlose Maskenvergabe Es dürfen nicht nur FFP2-Masken ausgegeben werden

Jeweils drei kostenlose FFP2-Masken zum Schutz vor Corona sollen ab Dienstag, 15. Dezember, für Berechtigte in der Apotheke bis zum 6. Januar abholbereit sein. Wir haben mit Frank Eickmann, Sprecher des Landesapotheker-Verbands, über die Vergabe gesprochen.   mehr...

Gut geschützt So erkennen Sie eine geprüfte FFP2-Maske

Seit Corona ist die FFP2-Maske vor aller Munde. Sie soll Schutz für den Träger und das Gegenüber bieten. Aber woran erkennt man eine gute oder eine geprüfte FFP-Maske? Martin Thiel aus der SWR1 Umweltredaktion hat die Antworten.  mehr...

Der Vormittag SWR1 Rheinland-Pfalz

Beschlagene Gläser Das sollten Brillenträger mit Maske beachten

Nervige Zeiten für Brillenträger: Wer den Mund-Nasen-Schutz und Brille gleichzeitig trägt, hat oft das Problem, dass die Brille beschlägt - vor allem wenn man vom Kalten ins Warme kommt.  mehr...

Kampf gegen die Pandemie Schützen Mini-Visiere vor Corona und sind sie erlaubt?

Einige tragen statt Stoffmasken Mini-Visiere, die gerade mal die Nase bedecken. Doch schützen sie vor Corona? Und dürfen Kellner und Verkäufer sie im Job überhaupt tragen?  mehr...

2. Juni 2021 - SWR1 Thema heute Endlich mal wieder

Gestern hat die rheinland-pfälzische Landesregierung die Lockerung der Corona-Maßnahmen angekündigt - heute ist es schon schwer, für den Abend noch einen Tisch im Restaurant oder Biergarten zu finden. Endlich mal wieder raus, ohne Test Essen gehen oder Wein trinken.  mehr...

SWR1 Der Tag in Rheinland-Pfalz SWR1 Rheinland-Pfalz

Erleichterungen bei Corona-Maßnahmen Rheinland-Pfalz lockert

Der Sommer naht, die Temperaturen steigen, die Zahl der Corona-Infektionen geht zurück, die Menschen unterhalten sich immer öfter über ihre Impfungen - und die Politik reagiert.  mehr...

SWR1 Der Tag in Rheinland-Pfalz SWR1 Rheinland-Pfalz

31. Mai 2021 - SWR1 Thema heute Corona-Tests: Spielwiese für Betrüger?

Testzentren gibt es mittlerweile massenhaft in deutschen Städten. Sie sind ein wichtiger Baustein beim Versuch, wieder für mehr Normalität in der Pandemie zu sorgen. Aber nun sind die Testzentren in die Kritik geraten.  mehr...

SWR1 Der Tag in Rheinland-Pfalz SWR1 Rheinland-Pfalz

STAND
AUTOR/IN