Bitte warten...

SWR1 Team Niels Berkefeld

Programm-Projekte, Reporter & Moderation

Niels Berkefeld

Niels Berkefeld

Niels Berkefeld

Geboren – wann und wo?

In Hannover an einem sonnigen Apriltag des Jahres 1970.

Mein Leben vor SWR1...

... fand in Hannover, Hamburg, Kiel und Köln statt.

Für mich ist der beste Ort zum Radio hören...

... die Dusche, weil ich da hemmungslos und laut mitsingen kann, ohne dass mich jemand hört oder sieht.

Wollte zu SWR1, weil..

... ich im Sendestudio die Boxen bei bestimmten Songs ganz laut aufdrehen kann, ohne dass sich der Nachbar beschwert. OK, manchmal beschwert sich der Techniker von nebenan...

Meine Lieblingsband...

... gibt viele: Supertramp, AC/DC, Beach Boys, Wise Guys, BAP, Simply Red, Scorpions usw. – aber wenn ich mich auf eine einzige festlegen müsste, dann Pink Floyd.

1/1

Niels Berkefeld bei SWR1

In Detailansicht öffnen

SWR1 Moderator Nils Berkefeld hat Hodgson getroffen!

SWR1 Moderator Nils Berkefeld hat Hodgson getroffen!

SWR1 Moderator Nils Berkefeld und Melanie

SWR1 Moderator Niels Berkefeld zusammen mit Peter Cetera.

Musiker und Musikproduzent Wolf Maahn zu Gast bei SWR1. Im Interview mit Niels Berkefeld berichtete er über sein neues Livealbum und die vielen Künstler mit denen er Musik gemacht und produziert hat.

Die Band Dream Catcher aus Luxembourg mit SWR1 Moderator Niels Berkefeld.

Clara Louise und Niels Berkefeld

Joe Washbourn und Dan Hipgrave mit SWR1-Redakteur Nils Berkefeld.

Immer, wenn ein prominenter Gast zu Besuch ist, wird das SWR1-ABC-Champion gespielt. ABC-Champion-"Schiedsrichter" Niels Berkefeld mit Musiker Johannes Oerding, der mit Schnelligkeit auf alle 20 Fragen eine richtige Antwort parat hatte.

Niels Berkefeld

SWR1-Redakteur Niels Berkefeld

Mein Tipp gegen schlechte Laune...

... nicht mit der Deutschen Bahn fahren – da krieg ich nämlich fast immer schlechte Laune, denn meine Züge haben irgendwie immer Verspätung!

Wenn ich morgen eine Frau wäre, dann würde ich...

... den Beweis antreten, dass man auch als Frau mal pünktlich sein kann und die berühmten "5 Minuten" auch wirklich nur 5 Minuten sind, und keine halbe Stunde...

Wenn ich meinen Kühlschrank öffne, sehe ich...

... ein Stück Butter, Erdbeermarmelade, ein Stück Käse, ein bisschen Salami, Zitronen, Tomaten, eine orange Paprika, ein Schälchen Aprikosen-Quark, eine Flasche Mineralwasser mit Kohlensäure, eine Flasche Orangina, eine Tafel Schokolade, drei Bio-Eier, eine Tube Senf und ein Licht, das spontan angeht, wenn ich die Tür aufmache – it’s magic, isn’t it?

Niels Berkefeld

Szene

SWR1 - "Szene"

An Sonn- und Feiertagen von 20 bis 24 Uhr.
Mikrophon

Moderationsplan

Dann bin ich am Mikrophon

Mehr zum Thema im WWW: